Ein kleiner Flirt schadet nicht

Ein Lächeln genügt: Deshalb sollten Sie unbedingt mit Ihren Kollegen flirten

+
Ein kleiner Flirt am Arbeitsplatz soll nicht schaden (Symbolbild).

Flirten in der Arbeit empfinden viele als unangenehm, denn es wirkt unprofessionell. Laut einer Studie soll man auf den Flirt im Büro aber nicht verzichten.

Viele kennen es: Man macht mit den Kollegen Witze, lächelt ihnen zu oder kommt öfters mal für Gespräche zu den Arbeitsplätzen der Mitarbeiter. Einige flirten auf diese Weisen bewusst und erhoffen sich anschließend vielleicht sogar mehr. Andere wollen Ihre Professionalität wahren und versuchen deshalb kleine Flirts im Büro zu vermeiden. Dem sollte man laut einer Studie aber eigentlich gar nicht aus dem Weg gehen.

Studie verrät, weshalb Sie am Arbeitsplatz flirten sollten

Unzählige Faktoren wie zu viel Arbeit oder Streit mit den Mitarbeitern oder dem Chef führen häufig dazu, dass man sich überlastet und überfordert fühlt. Gegen Stress kann man jedoch auf viele Weisen ankämpfen - beispielsweise durch das Flirten am Arbeitsplatz. Zu diesem Ergebnis kam jedenfalls eine Studie aus der Zeitschrift "Organizational Behavior and Human Decision Processes", die im November 2019 veröffentlicht wurde. Sofern ein Flirt von beiden Parteien als positiv wahrgenommen wird, könnte er entlastend wirken.

Der Beitrag stammt von Assistenzprofessorin Leah Sheppard der Washington State Universität. Zusammen mit weiteren Co-Autoren befragte sie mehrere hundert Arbeitnehmer aus den USA, Kanada und den Philippinen zu deren Ansichten über das Flirten am Arbeitsplatz. Dabei stellte sich zudem heraus, dass viele Teilnehmer insbesondere harmlose Blicke und Komplimente als positiv einschätzen, während ihre Meinung zum gemeinsamen Scherzen mit den Kollegen eher neutral ausfiel.

Lesen Sie auch: Stress im Job - Kann ich dem Chef sagen, dass es mir zu viel wird?

Darum wirkt das Flirten stressreduzierend

"Was wir herausgefunden ist, dass Flirts dann positiv wahrgenommen werden, sobald sie Vorteile bringen: Sie können dazu verhelfen, sich wohl und selbstbewusst zu fühlen, was wiederum einen guten Schutzfaktor gegen Stress darstellt", erklärt Sheppard laut der Website Inquirer.

Erfahren Sie mehr: Wer hässlich ist, hat im Job einen entscheidenden Vorteil.

Die Autoren weisen jedoch darauf hin, harmlose Flirts nicht mit offensiven Belästigungen zu verwechseln. Zudem würden Flirtversuche von Vorgesetzten grundsätzlich weniger gut ankommen, da Mitarbeiter in einem niedrigeren Anstellungsverhältnis diese oft als anzüglich wahrnehmen.

Auch interessant: Betroffene von Belästigung enthüllt - Keiner hat geholfen.

Video: Deswegen nehmen Frauen bei Stress im Job zu

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sieunserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

soa

Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

In vielen Berufen schlägt den Mitarbeitern der hohe Stresslevel aufs Gemüt. Unsere Fotostrecke zeigt, in welchen Jobs überdurchschnittlich viele Menschen aufgrund von Depressionen krank geschrieben werden (Quelle: TK Depressionsatlas).
In vielen Berufen schlägt den Mitarbeitern der hohe Stresslevel aufs Gemüt. Unsere Fotostrecke zeigt, in welchen Jobs überdurchschnittlich viele Menschen aufgrund von Depressionen krank geschrieben werden (Quelle: TK Depressionsatlas). © iStock / Poike
Platz 8: Medizinisch-technische Berufe im Labor 
Platz 8: Medizinisch-technische Berufe im Labor © pixabay
Platz 7: Objekt-, Werte- und Personenschutz
Platz 7: Objekt-, Werte- und Personenschutz © pixabay
Platz 6: Sozialarbeiter
Platz 6: Sozialarbeiter © iStock / monkeybusinessimage s
Platz 5: Öffentliche Verwaltung
Platz 5: Öffentliche Verwaltung © iStock / kruwt
Platz 4: Gesundheits- und Krankenpflege
Platz 4: Gesundheits- und Krankenpflege © dpa
Platz 3: Kinderbetreuung und Erziehung
Platz 3: Kinderbetreuung und Erziehung © dpa
Platz 2: Altenpflege
Platz 2: Altenpflege © dpa
Platz1: Callcenter
Platz1: Callcenter © iStock

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ganz anders als gedacht: Chefin verliert in Videocall ihr Gesicht

Huch, was ist denn da passiert? Wegen einer Panne während eines Videocalls im Homeoffice ist eine Chefin zur Internetberühmtheit geworden.
Ganz anders als gedacht: Chefin verliert in Videocall ihr Gesicht

Supermärkte und Discounter im Vergleich: So viel Gehalt bezahlen Lidl und Aldi wirklich

Der Lebensmitteleinzelhandel gilt in der Corona-Krise als systemrelevant. Aber wieviel verdienen Mitarbeiter bei Lidl, Aldi, Rewe, Edeka und Kaufland überhaupt?
Supermärkte und Discounter im Vergleich: So viel Gehalt bezahlen Lidl und Aldi wirklich

Home Office: Diese Fehler sollten Sie bei der Videokonferenz mit Kollegen vermeiden

Home Office wegen Coronavirus: Bei der Videokonferenz mit den Kollegen lauern Gefahren - nicht nur für Anfänger. Tipps, wie Sie Fehler vermeiden.
Home Office: Diese Fehler sollten Sie bei der Videokonferenz mit Kollegen vermeiden

Hygiene für Ihr Smartphone. Darauf sollten Sie gerade in Zeiten des Coronavirus achten

Zur Hände-Hygiene gehört auch das eigene Smartphone, sagen Experten. Denn Mobiltelefone gelten als Bakterien- und Keimschleudern. So halten Sie die Geräte sauber.
Hygiene für Ihr Smartphone. Darauf sollten Sie gerade in Zeiten des Coronavirus achten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.