Stärken mit Schattenseiten

Erfolg im Beruf: Eigene Charakterzüge genau analysieren

+
Es gibt unterschiedliche Typen: Wer sehr vorsichtig ist, arbeitet sehr genau. Doch das hat auch einen Nachteil: Man scheut das Risiko. Foto: Lukas Schulze/dpa

Charaktereigenschaften bestimmen das Verhalten im Job. Eine Unterteilung in ausschließlich vorteilhafte und unvorteilhafte Eigenschaften ist unmöglich. Besonders erfolgreichen Menschen fällt es schwer, die konfliktreichen Seiten ihrer eigenen Persönlichkeit zu sehen.

Hamburg (dpa/tmn) - Nicht jede Charaktereigenschaft ist nur gut oder nur schlecht - das zeigt sich gerade im Job. Denn was beruflich erfolgreich macht, kann gleichzeitig auch Schattenseiten haben.

Wer zum Beispiel vorsichtig ist, arbeitet oft sehr genau - scheut aber auch das Risiko und übersieht so gute Gelegenheiten. Leicht erregbare Menschen können sich und andere gut für etwas begeistern, neigen jedoch zu Wutausbrüchen. Und Skeptiker lassen sich nichts vormachen und handeln so oft sehr klug. Doch das kann in Misstrauen und Streitsucht umschlagen.

Gerade für erfolgreiche Menschen und Führungskräfte ist es oft schwer, diese Schattenseiten der eigenen Charakterzüge zu sehen, warnt Tomas Chamorro-Premuzic, Professor für Wirtschaftspsychologie, in der Zeitschrift "Harvard Business Manager" (11/2017).

Im Gegenteil: Oft fühlen sie sich durch ihren Aufstieg sogar darin bestätigt. Um Probleme zu vermeiden, sollten sie Mitarbeiter und Kollegen daher regelmäßig um ehrliches Feedback bitten - und auf Basis der Ergebnisse dann versuchen, problematische Verhaltensweisen zu ändern.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vorstellungsgespräch: Mit diesen fiesen Fragen werden Sie getestet

Fangfragen gehören zu jedem Vorstellungsgespräch. Doch welche fiese Fragen erwarten Bewerber? Und wie beantworten sie diese am Besten?
Vorstellungsgespräch: Mit diesen fiesen Fragen werden Sie getestet

Master in Smart City Solutions oder Sport-Management

Für welches Studium entscheide ich mich? Gleich zwei komplett englischsprachige neue Master-Studiengänge werden zukünftig angeboten. Oder doch lieber als Sport-Manager …
Master in Smart City Solutions oder Sport-Management

Mit 100 in Rente? Diese Bar-Chefin denkt nicht ans Aufhören

Mit 100 Jahren leben die meisten im Altersheim. Nicht Marie-Louise Wirth: Sie steht immer noch hinterm Tresen ihrer Bar - und will noch lange nicht in Rente. 
Mit 100 in Rente? Diese Bar-Chefin denkt nicht ans Aufhören

Chaos auf dem Schreibtisch fördert die Kreativität

Speisen, Getränke, Notizzettel und Nippes - bei manchem häufen sich auf dem Schreibtisch eine Menge Dinge an. So kann man doch nicht arbeiten? Doch. In bestimmten Fällen …
Chaos auf dem Schreibtisch fördert die Kreativität

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.