Prämien und Bafög

Berufliche Weiterbildung fördern lassen

Lebenslanges Lernen: Für Weiterbildungen wie einen Meister oder ein Studium können Interessierte oft Förderungen beantragen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
+
Lebenslanges Lernen: Für Weiterbildungen wie einen Meister oder ein Studium können Interessierte oft Förderungen beantragen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Wer sich weiterbilden möchte, sollte sich vorab über Fördermöglichkeiten informieren. Je nach individuellen Voraussetzungen, können verschiedene Prämien infrage kommen.

Berlin (dpa/tmn) - Weiterbildungen können unter bestimmten Voraussetzungen finanziell gefördert werden. Der Ratgeber "Gute Arbeit" der Bundesregierung gibt einen Überblick. Wer sich weiterbilden möchte, kann zum Beispiel die folgenden Angebote in Betracht ziehen:

- Möchte man etwa seinen Berufsabschluss nachholen, kann man sich unter bestimmten Umständen über die sogenannte Weiterbildungsprämie freuen. Bei einer Umschulung gibt es etwa für die bestandene Zwischenprüfung eine Prämie von 1000 Euro, für die Abschlussprüfung 1500 Euro. Ein entsprechender Nachweis zur bestandenen Prüfung muss der Arbeitsagentur vorgelegt werden, die auch weitere Infos hat.

- Wer sich auf eigene Faust weiterbilden möchte, etwa mit einem Sprachkurs, kann sich über die sogenannte Bildungsprämie informieren. Das Bundesbildungsministerium unterstützt Erwerbstätige mit einer Prämie von 500 Euro. Laut Ratgeber sind Erwerbstätige ab 25 Jahren förderberechtigt, deren zu versteuerndes Einkommen unter 20 000 Euro liegt.

Wichtige Infos sind auf der Webseite bildungspraemie.info zusammengefasst.

- Mit dem Aufstiegs-Bafög werden etwa Fortbildungsabschlüsse wie Meister, Techniker oder Betriebswirt gefördert. Informieren kann man sich auf der Webseite aufstiegs-bafög.de.

- Nicht zuletzt kommen zur Finanzierung einer Weiterbildung auch Stipendien in Frage. Mit dem staatlich geförderten Aufstiegs- oder Weiterbildungsstipendium bekommen Fachkräfte zum Beispiel Zuschüsse für ein Studium oder anspruchsvolle Fortbildungen. Prüfen kann man die Angebote auf der Webseite der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) sbb-stipendien.de.

© dpa-infocom, dpa:201019-99-01881/2

Ratgeber als PDF

Arbeitsagentur: Förderung beruflicher Weiterbildungen

Webseite Bildungsprämie

Webseite Aufstiegs-Bafög

Webseite SBB

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Einstiegsgehalt: 17.000 Euro Unterschied - mit diesem Studienfach verdienen Sie am meisten

Nach dem Studium winkt der große Gehaltsscheck? Nicht bei jedem Akademiker. Welche Berufsanfänger besonders gut verdienen - und welche das Nachsehen haben.
Einstiegsgehalt: 17.000 Euro Unterschied - mit diesem Studienfach verdienen Sie am meisten

Telefonische Krankschreibung jetzt bis 2021 möglich – unter diesen Bedingungen

Aufgrund der anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen wurde die telefonische Krankschreibung bei Erkältungsbeschwerden erneut verlängert. Was Sie jetzt wissen müssen.
Telefonische Krankschreibung jetzt bis 2021 möglich – unter diesen Bedingungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.