Lieblingsobst

Verbraucherzentrale warnt: Das sollten Sie ab sofort beachten, wenn Sie Bananen schälen

+
Bananen-Fans: Die Deutschen lieben das gelbe Obst.

Ob im Müsli oder vor dem Sport: Bananen liefern wertvolles Kalium und zählen zu den beliebtesten Obstsorten. Doch große Teile der Bananenfrucht sind voller schädlicher Stoffe. 

Mütter geben sie ihren Kindern mit in die Schule und Sportler haben sie sowieso immer mit dabei: die Banane. Sie steckt voller Magnesium, Kalium und anderer Mineralstoffe, was sie zum perfekten Snack für zwischendurch macht. Doch wer Bananen falsch schält, setzt sich ungesunden Substanzen aus, wie die Verbraucherzentrale Bayern aktuell warnt.

Bananen: Pestizide und Anti-Schimmel-Mittel auf der Schale

Das Problem: Bananen werden in Monokultur unter Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmitteln (Pestizide) angebaut. "In Untersuchungen werden immer wieder Rückstände dieser Pflanzenschutzmittel auf und in der Schale nachgewiesen", sagt Sabine Hülsmann, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern, in einer Pressemitteilung.

Nicht nur während Bananen reifen, auch nach der Ernte sind sie giftigen Substanzen ausgesetzt. Etwa Anti-Schimmel-Mitteln, die die Früchte den oft langen Transport unversehrt überstehen lassen. Die gute Nachricht: Unter der Schale von Bananen finden sich wenige oder keine Pestizide.

Lesen Sie auch: Paar isst 30 Bananen am Tag - und behauptet jetzt, dass ihre Diät sogar Krebs heilt.

Wichtig laut Fachfrau Hülsmann: "Bei herkömmlicher Ware ist es ratsam, nach dem Schälen unbedingt die Hände zu waschen. Kindern sollte man ausschließlich die geschälten Früchte in die Hand geben". Ansonsten könnten leicht Pestizide mit verspeist werden, welche sogar eine krebserregende Wirkung entfalten könnten, wie die Internationale Agentur für Krebsforschung vermutet.

Weniger bis gar nicht belastet seien Bananen aus biologischem Anbau. Bio- und fair gehandelte Bananenfrüchte haben außerdem den Vorteil, dass sie die Umwelt schonen und unter besseren Arbeitsbedingungen geerntet werden - und das Krebsrisiko senken. So fanden französische Forscher in einer kürzlich erschienenen Studie heraus, dass der Genuss von unbehandelten Lebensmitteln das Krebs-Risiko erheblich senke.  

Zur Studie

Lesen Sie hier, welche zehn Warnsignale auf eine Krebserkrankung hindeuten können.

Weiterlesen: Neuer Diät-Trend aus Übersee - Personal Trainer von J.Lo verrät einfachen Trick.

jg

Fünf Snacks, die Ihr Fett einfach zwischendurch wegschmelzen

Wer glaubt, während einer Diät auf Schokolade verzichten zu müssen, der irrt. Edelbitterschokolade mit mindestens 70 Prozent Kakaoanteil stoppt Süß-Gelüste - und weil sie so gehaltvoll schmeckt, schafft man auch nur ein bis zwei Stück anstatt die ganze Tafel zu verspeisen.
Wer glaubt, während einer Diät auf Schokolade verzichten zu müssen, der irrt. Edelbitterschokolade mit mindestens 70 Prozent Kakaoanteil stoppt Süß-Gelüste - und weil sie so gehaltvoll schmeckt, schafft man auch nur ein bis zwei Stück anstatt die ganze Tafel zu verspeisen. © pixabay
Promis und Fitnessgurus schwören auf einen grünen Smoothie zum Frühstück oder als Snack zwischendurch - kein Wunder, schließlich macht er pappsatt und Sie können alles an Gemüse und spritzigen Früchten hineinmixen, wie es Ihnen gerade beliebt. Hauptbestandteile sind meist frischer Spinat, Gurke, Zitrone, Avocado und Minze. Zudem können Sie nach Geschmack noch zuckerarme Früchte wie Beeren oder Kiwis für etwas Süße hinzufügen.
Promis und Fitnessgurus schwören auf einen grünen Smoothie zum Frühstück oder als Snack zwischendurch - kein Wunder, schließlich macht er pappsatt und Sie können alles an Gemüse und spritzigen Früchten hineinmixen, wie es Ihnen gerade beliebt. Hauptbestandteile sind meist frischer Spinat, Gurke, Zitrone, Avocado und Minze. Zudem können Sie nach Geschmack noch zuckerarme Früchte wie Beeren oder Kiwis für etwas Süße hinzufügen. © pixabay
Anstatt abends vor dem Fernseher schwach zu werden und alle guten Diätvorsätze über Bord zu werfen, sollten Sie besser zu einem leckeren Hüttenkäse- oder Kräuterquarkdip mit Gemüsesticks greifen. Das hat weniger Kalorien - und schmeckt trotzdem lecker.
Anstatt abends vor dem Fernseher schwach zu werden und alle guten Diätvorsätze über Bord zu werfen, sollten Sie besser zu einem fettarmen Hüttenkäse- oder Kräuterquarkdip mit Gemüsesticks greifen. Das hat weniger Kalorien - und schmeckt trotzdem lecker. © pixabay
Nüsse sind zwar Kalorien-Schwergewichte, aber in Maßen gegessen, vertreiben Sie den kleinen Hunger zwischendurch. Zudem sind die darin enthaltenen Fettsäuren sehr gesund für Hirn und Nerven. Tipp: Essen Sie am besten ungesalzene und ungeröstete Nüsse. Und davon auch nur bis zu zehn Stück.
Nüsse sind zwar Kalorien-Schwergewichte, aber in Maßen gegessen vertreiben Sie den kleinen Hunger zwischendurch. Zudem sind die darin enthaltenen Fettsäuren sehr gesund für Hirn und Nerven. Tipp: Essen Sie am besten ungesalzene und ungeröstete Nüsse. Und davon auch nur bis zu zehn Stück. © pixabay
Ein Apfel am Tag - und Du brauchst keinen Arzt" - so lautet das bekannte englische Sprichwort. Tatsächlich ist Obst dank seiner vielen Vitamine und Nährstoffe sehr gesund. Dennoch sollten Sie davon nicht zu viel essen - wegen des vielen natürlichen Fruchtzuckers. Stattdessen sollten Sie lieber zu zuckerarmen Früchten wie Beeren, Pflaumen, Grapefruit oder Orangen greifen.
Ein Apfel am Tag - und Du brauchst keinen Arzt" - so lautet das bekannte englische Sprichwort. Tatsächlich ist Obst dank seiner vielen Vitamine und Nährstoffe sehr gesund. Dennoch sollten Sie davon nicht zu viel essen - wegen des vielen natürlichen Fruchtzuckers. Stattdessen sollten Sie lieber zu zuckerarmen Früchten wie Beeren, Pflaumen, Grapefruit oder Orangen greifen. © pixabay

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit diesen vier einfachen Tricks essen Sie in Zukunft viel gesünder - und nehmen gleichzeitig ab

Immer wieder nehmen wir es uns, uns gesünder zu ernähren und scheitern doch oft kläglich. Doch ein paar simple Tricks helfen dabei, am Ball zu bleiben.  
Mit diesen vier einfachen Tricks essen Sie in Zukunft viel gesünder - und nehmen gleichzeitig ab

Frauen sind in wärmeren Räumen produktiver

In Büros sollten höhere Temperaturen eingestellt werden, empfehlen Forscher aus Berlin und den USA. Sie haben ein Experiment gemacht, demzufolge Frauen mit zunehmender …
Frauen sind in wärmeren Räumen produktiver

Videospielsucht ist international anerkannte Krankheit

Gesundheitstrends früh erkennen und Therapien entwickeln - das hilft Gesundheitsbehörden, Ressourcen zu managen. Dafür gibt es den WHO-Katalog der Krankheiten. In die …
Videospielsucht ist international anerkannte Krankheit

Hipp will bis 2025 Babynahrungs-Verpackung ohne Plastik

Plastik vermeiden - das will nun auch der Babynahrungs-Hersteller Hipp, der längst nicht mehr nur auf Brei im Gläschen setzt. Das Unternehmen sucht nach …
Hipp will bis 2025 Babynahrungs-Verpackung ohne Plastik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.