Weihnachtsfeier ohne Steuern

Steuerfreies Weihnachten: So sparen Sie bei der Firmenfeier viel Geld

+
Wie kann man mit der Firmenweihnachtsfeier Kosten sparen?

Firmenweihnachtsfeiern sind nicht nur aufwendig zu organisieren, sondern verschlingen auch viel Geld - doch wer richtig vorgeht, kann finanzielle Verluste vermeiden.

Weihnachten steht vor der Tür. Die Supermarktregale sind gefüllt mit Lebkuchen und die ersten Weihnachtsmärkte öffnen ihre Türen. Passend zum Fest wird das Geschäftsjahr gemeinsam mit den Arbeitskollegen mit einer heißen Tasse Glühwein abgeschlossen. Die festliche Zusammenkunft dient der Motivationssteigerung und stärkt den Teamgeist im Unternehmen. Eine kleine Aufmerksamkeit in Form eines Geschenks gilt ebenfalls als eine nette Geste, die sich auf die Beziehung zu Kollegen sowie Kunden positiv auswirkt. Die Weihnachtszeit ist also auch eine großartige Möglichkeit für das eigene Geschäft etwas Gutes zu tun. Nichtsdestotrotz gilt es die Firmenweihnachtsfeier im Vorfeld sorgfältig zu planen und die Kosten im Blick zu behalten. Damit das Fest also keine finanziellen Verluste mit sich bringt, gilt es einige Vorgaben vom Finanzamt einzuhalten. Worauf Unternehmer hier achten müssen, erklärt Paul-Alexander Thies, Geschäftsführer des Online-Buchhaltungstools Billomat.

Beisammensein nach rechtlichen Vorgaben: Wann feiert das Finanzamt mit?

Zu einer gelungenen Weihnachtsfeier gehört neben Lebkuchen und Spekulatius eine gut durchdachte Organisation. Damit die Firma durch das Fest finanziell keine Nachteile erleidet und der gemütliche Abend mit dem Team unbeschwert verläuft, sollten Unternehmer vorwiegend auf zwei Sachen achten: die Kosten und die Gäste. Die Feier wird von dem Finanzamt als eine Betriebsveranstaltung gesehen und kann dementsprechend von der Steuer abgesetzt werden. Damit das gelingt, sollten jedoch einige Kriterien eingehalten werden. In Bezug auf die Gäste ist zu beachten, dass die Teilnahme an der Weihnachtsfeier freiwillig ist. Die Kosten pro Mitarbeiter dürfen dabei wiederum den Wert von 110 Euro nicht übersteigen. Bei der Verbuchung werden alle Ausgaben zunächst zusammengezählt und durch die Anzahl der Gäste geteilt. Das Ergebnis zeigt dann, ob die "Freigrenze" pro Mitarbeiter überschritten wurde. Wenn der Endwert diese Vorgaben erfüllt, sind die Ausgaben für das Weihnachtsevent nicht zu versteuern. Dabei umfasst der Betrag alles von der Anfahrt und den Kosten für die Gaststätte bis hin zu den Arbeitsstunden der Assistenz, die für die Organisation benötigt wurde.

Falls bei der besinnlichen Zusammenkunft auch Familienmitglieder anwesend sind, kann für sie kein Freibetrag angesetzt werden. Die Kosten für die Begleitung werden mit den Ausgaben für den jeweiligen Arbeitskollegen zusammengerechnet, sodass von der Gesamtsumme der Anteil in Höhe von 110 Euro steuerfrei bleibt, während das restliche Geld in Form von Lohnsteuer entrichtet wird. Zusätzlich ist zu beachten, dass eine Betriebsveranstaltung maximal zweimal pro Jahr stattfinden darf. Das betrifft jedoch nur den gleichen Teilnehmerkreis. Folglich können zusätzliche Firmenfeiern, die für beispielsweise die einzelnen Abteilungen durchgeführt werden, trotz dessen von der Steuer abgesetzt werden.

Erfahren Sie mehr: Traumjob? Diese Firma sucht Weihnachtselfen - es gibt nur einen Haken.

Geschenke für Kunden und Mitarbeiter: Muss der Weihnachtsmann Steuern zahlen?

Weihnachtszeit ist Bescherungszeit. Die buntverpackten Geschenke unter einem geschmückten Tannenbaum gehören zum traditionellen Weihnachtsfest einfach dazu und sind auch im Büro eine wahre Freude. Ob eine schöne Grußkarte, leckere Schokolade oder gar ein Geldgeschenk, jeder freut sich über die nette Geste. Unternehmer können von kleinen Präsenten profitieren und auf diese Weise sowohl ihre Kunden an sich binden als auch die Beziehung zu den eigenen Mitarbeitern stärken. Die kleinen Geschenke im Wert von 10 Euro gelten dabei als Steuerwerbeartikel und verursachen somit keine Schwierigkeiten beim Finanzamt. Bei Einkäufen, die über diesen Wert hinaus gehen, sind einige Vorgaben zu beachten. Wenn das Geschenk nicht mehr als 35 Euro gekostet hat, gilt das ebenfalls als Betriebsausgabe. Wichtig ist die Präsente und die Beschenkten schriftlich in Form einer Liste festzuhalten. Außerdem darf nicht vergessen werden, dass die Empfänger die Geschenke als Einnahmen behandeln müssen. Damit die Weihnachtsstimmung also erhalten bleibt und der Beschenkte sich über die Aufmerksamkeit freuen kann, sollte der Unternehmer die Präsente mit einer Pauschale in Höhe von 30 Prozent des Bruttokaufpreises versteuern lassen. Diese Maßnahme muss für alle Einkäufe durchgeführt werden, damit nicht die Beschenkten im Endeffekt die Steuerlast tragen müssen.

Auch interessant: Mit diesen Aushilfsjobs können Sie an Weihnachten und Neujahr das meiste Geld verdienen.

Auch die eigenen Mitarbeiter erfreuen sich an einer Belohnung für das erfolgreiche Geschäftsjahr. Ein Geschenk dient der Motivation sowie Anerkennung und steigert die Zufriedenheit der Arbeitnehmer. Generell kann die Firma die Weihnachtsgeschenke an das Team zu den Betriebsausgaben rechnen. Ein Unternehmer hat jeden Monat 44 Euro pro Mitarbeiter zur Verfügung, die er von der Steuer absetzen kann. Pro Jahr kann die Firma also insgesamt 528 Euro pro Teammitglied steuerfrei ausgeben. Dazu zählen jedoch auch die Kosten für Essenszuschüsse, Getränke für alle und jegliche Arbeitsmittel zur beruflichen Nutzung, die sich über das gesamte Jahr ansammeln. Bei Geldgeschenken wiederum sollte der Betrag zum Arbeitslohn des jeweiligen Arbeitnehmers zugerechnet werden. Aber auch hier hat der Arbeitgeber die Möglichkeit über die Pauschalsteuer die Besteuerung zu übernehmen und dem Team somit eine Freude zu machen.

Bevor es also gemeinsam auf den Weihnachtsmarkt geht, sollte das Fest gut geplant und die anfallenden Ausgaben vorher berechnet werden. Ein Überblick über das Jahresbudget erweist sich vor einer solch großen Feier als sinnvoll und auch Geschenklisten zu führen ist empfehlenswert. Hierfür Zeit und Mühe zu investieren zahlt sich in vielerlei Hinsicht aus, denn eine schöne Weihnachtsfeier bleibt in Erinnerung, stärkt den Teamgeist und motiviert für die kommenden Projekte.

Beitrag von Paul-Alexander Thies, CEO Billomat

Lesen Sie auch: Weihnachtsstress inspiriert Frau zu schräger Geschäftsidee - und die bringt viel Geld ein.

Video: Weihnachten lässt Motivation im Job sinken

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

Ganz relaxed arbeiten? US-Wissenschaftler haben nun herausgefunden, in welchen Berufen Sie viel verdienen und trotzdem wenig Stress haben. 
Ganz relaxed arbeiten? US-Wissenschaftler haben nun herausgefunden, in welchen Berufen Sie viel verdienen und trotzdem wenig Stress haben.  © pixabay
Art Director: Stress-Toleranz: 69,0 (von 100) - Verdienst: 97.850 Dollar
Art Director: Stress-Toleranz: 69,0 (von 100) - Verdienst: 97.850 Dollar © pixabay
Kieferorthopäde: Stress-Toleranz: 67,0  - Verdienst: 201.030 Dollar
Kieferorthopäde: Stress-Toleranz: 67,0  - Verdienst: 201.030 Dollar © pixabay
Computer- und Informationssystem-Manager: Stress-Toleranz: 64,3 - Verdienst: 136.280 Dollar
Computer- und Informationssystem-Manager: Stress-Toleranz: 64,3 - Verdienst: 136.280 Dollar © iStock / yacobchuk
Statistiker: Stress-Toleranz: 64,0 - Verdienst: 84.010 Dollar
Statistiker: Stress-Toleranz: 64,0 - Verdienst: 84.010 Dollar © pixabay
Ökonom: Stress-Toleranz: 63.3 - Verdienst: 105.290 Dollar
Ökonom: Stress-Toleranz: 63.3 - Verdienst: 105.290 Dollar © dpa
Jura-Professoren an Universitäten: Stress-Toleranz: 62.8 - Verdienst: 126.270 Dollar
Jura-Professoren an Universitäten: Stress-Toleranz: 62.8 - Verdienst: 126.270 Dollar © dpa
Physiker: Stress-Toleranz: 61.3 - Verdienst: 117.300 Dollar
Physiker: Stress-Toleranz: 61.3 - Verdienst: 117.300 Dollar © pixabay
Politologen: Stress-Toleranz: 60.8 - Verdienst: 104.000 Dollar
Politologen: Stress-Toleranz: 60.8 - Verdienst: 104.000 Dollar © pixabay
Mathematiker: Stress-Toleranz: 57.3 - Verdienst: 104.350 Dollar
Mathematiker: Stress-Toleranz: 57.3 - Verdienst: 104.350 Dollar © pixabay
Materialwissenschaftler: Stress-Toleranz: 53.0 - Verdienst: 94.350 Dollar
Materialwissenschaftler: Stress-Toleranz: 53.0 - Verdienst: 94.350 Dollar © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Coronavirus: Krankschreibung vom Arzt per Telefon für zwei Wochen möglich

Betroffene in Deutschland dürfen sich bei leichten Atemwegserkrankungen nun für bis zu zwei Wochen am Telefon krankschreiben lassen.
Coronavirus: Krankschreibung vom Arzt per Telefon für zwei Wochen möglich

Warnung im Supermarkt: Diesen Hygiene-Fehler sollten Sie auf keinen Fall machen

Supermarkt-Mitarbeiter bitten darum, dass Kunden diese schlechte Angewohnheit unbedingt sein lassen sollten.
Warnung im Supermarkt: Diesen Hygiene-Fehler sollten Sie auf keinen Fall machen

Aus Angst vor Coronavirus: Krankenhaus-Pflegerin wird aus Supermarkt geworfen

Eine Intensivpflegerin schildert, wie sie im Alltag von Mitmenschen diskriminiert wird - und wie sogar die Nachbarn ihr plötzlich aus dem Weg gehen.
Aus Angst vor Coronavirus: Krankenhaus-Pflegerin wird aus Supermarkt geworfen

Corona, Kinder, Chaos: Bei berufstätigen Eltern liegen die Nerven blank

In der Corona-Krise sind berufstätige Eltern oft komplett überfordert. Experten schlagen Alarm.
Corona, Kinder, Chaos: Bei berufstätigen Eltern liegen die Nerven blank

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.