Paypal-Manager erklärt:

Diese Eigenschaft unterscheidet gute von schlechten Mitarbeitern

+
Gute Mitarbeiter bringen eine bestimmte Eigenschaft mit.

Worauf kommt es bei guten Mitarbeitern an? Das weiß ein PayPal-Manager nur zu gut. Er verrät, mit welcher Frage er die besten Angestellten herausfiltert.

Derek Hann ist Chief Learning Officer (CLO) bei Paypal, dem bedeutensten Online-Bezahldienst der Welt. In seiner Karriere hat er schon mit zahlreichen vielversprechenden Talenten zusammengearbeitet. Dabei misst er einer Eigenschaft eine besonders hohe Bedeutung zu, die gute Mitarbeiter seiner Meinung nach unbedingt mitbringen sollten - nämlich die Fähigkeit zu Lernen.

Lieblingsfrage von Paypal-Manager filtert gute Mitarbeiter heraus

Ob seine Angestellten überhaupt dazu fähig sind, findet er mit einer einfachen Frage heraus - laut BusinessInsider sei das sogar seine Lieblingsfrage: "Was hast du diese Woche gelernt?"

"Auch wenn es erst Dienstag ist. Was hast du diese Woche Neues gelernt und wie hast du es bei dem, was du tust, angewendet?", erklärt Hann, der zuvor bereits in verschiedenen großen Personalabteilungen gearbeitet hat (u.a. Heineken, Citi oder GE). 

Wenn man bereit sei, ständig etwas Neues zu lernen, steigere das die Chancen in der Tech-Branche und auch bei PayPal aufzusteigen. Dabei gehe es nicht um Fakten, sondern dass man das, was man gelernt hat, in seiner Arbeit auch anwende. "Es ist wichtig, ein lebenslanger Lerner zu sein — täglich etwas Neues zu lernen und dies anzuwenden", verrät der CLO. 

Dazu gehöre übrigens auch, aus Fehlern zu lernen: "Ihr macht Fehler und ihr lernt aus Schmerz. Fehler sind doch die beste Lernquelle, nicht wahr? Erfolg bedeutet, dass ihr die gleiche Sache wieder und wieder machen müsst und das ist ja in Ordnung, aber Fehler, die tun weh. Wenn ich auf meine Karriere zurückblicke, sind Fehler das Beste, das mir passiert ist." 

Auch interessant: Die zehn größten Irrtümer bei der Bewerbung.

Von Andrea Stettner

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Chef-Masche": BKA warnt vor Firmenbetrügern

Mit einer Art "Enkeltrick de luxe" schaffen es Betrüger immer wieder, Firmen um hohe Geldbeträge zu bringen. Dabei geben sie sich als Chefs aus und lassen Angestellte in …
"Chef-Masche": BKA warnt vor Firmenbetrügern

Studie: Bis 2050 hält Ansturm auf Hochschulen an

Immer mehr junge Menschen drängen an die Universitäten - ein Ende des Trends ist nicht absehbar. Experten fordern die Politik daher zu einer anderen Finanzierung der …
Studie: Bis 2050 hält Ansturm auf Hochschulen an

Porsche will E-Mails von Mitarbeitern löschen - aus diesem Grund

Auch nach Feierabend beantworten viele Mitarbeiter ihre dienstlichen Mails  weiter. Schluss damit, fordert jetzt der Betriebsratschef von Porsche.
Porsche will E-Mails von Mitarbeitern löschen - aus diesem Grund

Firma lacht sich schlapp: Ist das der faulste Bewerber aller Zeiten? 

Ein Autovermieter in Wien sucht neue, motivierte Mitarbeiter. Doch mit dieser dreisten Bewerbung hat wohl keiner gerechnet: Nicht einmal für den Namen reicht es.
Firma lacht sich schlapp: Ist das der faulste Bewerber aller Zeiten? 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.