Wohin mit den Stangen?

Tiefgekühlt bleibt Spargel bis zu zwölf Monate frisch

+
Waschen, dann schälen - und bereit ist der Spargel für die Gefriertruhe. Foto: Roland Weihrauch

Egal ob weiß oder grün - Spargel lässt sich einfrieren. Wer also zu viel eingekauft hat oder doch nicht mehr kochen mag, der legt die frischen Stangen in den Gefrierschrank und genießt später. So geht's:

Bonn (dpa/tmn) - Wer Spargel nicht sofort verwenden, sondern für eine Weile aufbewahren will, kann die Stangen einfach einfrieren. Darauf weist die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hin.

Dazu wird das Gemüse gewaschen und geschält, aber noch nicht gegart. In der Tiefkühltruhe bleibt der Spargel den Angaben zufolge dann acht bis zwölf Monate frisch. Soll der Spargel auf den Teller, gibt man die gefrorenen Stangen bei der Zubereitung direkt ins heiße Wasser oder zum gewünschten Gericht. Die Garzeit sei dann etwas kürzer als bei frischem Spargel.

Bereits beim Verkauf geschälter und vakuumierter Spargel sollte dagegen gleich am selben Tag zubereitet werden, so die BLE. Außerdem gilt hier: Stets kühl lagern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So gelingen unwiderstehliche Apfelkuchen

Der Apfelkuchen hat jetzt seinen großen Auftritt. Denn am besten schmeckt er, wenn die rundlichen Früchte geerntet werden. Doch für den Kuchenklassiker eignet sich nicht …
So gelingen unwiderstehliche Apfelkuchen

Voller Durchblick mit den richtigen Sehhilfen

Auf vieles lässt sich verzichten - auf eine Brille oder Kontaktlinsen oft aber nicht. Welche Sehhilfe ist für wen die bessere Option? Und wie kann man als Versicherter …
Voller Durchblick mit den richtigen Sehhilfen

Mit Plogging laufend Müll sammeln

Jogger sind viel draußen unterwegs - in der Natur finden sie mittlerweile immer mehr achtlos weggeworfenen Müll vor. Ein neuer Trendsport versucht dieser Vermüllung nun …
Mit Plogging laufend Müll sammeln

Wie gesund ist Rohkost wirklich?

Egal ob Karotte, Apfel oder Zucchini: Obst und Gemüse sind gesund. Und das gilt besonders dann, wenn sie roh gegessen werden. Je mehr, desto besser also. Oder etwa nicht?
Wie gesund ist Rohkost wirklich?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.