Auf Details achten

Bei Bewerbungen mehr auf Klasse statt auf Masse setzen

+
Bei Stellenanzeigen sollten Jobsuchende auf Details achten und prüfen, ob der Job auch zu ihnen passt. Foto: Oliver Berg

Eine Bewerbung hat nur Erfolg, wenn Jobsuchende das Richtige anzubieten haben. Doch nicht immer geht aus einer Stellenanzeige eine konkrete Arbeitsplatzbeschreibung hervor. Bewerber sollten in dem Fall beim Arbeitgeber nachfragen.

Bochum (dpa/tmn) - Wer einen Job sucht, sollte nach Angeboten schauen, die wirklich zu ihm passen. Man sollte also bei den Bewerbungen mehr auf Klasse statt auf Masse setzen, rät Karriereberaterin Simone Cardoso de Oliveira in der Zeitschrift "Unicum Beruf" (Ausgabe 4/2018).

Deshalb sollten Bewerber auf Details in der Stellenausschreibung achten, die abseits der fachlichen Anforderungen verraten, wie der Job konkret aussieht. Fehlen solche Angaben, ist Nachfragen beim Arbeitgeber erwünscht - so zeigt ein Bewerber Interesse.

Mögliche Fragen sind etwa: Wo arbeite ich hauptsächlich - am Schreibtisch, im Labor, in der Werkstatt, im Außendienst? Mit wem arbeite ich zusammen - im Team oder allein, mit regelmäßigen Kundenkontakten oder Reisen? Wie arbeite ich - eigenverantwortlich, mit Gestaltungsspielraum oder nur auf Anweisungen?

Sind diese Fragen geklärt, sollten Bewerber das Tätigkeitsprofil mit ihren eigenen Vorstellungen und Begabungen abgleichen. Wer sich unsicher ist, was er will, kann auch Freunde, ehemalige Mitstudierende, Kollegen oder die Familie fragen: Wann war ich in meinem Element? Wann bin ich zu Höchstleistungen aufgelaufen? Idealerweise passen die Job-Anforderungen und die eigenen Wünsche in den meisten Punkten zusammen. Denn sonst macht der neue Job den Bewerber auf Dauer unglücklich - und die Suche beginnt von vorne.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sechs typische Fehler im Lebenslauf, die fast jeder einmal macht

Den einen oder anderen Fehler hatte jeder schon einmal im Lebenslauf. Doch die meisten sind vermeidbar - wenn Sie gezielt auf ein paar Dinge achten.
Sechs typische Fehler im Lebenslauf, die fast jeder einmal macht

Ist die Probezeit gesetzlich vorgeschrieben - oder kann sie entfallen?

Wenn der Arbeitsvertrag unterschrieben ist, beginnt für die meisten schon bald die Probezeit. Doch ist sie überhaupt gesetzlich vorgeschrieben? Experten klären auf.
Ist die Probezeit gesetzlich vorgeschrieben - oder kann sie entfallen?

Wenn Sie auf diese Art sprechen, klingen Sie intelligenter

Egal ob vor Publikum oder seinen Kollegen: Wer gute Sprechgewohnheiten hat, wirkt intelligent und glaubwürdig. Wie Ihnen das gelingt, erfahren Sie hier.
Wenn Sie auf diese Art sprechen, klingen Sie intelligenter

Zahlen-Rätsel für Grundschüler stellt selbst Eltern auf die Probe

Ihr Gehirn ist noch nicht richtig in Schwung? Dann versuchen Sie doch dieses Zahlen-Rätsel zu lösen, das nur auf den ersten Blick einfach erscheint.
Zahlen-Rätsel für Grundschüler stellt selbst Eltern auf die Probe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.