Kumpeltyp oder Respektsperson

Ausbilder sollten sich nicht verbiegen

+
Ausbilder sollten einen überzeugenden Auftritt gegenüber ihren Azubis hinlegen. Foto: Julian Stratenschulte

Das Verhältnis zwischen Ausbilder und Auszubildenden kann einen großen Einfluss auf den Erfolg und die Zufriedenheit innerhalb der Ausbildung haben. Dabei sollten die Ausbilder ihre Kommunikation mit den Azubis kritisch reflektieren.

Berlin (dpa/tmn) - Vertrauensvoller Kumpel oder strenge Respektsperson? Ausbilder sollten für einen überzeugenden Auftritt vor allem darauf achten, sich nicht zu verbiegen.

Dazu rät Kommunikationsexpertin Bettina Stark in der Zeitschrift "Position" (Ausgabe 01/2019) des Deutschen Industrie- und Handelskammertags. Ob jemand für den Azubi eher Freund oder eher Respektsperson sein will, komme auf die jeweilige Persönlichkeit an. Auch Kumpeltypen könnten Respekt ausstrahlen, und distanziertere Ausbilder auf der anderen Seite sehr vertrauensvoll wirken.

Wer Auszubildende betreut, sollte sich Stark zufolge über die eigene Rolle klarwerden, die er einnehmen will, und diese regelmäßig reflektieren. Dazu sollte er sich immer mal wieder von außen betrachten und überlegen, wer er ist, welche Kompetenzen er hat und wie er nach außen wirkt.

Auch externe Coaches, Weiterbildungen oder der eigene Chef können helfen, die Übereinstimmung von Eigen- und Fremdbild zu überprüfen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lösung: Bill Gates hat für dieses Rätsel nur 20 Sekunden gebraucht - und Sie?

Na, sind sie ein wahres Rätsel-Genie und haben diese scheinbar so einfache Knobelei ruckzuck gelöst? Oder sind Sie schier daran verzweifelt? Hier gibt es die Auflösung.
Lösung: Bill Gates hat für dieses Rätsel nur 20 Sekunden gebraucht - und Sie?

Wer diese drei Fragen beantworten kann, ist richtig intelligent

Wie schlau sind Sie? Ein kurzer Test soll Ihnen verraten, wie es um Ihre Intelligenz bestellt ist. Dabei erscheinen die Fragen einfacher, als sie wirklich sind.
Wer diese drei Fragen beantworten kann, ist richtig intelligent

Mehr Gehalt? Dann sollten Sie diese zwei Wörter nie zu Ihrem Chef sagen

Gehaltsverhandlungen gehören zu den meist gehassten Augenblicken im Berufsleben. Doch mit den richtigen Worten können Sie einiges herausholen.
Mehr Gehalt? Dann sollten Sie diese zwei Wörter nie zu Ihrem Chef sagen

Was mit Kindern passiert, wenn Mütter früh wieder arbeiten gehen

Nach ein paar Monaten Elternzeit wollen viele Mütter schnell wieder zurück in den Job - und plagen sich mit Gewissensbissen. Dabei wäre das gar nicht nötig.
Was mit Kindern passiert, wenn Mütter früh wieder arbeiten gehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.