Wohin mit den Stangen?

Tiefgekühlt bleibt Spargel bis zu zwölf Monate frisch

+
Waschen, dann schälen - und bereit ist der Spargel für die Gefriertruhe. Foto: Roland Weihrauch

Egal ob weiß oder grün - Spargel lässt sich einfrieren. Wer also zu viel eingekauft hat oder doch nicht mehr kochen mag, der legt die frischen Stangen in den Gefrierschrank und genießt später. So geht's:

Bonn (dpa/tmn) - Wer Spargel nicht sofort verwenden, sondern für eine Weile aufbewahren will, kann die Stangen einfach einfrieren. Darauf weist die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hin.

Dazu wird das Gemüse gewaschen und geschält, aber noch nicht gegart. In der Tiefkühltruhe bleibt der Spargel den Angaben zufolge dann acht bis zwölf Monate frisch. Soll der Spargel auf den Teller, gibt man die gefrorenen Stangen bei der Zubereitung direkt ins heiße Wasser oder zum gewünschten Gericht. Die Garzeit sei dann etwas kürzer als bei frischem Spargel.

Bereits beim Verkauf geschälter und vakuumierter Spargel sollte dagegen gleich am selben Tag zubereitet werden, so die BLE. Außerdem gilt hier: Stets kühl lagern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zeckenbiss kann tödlich verlaufen: Neue Riesen-Zeckenart breitet sich in Deutschland aus

Zecken sind bekannt als gefährliche Krankheitsüberträger. Die milden Winter begünstigen die Ausbreitung einer neuen, gefährlichen Zeckenart.
Zeckenbiss kann tödlich verlaufen: Neue Riesen-Zeckenart breitet sich in Deutschland aus

Die Rolle der Kinder bei der Übertragung des Virus

Wie schön wäre es doch, wenn man auf wissenschaftlicher Basis sagen könnte: Es ist sicher, dass Kinder kaum zur Verbreitung des Coronavirus beitragen. Doch die Daten …
Die Rolle der Kinder bei der Übertragung des Virus

Übergewicht durch Kosmetik: Diese Cremes sollen dick machen

Falsche Ernährung, zu wenig Sport: Diese Dickmacher kennt jeder. Doch es gibt auch andere Faktoren, die dick machen können: Forscher entlarven jetzt einen Stoff in …
Übergewicht durch Kosmetik: Diese Cremes sollen dick machen

Durchbruch? Covid-19-Medikament in Deutschland getestet - Corona-Impfstoff zeigt kleine Erfolge

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat den Wirkstoff ABX464 zur Prüfung mit Covid-19-Patienten zugelassen. Ist das der Durchbruch?
Durchbruch? Covid-19-Medikament in Deutschland getestet - Corona-Impfstoff zeigt kleine Erfolge

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.