Butter ist nicht gleich Butter

Was hinter welcher Buttersorte steckt

+
Was Begriffe wie "Deutsche Markenbutter" bedeuten, ist klar geregelt. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Sahnig-mild oder säuerlich? Wer vor dem Kühlregal eines Einkaufsmarktes steht, der hat die Qual der Wahl. Und fragt sich oft, was genau sind die Unterschiede?

München (dpa/tmn) - Markenbutter, Süßrahmbutter, Sauerrahmbutter: In den Kühlregalen sind viele verschiedene Buttersorten zu finden. Die Unterschiede liegen meist in der Herstellungsweise.

Doch nicht alle Bezeichnungen sind klar definiert, erklärt die Verbraucherzentrale Bayern. Die Butterverordnung regelt lediglich Handelsklassen, Buttersorten und deren regelmäßige amtliche Kontrollen.

Danach ist die höchste Qualitätsstufe "Deutsche Markenbutter". Sie muss aus pasteurisiertem Rahm hergestellt sein. Sahnig-milde Süßrahmbutter dagegen entsteht aus nicht gesäuerter Milch oder ungesäuertem Rahm. Für die säuerlich-aromatische Sauerrahmbutter setzt man dem Rahm spezielle Milchsäurekulturen zu und buttert diesen nach mehrstündiger Reife. Im Unterschied dazu wird mildgesäuerter Butter erst nach dem Buttern Milchsäurekulturen zugefügt. Ihr Geschmack ist leicht säuerlich.

Bezeichnungen wie Alpenbutter, Weide- oder Bergbauernbutter sind nicht gesetzlich geregelt. Hersteller vergeben sie nach selbstgewählten Kriterien.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Lungenkrankheit breitet sich aus: So schützen Sie sich vor dem Coronavirus

In China sorgt ein neuartiges Virus aktuell für Besorgnis: Mehr als 2.700 Fälle der gefährlichen Lungenkrankheit wurden bereits gemeldet. Mehr über das Coronavirus …
Neue Lungenkrankheit breitet sich aus: So schützen Sie sich vor dem Coronavirus

"Vollkommen neues Feld eröffnet": Forscher macht bahnbrechende Entdeckung für Krebstherapie

Ein japanischer Immunologe wird im März für eine Entdeckung geehrt, die unter anderem für die Krebstherapie bahnbrechend sein könnte. Das Stichwort lautet: T-Zellen.
"Vollkommen neues Feld eröffnet": Forscher macht bahnbrechende Entdeckung für Krebstherapie

Schauspieler Ferdinand Schmidt-Modrow stirbt an Speiseröhrenriss: Das steckt hinter der Diagnose

Schauspieler Ferdinand Schmidt-Modrow verstarb mit nur 34 Jahren an einem Speiseröhrendurchbruch. Erfahren Sie hier, wie es zum Riss in der Speiseröhre kommen kann.
Schauspieler Ferdinand Schmidt-Modrow stirbt an Speiseröhrenriss: Das steckt hinter der Diagnose

Schmerzende Schulter weiter bewegen

Tennisspieler und Basketballer, Maler und Elektriker: Manche Sportler und Berufsgruppen leiden immer wieder unter Schulterschmerzen - und auch bei anderen Menschen sind …
Schmerzende Schulter weiter bewegen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.