Welche Jacke zum Anzug?

Business-Outfit: Wie komme ich stilsicher durch Herbst und Winter?

Dicke Mützen und grobe Schals sind beim Business-Outfit tabu. Stilexperten empfehlen Herren einen eleganten Hut aus Filz und mit breiter Krempe.
1 von 5
Dicke Mützen und grobe Schals sind beim Business-Outfit tabu. Stilexperten empfehlen Herren einen eleganten Hut aus Filz und mit breiter Krempe.
Schals sollten aus edlem Kaschmir oder Feinstrick gefertigt sein. Bitte nur draußen tragen und im Büro dann ablegen.
2 von 5
Schals sollten aus edlem Kaschmir oder Feinstrick gefertigt sein. Bitte nur draußen tragen und im Büro dann ablegen.
Für stürmische, kalte Tage empfehlen sich Mäntel statt Jacken. Diese sollten länger als das Sakko sein und bei Frauen über den Saum von kurzen Röcken reichen.
3 von 5
Für stürmische, kalte Tage empfehlen sich Mäntel statt Jacken. Diese sollten länger als das Sakko sein und bei Frauen über den Saum von kurzen Röcken reichen.
Lederhandschuhe sind ein Must-have im Winter! Sie sind robust und warm gefüttert - oft mit Lammfell, Seide oder Kaschmir.
4 von 5
Lederhandschuhe sind ein Must-have im Winter! Sie sind robust und warm gefüttert - oft mit Lammfell, Seide oder Kaschmir.
Stiefel und Boots haben im Büro nichts verloren! Für den Arbeitsweg spricht aber nichts dagegen. Deponieren Sie Halbschuhe oder Pumps am Arbeitsplatz und wechseln Sie einfach die Schuhe, wenn Sie morgens ankommen.
5 von 5
Stiefel und Boots haben im Büro nichts verloren! Für den Arbeitsweg spricht aber nichts dagegen. Deponieren Sie Halbschuhe oder Pumps am Arbeitsplatz und wechseln Sie einfach die Schuhe, wenn Sie morgens ankommen.

Wenn auf dem Weg zur Arbeit ein eiskalter Wind weht, wird es Zeit für warme Business-Kleidung. Doch wie ziehe ich mich in der kalten Jahreszeit stilsicher an?

Wer nicht gerade direkt vor der Bürotür parkt, der kommt in der kalten Jahreszeit zwangsläufig mit viel Schnee, Matsch und Regen in Berührung. Doch die nass-kalte Witterung kann Ihr wohlgewähltes Outfit aus Anzug oder schickem Kostüm gehörig durcheinander bringen. Also mit Moonboots und Daunenjacke ins Büro? 

Die Stilexperten Anke Quittschau und Christina Tabernig wissen, wie Männer und Frauen sich elegant kleiden und trotzdem nicht frieren müssen. Auf dem Karriere-Portal CIO geben sie einige Tipps zum stilsicheren Auftritt in der kalten Jahreszeit zum Besten:

Business-Outfit: Sind Schal und Mütze zum Anzug okay? 

Bei Männern sind dicke Pudelmützen tabu - das passt einfach nicht zum Anzug. Besser wäre ein Hut, etwa aus Filz oder mit einer breiten Krempe. Das sieht erst einmal ungewohnt aus, aber verleiht Ihnen einen eleganten Auftritt.

Auch grobgestrickte Schals oder Loops passen besser zum Freizeit-Look als zu geschäftlicher Kleidung. Der Schal sollte sowohl bei Männern als auch bei Frauen aus weichem Kaschmir oder Feinstrick gefertigt sein. 

Binden Sie Ihren Schal entweder

  • um den Hals gewickelt und mit einem Knoten,
  • rechts und links vom Hals herunterhängend,
  • unter dem Mantel oder Sakko übereinandergelegt oder
  • als Schlaufe um den Hals gelegt und dann das andere Ende durchgezogen.

Doch ein eleganter Schal macht nur draußen eine richtig gute Figur - drinnen sollten Sie ihn gleich ablegen

Auch interessant: Smalltalk im Job: So finden Sie immer das passende Thema.

Mantel oder Winterjacke?

Wenn Sie um einen stilsicheren Auftritt bemüht sind, sollten Sie keinesfalls Ihre dicke Freizeitjacke oder gar Skijacke zum Business-Outfit anziehen. Investieren Sie lieber in einen eleganten Mantel - damit sind Sie immer gut gekleidet!   

Laut der Stilexperten sollte der Mantel bei Männern länger als der Anzug sein, bei Frauen reicht er idealerweise über den Rocksaum (bei kurzen Röcken). Bei Damen ist sogar ein dicker Daunenmantel gerne gesehen.

Für den Herbst empfehlen sie einen leichteren Trenchcoat, im Winter etwa Duffelcoat, Caban, British Warm oder Paletot - ein klassischer Sakkomantel. Besonders warm halten Stoffe wie 

  • Loden aus Wollgewebe,
  • Kaschmir oder
  • Bouclé, ein extra fester Stoff.

Lesenswert: Darf ich meinem Chef das Du anbieten?

Sind Stiefel beim Business-Look angemessen?

Stiefel, etwa über der Hose getragen oder zum Rock, sind keine Business-Schuhe, wie Quittschau und Tabernig klarstellen. Um trockenen Fußes ins Büro zu gelangen aber durchaus okay. Drinnen sollten Sie Stiefel und Boots aber dann gegen Halbschuhe oder Pumps tauschen. Deponieren Sie am besten ein elegantes Paar Schuhe am Arbeitsplatz, um sie nicht hin und hertragen zu müssen.

Must-have: Handschuhe

Wer morgens nicht mit durchgefrorenen Fingern am PC sitzen möchte, dem empfehlen die Stilexperten Handschuhe. Lederhandschuhe, um genau zu sein, denn Fäustlinge oder Skihandschuhe gehen gar nicht. 

Der Vorteil von Lederhandschuhen gegenüber Stoffhandschuhen: Sie sind robust, mit wärmenden Fell, Seide oder Kaschmir gefüttert und überleben bei guter Pflege viele Winter. 

Tipp: Kaufen Sie die Lederhandschuhe nicht zu groß, denn sie geben beim Tragen noch einmal nach. 

Mehr dazu: Diese Farben tragen erfolgreiche Frauen, um sie geschickt für ihre Karriere zu nutzen.

Von Andrea Stettner

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Chaos auf dem Schreibtisch fördert die Kreativität

Speisen, Getränke, Notizzettel und Nippes - bei manchem häufen sich auf dem Schreibtisch eine Menge Dinge an. So kann man doch nicht arbeiten? Doch. In bestimmten Fällen …
Chaos auf dem Schreibtisch fördert die Kreativität

Wie werde ich Restaurantfachfrau/mann?

Harte Arbeit zu unmöglichen Zeiten, dabei stets freundlich bleiben und den Gast möglichst gut beraten: Ein Zuckerschlecken ist die Arbeit von Restaurantfachleuten nicht. …
Wie werde ich Restaurantfachfrau/mann?

Aufschreiben und abhaken: To-do-Listen für den Job

Das schöne Gefühl, wenn am Feierabend überall ein Häkchen steht: Viele Arbeitnehmer nutzen im Job To-do-Listen. Grundsätzlich eine super Idee, meinen Experten. Damit die …
Aufschreiben und abhaken: To-do-Listen für den Job

Mut zur Lücke: Was gehört in welche Bewerbung?

Das erste Praktikumszeugnis, die Abinote und ausführliche Infos zur Diplomarbeit - in der Bewerbung eines 55-jährigen Geschäftsführers? Wohl eher nicht. Auch für …
Mut zur Lücke: Was gehört in welche Bewerbung?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.