Weltweiter Konsum

Wo die Menschen gerne welches Fleisch essen

+
Etwa 51,1 Kilogramm Schweinefleisch landeten 2016 auf den deutschen Tellern. Foto: Angelika Warmuth/dpa

Fleisch gehört bei den Menschen - solange kein Vegetarier oder Veganer - zur Ernährung dazu. Wie viel Mengen von welcher Art verzehrt werden, ist von Land zu Land unterschiedlich. Hier ein Überblick.

Paris (dpa) - Menge und Art des Fleischkonsums unterscheiden sich in verschiedenen Ländern stark. Tendenz global allerdings: stark steigend. Im vergangenen Jahr wurden rund 317 Millionen Tonnen Fleisch produziert - das sind mehr als 42 Kilogramm pro Person.

Bei Rind- und Kalbfleisch ist der Konsum in Indien mit 0,5 Kilogramm und Mosambik mit 0,8 Kilogramm besonders niedrig. Auf der anderen Seite stehen Uruguay mit 44,3 Kilogramm und Argentinien mit 40,8 Kilogramm.

Anders sieht es bei Schweinefleisch aus. In muslimischen Ländern wie Äthiopien, Pakistan und Iran wird das quasi gar nicht gegessen. In China hingegen sind es 31,4 Kilogramm pro Person, in den EU-Ländern sogar 32,7 Kilogramm.

Hähnchen ist vor allem in Israel mit 57,7 Kilogramm pro Person und in den USA mit 47,7 Kilogramm sehr beliebt. Kaum gegessen wird es in Äthiopien (0,5 Kilogramm), Nigeria (0,9 Kilogramm) und Indien (1,8 Kilogramm).

Lamm- und Schaffleisch kann bei den anderen Sorten nicht mithalten. Den größten Pro-Kopf-Verbrauch haben Australien mit 9,3 Kilogramm und Kasachstan mit 8,0 Kilogramm. In Japan, Thailand und Vietnam, aber auch in Kolumbien und Korea wird es fast gar nicht gegessen.

In Deutschland lag der Fleischverbrauch zuletzt bei 86,6 Kilogramm pro Person. Ganz vorne zu finden ist dabei Schweinefleisch mit 51,1 Kilogramm, vor Geflügelfleisch mit 19,4 Kilogramm und Rindfleisch mit 13,3 Kilogramm. Sonstiges Fleisch spielt kaum eine Rolle.

Meat consumption

OECD-FAO Agricultural Outlook

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sprechstunde beim Arzt per Handy oder Laptop

Der Deutsche Ärztetag hat den Weg frei gemacht für eine ausschließlich telemedizinische Behandlung. Die Mainzer Kinderchirurgie sammelt als Vorreiter in Deutschland …
Sprechstunde beim Arzt per Handy oder Laptop

Was hilft dem Zappelphilipp?

Ist ein Kind nur etwas hibbelig und unkonzentriert - oder leidet es an ADHS - dem Zappelphilipp-Syndrom? Diese Frage zu entscheiden, ist selbst für Experten nicht …
Was hilft dem Zappelphilipp?

Dieser Mann setzte sich auf Alkoholentzug – so sieht er nicht mehr aus

Cheyne Kobzoff war übergewichtig und Alkoholiker. Als er in Depressionen rutscht, entscheidet er sich für einen kalten Entzug. Mit erstaunlichen Folgen.
Dieser Mann setzte sich auf Alkoholentzug – so sieht er nicht mehr aus

Dreifache Mutter stillt noch immer vierjährige Tochter - mit erstaunlichen Folgen

Sarah Everett hat drei Kinder – ihre jüngste Tochter ist vier Jahre alt. Dennoch stillt sie sie noch immer täglich – und bricht damit ein Tabu.
Dreifache Mutter stillt noch immer vierjährige Tochter - mit erstaunlichen Folgen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.