Fairer Umgang

Bei Kündigung ist Tonfall wichtiger als Geld

+
Eine Abfindung kann über eine Kündigung hinwegtrösten. Viel wichtiger ist für Arbeitnehmer jedoch, dass sie der Chef bei dem Kündigungsgespräch respektvoll behandelt. Foto: Andrea Warnecke

Eine Kündigung sorgt bei Arbeitnehmern für Unmut. Dieser steigert sich umso mehr, wenn der Chef dabei den falschen Ton wählt. Da hilft nicht einmal eine dicke Abfindung.

Saarbrücken (dpa/tmn) - Wenn schon rausfliegen, dann wenigstens mit dicker Abfindung? Ganz so einfach ist es nicht: Bei einem Kündigungsgespräch ist ein fairer Umgang wichtiger als lukrative finanzielle Angebote.

Das hat Forscherin Manuela Richter von der Universität des Saarlandes im Rahmen ihrer Doktorarbeit herausgefunden. Dafür hat sie in Rollenspielen verschiedene Varianten solcher Gespräche simuliert.

Die Ergebnisse zeigen: Schlägt der Chef bei der Kündigung einen scharfen Tonfall an, reagieren die gekündigten Arbeitnehmer verärgert - und zwar auch dann, wenn sie gleichzeitig eine große Abfindung erhalten oder das Gespräch formal korrekt abläuft. Nimmt sich der Chef dagegen Zeit, um die Hintergründe der Kündigung und die Situation des Unternehmens zu erklären, fühlen sich die Gekündigten respektiert und sind damit weniger verärgert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bayerischer Polizist darf sich nicht tätowieren lassen

Jeder fünfte Deutsche ist heute tätowiert. Das hat auch Auswirkungen auf die Dienstvorschriften der Polizei. In einigen Bundesländern wurden sie bereits gelockert - nun …
Bayerischer Polizist darf sich nicht tätowieren lassen

Mitarbeiter eines Stahlwerks sind völlig sprachlos, als sie auf ihr Konto sehen

230 Mitarbeiter eines belgischen Stahlwerks dürften ihren Augen kaum getraut haben: Ihre Firma hatte versehentlich zu viel Geld überwiesen - enorm viel!
Mitarbeiter eines Stahlwerks sind völlig sprachlos, als sie auf ihr Konto sehen

Höhere Freibeträge und Wohnzuschläge für Bafög geplant

In den vergangenen Jahren studierten immer weniger junge Leute mit Bafög. Nun soll eine Erhöhung helfen. Doch Kritiker sind skeptisch.
Höhere Freibeträge und Wohnzuschläge für Bafög geplant

Lösung: IQ-Test für Schlaue - Wie viele Quadrate sehen Sie?

Haben Sie richtig gezählt? Auf wie viele Quadrate kommen Sie bei diesem Rätsel? Hier verraten wir die richtige Lösung.  
Lösung: IQ-Test für Schlaue - Wie viele Quadrate sehen Sie?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.