Mitarbeiter-Gesundheit

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Langes Sitzen im Büro sorgt für allerlei Beschwerden. Leiden Nummer eins: der Rücken. Das rührt meist von den Bandscheiben, die aufgrund der geschwächten Rückenmuskulatur zu sehr belastet werden. Der Grund für schlaffe Rückenmuskeln ist wiederum folgender:  
1 von 10
Langes Sitzen im Büro sorgt für allerlei Beschwerden. Leiden Nummer eins: der Rücken. Das rührt meist von den Bandscheiben, die aufgrund der geschwächten Rückenmuskulatur zu sehr belastet werden. Der Grund für schlaffe Rückenmuskeln ist wiederum folgender:  
Muskeln werden im Sitzen nicht bewegt, geschweige denn gestärkt. Deshalb bilden sie sich bei zu viel Ruhe nach und nach zurück. Achten Sie deshalb darauf, mit Sport in der Freizeit oder langen Spaziergängen gegenzusteuern.
2 von 10
Muskeln werden im Sitzen nicht bewegt, geschweige denn gestärkt. Deshalb bilden sie sich bei zu viel Ruhe nach und nach zurück. Achten Sie deshalb darauf, mit Sport in der Freizeit oder langen Spaziergängen gegenzusteuern.
Schlaffe Bauchmuskeln produzieren weniger vom Enzym Lipoproteinlipase, das beim Fettabau eine wichtige Rolle spielt. Wer also lange sitzt, wird zunehmend dicker. Das liegt laut Medizinern aber auch daran, dass man im Sitzen weniger Kalorien verbraucht. Die Folge: Der Stoffwechsel läuft auf Sparflamme, Erkrankungen wie Diabetes werden begünstigt.
3 von 10
Schlaffe Bauchmuskeln produzieren weniger vom Enzym Lipoproteinlipase, das beim Fettabau eine wichtige Rolle spielt. Wer also lange sitzt, wird zunehmend dicker. Das liegt laut Medizinern aber auch daran, dass man im Sitzen weniger Kalorien verbraucht. Die Folge: Der Stoffwechsel läuft auf Sparflamme, Erkrankungen wie Diabetes werden begünstigt.
Auch unser Herz-Kreislaufsystem leidet unter Bewegungsmangel.
4 von 10
Auch unser Herz-Kreislaufsystem leidet unter Bewegungsmangel.
Wer sich wenig bewegt, bei dem sammelt sich Flüssigkeit im Gewebe. Dadurch schwellen die Füße an, was sich besonders im Sommer oft bemerkbar macht 
5 von 10
Wer sich wenig bewegt, bei dem sammelt sich Flüssigkeit im Gewebe. Dadurch schwellen die Füße an, was sich besonders im Sommer oft bemerkbar macht 
Genau das selbe Phänomen tritt bei langem Sitzen in den Beinen auf: Flüssigkeit staut sich auf. Dagegen hilft vor allem - Bewegung: Stehen Sie zwischendurch immer wieder auf, verändern Sie die Position Ihrer Beine oder verlagern Sie immer wieder Ihr Gewicht, wenn Sie lange stehen müssen.
6 von 10
Genau dasselbe Phänomen tritt bei langem Sitzen in den Beinen auf: Flüssigkeit staut sich auf. Dagegen hilft vor allem - Bewegung: Stehen Sie zwischendurch immer wieder auf, verändern Sie die Position Ihrer Beine oder verlagern Sie immer wieder Ihr Gewicht, wenn Sie lange stehen müssen.
Aber nicht nur Füße und Beine werden durch angestaute Flüssigkeit belastet: Bei Menschen mit Herzproblemen kann sich sogar Wasser in der Lunge sammeln.
7 von 10
Aber nicht nur Füße und Beine werden durch angestaute Flüssigkeit belastet: Bei Menschen mit Herzproblemen kann sich sogar Wasser in der Lunge sammeln.
Am Schreibtisch verspannt sich der Nacken durch die immer gleiche Haltung. Aber nicht nur das: Angestaute Flüssigkeit wandert nachts gerne in den Nacken und kann dort für Atemaussetzer, díe sogenannte Schlafapnoe, sorgen.
8 von 10
Am Schreibtisch verspannt sich der Nacken durch die immer gleiche Haltung. Aber nicht nur das: Angestaute Flüssigkeit wandert nachts gerne in den Nacken und kann dort für Atemaussetzer, die sogenannte Schlafapnoe, sorgen.

Acht Stunden sitzen am Tag - das ist Alltag in deutschen Büros. Welche Folgen mangelnde Bewegung auf unseren Körper hat - und warum uns das krank macht.

Der Rücken zwickt, die Beine werden steif: Nach einem langen Arbeitstag im Büro kennt das wohl jeder. Dass langes Sitzen nicht gut für den Körper ist, daran zweifelt kein Mediziner - und warnt vor den verheerenden Folgen für die Gesundheit. Welche Körperregionen besonders unter langem Sitzen leiden, zeigt unsere Fotostrecke oben.

Mehr zum Thema: Wie Sie trotz Bürojob mehr Bewegung in Ihren Alltag bringen und wie Sie sich im Büro fit halten.

Von Andrea Stettner

Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

In vielen Berufen schlägt den Mitarbeitern der hohe Stresslevel aufs Gemüt. Unsere Fotostrecke zeigt, in welchen Jobs überdurchschnittlich viele Menschen aufgrund von Depressionen krank geschrieben werden (Quelle: TK Depressionsatlas).
In vielen Berufen schlägt den Mitarbeitern der hohe Stresslevel aufs Gemüt. Unsere Fotostrecke zeigt, in welchen Jobs überdurchschnittlich viele Menschen aufgrund von Depressionen krank geschrieben werden (Quelle: TK Depressionsatlas). © iStock / Poike
Platz 8: Medizinisch-technische Berufe im Labor 
Platz 8: Medizinisch-technische Berufe im Labor © pixabay
Platz 7: Objekt-, Werte- und Personenschutz
Platz 7: Objekt-, Werte- und Personenschutz © pixabay
Platz 6: Sozialarbeiter
Platz 6: Sozialarbeiter © iStock / monkeybusinessimages
Platz 5: Öffentliche Verwaltung
Platz 5: Öffentliche Verwaltung © iStock / kruwt
Platz 4: Gesundheits- und Krankenpflege
Platz 4: Gesundheits- und Krankenpflege © dpa
Platz 3: Kinderbetreuung und Erziehung
Platz 3: Kinderbetreuung und Erziehung © dpa
Platz 2: Altenpflege
Platz 2: Altenpflege © dpa
Platz1: Callcenter
Platz1: Callcenter © iStock

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bahn will Bewerbungsschreiben nach und nach abschaffen

"Hiermit bewerbe ich mich um..." - diese Zeile hat wohl jeder schon geschrieben. Die Deutsche Bahn will sich von diesen Sätzen langsam verabschieden. Und fängt damit bei …
Bahn will Bewerbungsschreiben nach und nach abschaffen

Gleitzeit hilft Müttern beim Wiedereinstieg in den Job

Die Gleitzeitregelung schafft für viele Frauen die nötige Flexibilität, wieder in den Job zurückkehren zu können. Auch die Arbeitszeiten des Partners sind beim …
Gleitzeit hilft Müttern beim Wiedereinstieg in den Job

Wie werde ich Fachangestellter in der Bibliothek?

Bibliotheken vereinen unterschiedliche Welten: Dort gibt es historische Druck-Erzeugnisse genauso wie E-Books. Doch die Liebe zu Geschichten reicht nicht aus, um …
Wie werde ich Fachangestellter in der Bibliothek?

Erschreckend: So viele Überstunden machen die Deutschen

Laut einer Studie arbeiten viele Deutsche länger als in ihren Verträgen festgelegt - vor allem Chefs: Führungskräfte leisten in ihrer Karriere 15.430 Überstunden.
Erschreckend: So viele Überstunden machen die Deutschen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.