Fit im Winter

Wurzelpetersilie schmeckt auch roh

+
Wurzelpetersilie (Petroselinum crispum subsp. tuberosum) kann man sowohl gekocht als auch roh genießen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Auch im Winter kann man sich mit regionalen Produkten fit halten. Die Wurzelpetersilie zum Beispiel enthält viele Vitamine und Folsäure. Zudem kann man die kleine Rübe für mehrere Gerichte verwenden.

Bonn (dpa/tmn) - Sie sieht ein bisschen aus wie eine weiße Möhre: Wurzelpetersilie schmeckt aber würzig nach Petersilie.

Das Gemüse macht sich gut in Eintöpfen, zusammen mit Kartoffeln in einem Püree, zu Chips getrocknet oder einfach roh in dünnen Scheiben zu einem herzhaften Brotbelag. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer in Bonn hin.

Wurzelpetersilie ist im Winter außerdem eine gesunde Waffe, um sich fit zu halten: Sie enthält Kalzium, Eisen, Vitamin C, Vitamine der B-Gruppe, Vitamin E, Folsäure sowie ätherische Öle.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein ziemlich verrückter Faktor kann entscheiden, wen wir attraktiv finden

Haben Sie einen bestimmten Typ, den Sie attraktiv finden? Diese Vorliebe kann sich einer neuen Studie zufolge schneller ändern, als so manchem lieb ist.
Ein ziemlich verrückter Faktor kann entscheiden, wen wir attraktiv finden

In dieser Region leben mehr Alkoholiker, besagt neue Studie

Ob jemand suchtkrank wird, bestimmen mehrere Faktoren. Doch was Forscher jetzt vermuten, lässt einen ganz neuen Blick auf die Entstehung von Alkoholismus zu.
In dieser Region leben mehr Alkoholiker, besagt neue Studie

Rezept für knusprigen Bratapfel mit Marzipankern

Nur noch kurze Zeit und der Advent beginnt. Was könnte da schöner sein als ein richtig netter Kaffeeklatsch mit einer Freundin oder der Familie - vor allem wenn der Duft …
Rezept für knusprigen Bratapfel mit Marzipankern

Weinführer 2019 küren die besten Weine

Orientierung in der vielfältigen Weingüter-Landschaft versprechen gleich drei Weinführer. "Gault&Millau", "Eichelmann" und "Vinum" setzen eigene Akzente. Für die neuen …
Weinführer 2019 küren die besten Weine

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.