Umziehen oft ein No-Go

Arbeitnehmer suchen Job meist im Umkreis von 50 Kilometern

+
Wenn schon ein neuer Job, dann sollte er in der Nähe des Wohnortes liegen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Nur wenige Deutsche würden für einen neuen Job umziehen oder pendeln. Das zeigt eine Umfrage. Grund dafür liegt womöglich in der hohen Zufriedenheit mit der aktuellen Stelle.

Berlin/Hamburg (dpa/tmn) - Für einen neuen Job würden viele Berufstätige weder umziehen noch pendeln. Das zeigt eine Forsa-Umfrage im Auftrag von Xing.

Vier von zehn Arbeitnehmern in Deutschland (39 Prozent) würden eine neue Stelle demnach nur an ihrem Wohnort oder im unmittelbaren Umfeld suchen. Und jeder Zweite (50 Prozent) will zum neuen Arbeitsplatz höchstens 50 Kilometer weit fahren. Außerhalb von Deutschland nach einem neuen Job zu suchen, kommt nur für 5 Prozent der Angestellten infrage.

Ein Grund für diese Bequemlichkeit könnte aber auch die hohe Zufriedenheit mit dem aktuellen Job sein: 85 Prozent der Arbeitnehmer sind mit ihrer jetzigen Tätigkeit eher oder sehr zufrieden, nur eine kleine Minderheit von 2 Prozent bezeichnet sich selbst als sehr unzufrieden.

Forsa hat im Januar 2018 rund 1000 Angestellte befragt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Sie wollen auch ohne Studium gutes Geld verdienen? Dann werfen Sie einen Blick auf diese fünf Ausbildungsberufe, die mit einem dicken Gehaltsscheck locken.
Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Selbstständige sollten neue Datenschutz-Regeln kennen

Die Abkürzung ist unhandlich, die Inhalte unübersichtlich: Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung sorgt nicht nur wegen ihres Namens für Verwirrung. Für Selbstständige …
Selbstständige sollten neue Datenschutz-Regeln kennen

Bürokaffee: Um diese Uhrzeit sollten Sie ihn auf keinen Fall trinken

Im Büro trinken Sie morgens als erstes einen Kaffee? Ganz falsch. Wer produktiv sei will, sollte den Wachmacher lieber zu einer anderen Zeit zu sich nehmen.
Bürokaffee: Um diese Uhrzeit sollten Sie ihn auf keinen Fall trinken

Dieses Rätsel bringt das Internet seit Jahren um den Verstand

Dieses Rätsel eines japanischen Professors beschäftigt bereits seit Jahren das Internet - und sorgt sicher auch bei Ihnen für Kurzweile in der Mittagspause.
Dieses Rätsel bringt das Internet seit Jahren um den Verstand

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.