Von Spinat bis Karotte

Der Trend geht zu Gemüse im Tee

+
In Sachen Tee gibt es einen neuen Trend. Foto: Ole Spata

Tee ist gesund, Gemüse ist gesund. Warum nicht einfach mal beides zusammenbringen?

Stuttgart (dpa) - Im Smoothie trinken gesundheitsbewusste Trendsetter Spinat oder Rote Bete schon lange. Selbst erste Müslis gibt es mit Gemüse. Inzwischen könnte sich das Grünzeug aber auch im Tee zum Trend mausern.

Der Hersteller Løv Organic etwa hat nun die Sorte "Løv is green" auf den Markt gebracht und die enthält neben Birne und Apfel auch Gemüse - nämlich Karotte und Spinat. Für die Macher ist das nach eigenen Angaben ein Novum. Der Mix soll demnach vitaminreich und entgiftend sein.

Der Hersteller Bad Heilbrunner aus Oberbayern hat inzwischen mehrere Mischungen mit Gemüse im Sortiment: Orange-Karotte, Apfel-Spinat und Heidelbeere-Rote Bete. In der breiten Masse angekommen sind die Varianten aber offensichtlich noch nicht: Auch dort spricht man noch von einem "völlig neuen Teegenuss".

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So gefährlich können Putzmittel sein: Frau stirbt nach Hausputz

Eine Frau stirbt, nachdem sie zwei Stunden die Küche geputzt hatte. Denn in ihrem Putzmittel war Ammoniak enthalten. Die Folge: eine Vergiftung.
So gefährlich können Putzmittel sein: Frau stirbt nach Hausputz

Alkohol wirkt bei Hitze schneller

Das kühle Bier im Biergarten gehört für manche zum Sommer wie Sonnenmilch oder Mückenstiche. Bei Hitze sollte man es mit dem Alkoholkonsum jedoch nicht übertreiben. …
Alkohol wirkt bei Hitze schneller

Grillkäse lässt sich direkt auf dem Rost erhitzen

Besonders unter Vegetariern ist er beim Barbecue sehr beliebt: der Grillkäse. Doch wie bereitet man die würzige Beilage am besten auf einem Rost zu?
Grillkäse lässt sich direkt auf dem Rost erhitzen

Frau nimmt trotz Diät immer weiter zu - Ärzte stellen folgenschwere Diagnose

Kayla Rahn will abnehmen und setzt sich auf Diät. Doch statt Gewicht zu verlieren, wird die Frau immer dicker - bis Ärzte eine schockierende Entdeckung machen.
Frau nimmt trotz Diät immer weiter zu - Ärzte stellen folgenschwere Diagnose

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.