Im Job

Leiden Sie unter Ihrem Chef? Dann sollten Sie herausfinden, wie er wirklich ist - und Ihre Schlüsse ziehen

Viele Beschäftigte leiden unter Spannungen im Büro.
+
Viele Beschäftigte leiden unter Spannungen im Büro.

Viele Beschäftigte haben unter Ihren Vorgesetzten zu leiden. Ist Ihr Chef womöglich sogar ein Narzisst? Wie sich Mitarbeiter in solchen Fällen schützen können.

  • Ist der Chef oder die Chefin unfähig oder sozial inkompetent, leidet schnell das ganze Team.
  • Besonders heikel ist der Umgang mit narzisstischen Chefs, wie Experten warnen.
  • Auf welche Zeichen Sie achten sollten - und wie Sie im Zweifel reagieren können.

Kommen Sie mit Ihrem Chef oder Ihrer Chefin* klar? Dann können Sie sich glücklich schätzen. Denn leider gelangen in Führungspositionen nicht immer die geeignetsten Mitarbeiter. So klagen nicht umsonst viele Beschäftigte über Konflikte mit ihren Vorgesetzten - weil diese entweder fachlich gesehen unfähig oder sozial inkompetent sind.

Besonder heikel ist der Umgang mit narzisstischen Chefs, warnen Experten. „Businessinsider.de“ zitiert dazu Markus Dobler, Arbeitspsychologe und Autor des Buches „Umgang mit unfähigen und schwierigen Chefs“. In erster Linie führe eine narzisstische Führungskraft, um sich besser zu fühlen, sagt der Experte dem Bericht zufolge. Sprich: Alles, was solche Chefs tun, dient zunächst einmal der Stärkung ihres eigenen Selbstwertgefühls.

Doch was vielleicht nicht jeder sofort durchschauen mag: Hinter dem scheinbar hohen Selbstbewusstsein steckt oft das Gegenteil. Narzisstische Chefs erkennt man dem Bericht des Business Insider unter Berufung auf den Experten zufolge daran, dass sie zum Beispiel nicht kritikfähig sind, keine Fehler eingestehen können oder Selbstdarsteller sind. Zudem fällt es solchen Persönlichkeiten schwer, auf die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter einzugehen.

Lesen Sie hier: Psychologe: Darum landen unfähige Männer in Führungspositionen

Das Problem: „Ein Grundsatzgespräch mit einem Narzissten können Sie grundsätzlich vergessen“, zitiert der „Business Insider“ den Arbeitspsychologen. „Wegen der tiefen Unsicherheit und dem Mangel an Selbstwertgefühl wird jede Kritik abgewehrt.“ Ihm zufolge bleiben nur zwei Alternativen, heißt es in dem Bericht zudem: dem Chef immer wieder Bestätigung geben — oder gehen. „Der beste Rat, den ich geben kann: Suchen Sie so schnell wie möglich das Weite!“

Was unfähige Chefs anrichten können, haben zudem die Experten auf dem Portal „Karrierbibel.de" gut auf den Punkt gebracht. Verhalten sich Mitarbeiter gegenüber inkompetenten Chefs anders als gegenüber kompetenten? Annick Darioly und Marianne Schmid Mast von der Universität von Neuchatel in der Schweiz sind dieser Frage in einer Studie nachgegangen, wie das Portal berichtet. Das Resultat sei: Ja. Mitarbeiter seien erstaunlich gut darin, schnell herauszufinden, ob ihr Chef etwas auf dem Kasten habe oder nicht, heißt es in dem Bericht..

Erfahren Sie hier: Urlaub: Sie wollen sich von der Arbeit erholen? So viele Tage am Stück brauchen Sie

Sie würden auch ihr Teamverhalten gegenüber ihrem Chef anpassen – allerdings „anders, als man vielleicht vermuten würde“, heißt es auf „Karrierbibel.de“. So zeige sich in den beiden Versuchen, „dass sich die Mitarbeiter gegenüber inkompetenten Vorgesetzten deutlich dominanter verhielten und sich auch dessen Einfluss vehementer entzogen“, wie das Portal berichtet. Das Team akzeptiere die Person als Boss, respektiere sie aber nicht – so das Ergebnis.

Kabellose Kopfhörer nicht nur fürs Büro

Ob in der Arbeit oder für unterwegs: Kopfhörer ohne Kabel (werblicher Link) sind besonders praktisch.

Erstaunlicherweise führt das der Studie zufolge zwar nicht zu erkennbaren Leistungsunterschieden. „Jedenfalls arbeiteten die Probandenteams für inkompetente Chefs nicht weniger gut als für kompetente“, berichtet das Portal. Allerdings mahnen die Experten zur Vorsicht vor dem Motto „Solange das Ergebnis stimmt, ist das doch egal“. Denn, so heißt es weiter auf „Karrierebibel.de“: Dieser Effekt führe zwangsläufig zu Spannungen. Psychologische Untersuchungen würden zeigen, dass eine Folge von dominantem Verhalten sei, dass sich die betroffene Person bald selbst in einer Führungsrolle sehen würde. Kompetenzgerangel, Machtkämpfe bis hin zur offenen Rebellion seien also programmiert. Fazit: Im Ergebnis führt die ungute Situation im gesamten Team zu atmosphärischen Spannungen und Stress. (ahu) *merkur.de ist Teil des Ippen-Zentral-Netzwerks.

Auch interessant: Mobbing: So sollten Sie handeln, wenn Sie davon im Job betroffen sind - ein Detail entscheidet

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Wer sich zu viel schminkt oder übermäßig stylt, der fällt bei 5 Prozent aller Personalchefs sofort durch. Wenn Sie sich also nicht gerade in einer Firma für Stylingprodukte bewerben, sollten Sie knalligen Lippenstift, zu viel Haargel oder auffälligen Lidschatten lieber sein lassen.
Wer sich zu viel schminkt oder übermäßig stylt, der fällt bei 5 Prozent aller Personalchefs sofort durch. Wenn Sie sich also nicht gerade in einer Firma für Stylingprodukte bewerben, sollten Sie knalligen Lippenstift, zu viel Haargel oder auffälligen Lidschatten lieber sein lassen. © pexels
Zu schlaff, zu stark oder verschwitzt? Ein schlechter Händedruck fällt bei sechs Prozent der Personaler negativ auf.
Zu schlaff, zu stark oder verschwitzt? Ein schlechter Händedruck fällt bei sechs Prozent der Personaler negativ auf. © pixabay
Wer mit einem Coffee-to-go oder der Coladose in der Hand beim Vorstellungsgespräch erscheint, sorgt bei 14 Prozent der Recruiter für Stirnrunzeln.
Wer mit einem Coffee-to-go oder der Coladose in der Hand beim Vorstellungsgespräch erscheint, sorgt bei 14 Prozent der Recruiter für Stirnrunzeln. © pexels
Ihr bewerbt euch für einen Job in der Bank, erscheint aber in Jeans und T-Shirt? Zu lässige Kleidung disqualifiziert Sie bei 24 Prozent aller Personalchefs. Kleiden Sie sich also lieber etwas zu schick als zu bequem - damit macht man nichts falsch.
Ihr bewerbt euch für einen Job in der Bank, erscheint aber in Jeans und T-Shirt? Zu lässige Kleidung disqualifiziert Sie bei 24 Prozent aller Personalchefs. Kleiden Sie sich also lieber etwas zu schick als zu bequem - damit macht man nichts falsch. © pexels
Gegen einen kleinen Snack vor dem Job Interview ist nichts einzuwenden - aber bitte lassen Sie Ihr Essen in der Tasche verschwinden, bevor es ernst wird. 38 Prozent aller Personaler finden es ziemlich unhöflich, wenn Sie nebenbei ihr belegtes Brot oder gar einen miefigen Döner kauen.
Gegen einen kleinen Snack vor dem Job Interview ist nichts einzuwenden - aber bitte lassen Sie Ihr Essen in der Tasche verschwinden, bevor es ernst wird. 38 Prozent aller Personaler finden es ziemlich unhöflich, wenn Sie nebenbei ihr belegtes Brot oder gar einen miefigen Döner kauen. © pixabay
Fallen Sie Ihrem Gegenüber besser nicht ins Wort: Für 39 Prozent der Recruiter ist das ein absolutes No-Go und disqualifiziert Sie auf der Stelle.
Fallen Sie Ihrem Gegenüber besser nicht ins Wort: Für 39 Prozent der Recruiter ist das ein absolutes No-Go und disqualifiziert Sie auf der Stelle. © pixabay
Eigentlich sollte das selbstverständlich sein, aber wer ungepflegt zum Bewerbungsgespräch erscheint, ist bei der Hälfte der Personalchefs unten durch. Also lieber noch einmal duschen, Haare waschen und ein Deo benutzen, bevor Sie sich auf den Weg machen.
Eigentlich sollte das selbstverständlich sein, aber wer ungepflegt zum Bewerbungsgespräch erscheint, ist bei der Hälfte der Personalchefs unten durch. Also lieber noch einmal duschen, Haare waschen und ein Deo benutzen, bevor Sie sich auf den Weg machen. © pexels
"Wer zu spät kommt, den betraft das Leben" - oder der Personalchef. Denn wer beim Vorstellungsgespräch zu spät erscheint, disqualifiziert sich sofort bei 58 Prozent der Unternehmen. Planen Sie sich also genügend Puffer für die Anfahrt ein.
"Wer zu spät kommt, den betraft das Leben" - oder der Personalchef. Denn wer beim Vorstellungsgespräch zu spät erscheint, disqualifiziert sich sofort bei 58 Prozent der Unternehmen. Planen Sie sich also genügend Puffer für die Anfahrt ein. © pixabay
Finger weg vom Handy - das gilt nicht nur beim Familienessen, sondern auch fürs Vorstellungsgespräch. Bei 71 Prozent aller Recruiter schießen Sie sich gleich ins Abseits, wenn Sie im Gespräch Ihr Telefon zücken.
Finger weg vom Handy - das gilt nicht nur beim Familienessen, sondern auch fürs Vorstellungsgespräch. Bei 71 Prozent aller Recruiter schießen Sie sich gleich ins Abseits, wenn Sie im Gespräch Ihr Telefon zücken. © pexels
Das größte No-Go für Personalchefs ist aber unhöfliches Verhalten gegenüber Mitarbeitern. Wer die Empfangsdame anzickt oder andere Mitarbeiter herumkommandiert, der fliegt bei stolzen 86 Prozent aller Personalchefs von der Kandidatenliste.
Das größte No-Go für Personalchefs ist aber unhöfliches Verhalten gegenüber Mitarbeitern. Wer die Empfangsdame anzickt oder andere Mitarbeiter herumkommandiert, der fliegt bei stolzen 86 Prozent aller Personalchefs von der Kandidatenliste. © pixabay

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dieser IQ-Test hat nur zwei Fragen – und verrät dennoch, ob Sie besonders intelligent sind

Wissenschaftler vermuten, dass zwei relevante Eigenschaften einen Hinweis auf die Intelligenz geben können. Ein IQ-Test mal ganz anders? Probieren Sie es aus.
Dieser IQ-Test hat nur zwei Fragen – und verrät dennoch, ob Sie besonders intelligent sind

Gehalt: So viel mehr Geld bekommen Sie in diesen Branchen - und lohnt ein Studium wirklich?

Nicht nur die Position spielt beim Lebenseinkommen der Deutschen eine Rolle – entscheidend sind vor allem auch die Branche und der Abschluss. Eine Studie zeigt die …
Gehalt: So viel mehr Geld bekommen Sie in diesen Branchen - und lohnt ein Studium wirklich?

Top-Gehälter 2020: In diesen Berufen gibt es das meiste Geld

Der "Gehaltsreport 2020" nennt die "Top-Verdiener" des Jahres. Das Bruttodurchschnittsgehalt in Deutschland gibt es zum Vergleich. Hier die neuen Zahlen.
Top-Gehälter 2020: In diesen Berufen gibt es das meiste Geld

Warn-Signale: Daran erkennen Sie, dass Ihre Kollegen im Büro Sie nicht ausstehen können

Manche Indizien könnten dafür sprechen, dass Sie bei Ihren Kollegen ja vielleicht wirklich nicht sonderlich beliebt sind.
Warn-Signale: Daran erkennen Sie, dass Ihre Kollegen im Büro Sie nicht ausstehen können

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.