Depression

Traurig und müde: Winterblues bei Jugendlichen

+
Wenn Jugendliche oft gereizt ragieren und kaum noch jemanden an sich heranlassen, kann das an einer Depression liegen. Gerade im Winter treten bei vielen solche Stimmungstiefs auf.

Dass Jugendliche mal gereizt und genervt sind, ist eigentlich nicht verwunderlich. Aber in der dunklen Jahreszeit kann eine sogenannte saisonal abhängige Depression dahinterstecken.

Mainz - Wütend, gereizt, Kopf- oder Bauchweh: Das können bei Jugendlichen im Winter Warnsignale für eine saisonal abhängige Depression sein. Wenn die Leistungen in der Schule plötzlich schlechter werden oder Betroffene traurig wirken, ist das ebenfalls ein Anzeichen.

"Oft haben sie ein ausgeprägtes Schlafbedürfnis und meist mehr Appetit als sonst - vor allem auf Kohlenhydrate", erklärt Ingo Spitczok von Brisinski vom Berufsverband für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Deutschland (BKJPP). Täglich bei Tageslicht rausgehen und sich bewegen kann helfen - das sollten Betroffene auch an bedeckten Tagen tun.

Wenn die Leistungsfähigkeit deutlich abnimmt, sollten Betroffene zum Arzt gehen, rät der Verband. Gleiches gilt, wenn leichtere Beschwerden länger als zwei Wochen anhalten. Der Facharzt kann auch die Störung von anderen Depressionsformen abgrenzen. Eine saisonale Depression kehrt in der Regel jedes Jahr wieder. Außerdem sind meist auch Eltern oder Geschwister betroffen.

Symptome von Depressionen sind bei Kindern und Jugendlichen laut BKJPP in der Regel Desinteresse und Antriebslosigkeit - die weiteren Anzeichen verändern sich mit dem Alter: Während betroffene Kinder im Vorschulalter oft etwa anhänglich und passiv sind, neigen Jugendliche eher zum Rückzug. Jüngere Kinder äußern auch häufiger Kopf- oder Bauchschmerzen oder haben Probleme beim Schlafen. Bei Jugendlichen können auch Gewichtsverlust, ein Tief in den Morgenstunden und ein vermindertes Selbstwertgefühl Warnsignale für eine Depression sein.

Auch interessant: Licht hilft gegen den Winterblues.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

DLRG befürchtet mehr Badetote

Viele Menschen können nicht sicher schwimmen, das ist bekannt. Das Problem könnte nun durch die Corona-Krise verschärft werden, sind sich DLRG und eine berühmte frühere …
DLRG befürchtet mehr Badetote

Multiple Sklerose: Neue Immuntherapien machen Hoffnung 

Multiple Sklerose ist nach wie vor eine schwerwiegende neurologische Krankheit. Ein Neurologe erklärt, warum viele Patienten dennoch hoffnungsvoll in die Zukunft blicken …
Multiple Sklerose: Neue Immuntherapien machen Hoffnung 

Zeckenbiss kann tödlich verlaufen: Neue Riesen-Zeckenart breitet sich in Deutschland aus

Zecken sind bekannt als gefährliche Krankheitsüberträger. Die milden Winter begünstigen die Ausbreitung einer neuen, gefährlichen Zeckenart.
Zeckenbiss kann tödlich verlaufen: Neue Riesen-Zeckenart breitet sich in Deutschland aus

Überraschend: Was unser Körpergewicht wirklich bestimmt - mehr, als nur Sport und Ernährung

Wer mehr Kalorien isst, als benötigt, nimmt zu. Dieser Grundsatz wird von Forschern angezweifelt. Sie machen etwas anderes für das Körpergewicht verantwortlich.
Überraschend: Was unser Körpergewicht wirklich bestimmt - mehr, als nur Sport und Ernährung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.