Vorsichtig sein

Absturz auf dem Bau: Schon geringe Höhen sind gefährlich

+
Bauarbeiter sollten auf einem Gerüst immer gut gesichert sein. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Jeder Sturz kann extrem schmerzhaft sein. Dabei spielt die Höhe keine Rolle. Besonders Bauarbeiter auf Gerüsten sind gefährdet. Deshalb gilt es, Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.

Berlin (dpa/tmn) - Abstürze auf Baustellen enden oft tödlich oder mit schweren, bleibenden Verletzungen. Schon geringe Höhen können dabei gefährlich werden: Zwei Drittel der tödlichen Abstürze ereignen sich aus weniger als fünf Metern Höhe, ein Viertel sogar aus weniger als zwei Metern.

Arbeitnehmer am Bau sollten deshalb nicht nur darauf achten, Gerüste oder andere Arbeitsplätze in großer Höhe richtig zu sichern, meint die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU). Auch Leitern zum Beispiel müssen immer so aufgestellt werden, dass sie am Fußpunkt nicht verrutschen können. Außerdem sollte die Arbeit auf einer Leiter generell zeitlich begrenzt sein.

Nach Angaben der BG BAU gab es in den vergangenen zehn Jahren 92 500 Absturzunfälle auf Baustellen in Deutschland. 341 davon endeten tödlich.

Kampagne "Bau auf Sicherheit" mit Zahlen und Tipps zu Absturzunfällen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit 100 in Rente? Diese Bar-Chefin denkt nicht ans Aufhören

Mit 100 Jahren leben die meisten im Altersheim. Nicht Marie-Louise Wirth: Sie steht immer noch hinterm Tresen ihrer Bar - und will noch lange nicht in Rente. 
Mit 100 in Rente? Diese Bar-Chefin denkt nicht ans Aufhören

Chaos auf dem Schreibtisch fördert die Kreativität

Speisen, Getränke, Notizzettel und Nippes - bei manchem häufen sich auf dem Schreibtisch eine Menge Dinge an. So kann man doch nicht arbeiten? Doch. In bestimmten Fällen …
Chaos auf dem Schreibtisch fördert die Kreativität

Wie werde ich Restaurantfachfrau/mann?

Harte Arbeit zu unmöglichen Zeiten, dabei stets freundlich bleiben und den Gast möglichst gut beraten: Ein Zuckerschlecken ist die Arbeit von Restaurantfachleuten nicht. …
Wie werde ich Restaurantfachfrau/mann?

Aufschreiben und abhaken: To-do-Listen für den Job

Das schöne Gefühl, wenn am Feierabend überall ein Häkchen steht: Viele Arbeitnehmer nutzen im Job To-do-Listen. Grundsätzlich eine super Idee, meinen Experten. Damit die …
Aufschreiben und abhaken: To-do-Listen für den Job

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.