Digitale Arbeitswelt

Firmen setzen auf IT-Anwenderkenntnisse

+
Bedienen ja - programmieren nein: Wichtig sind für Arbeitnehmer in Zukunft vor allem sogenannte IT-Anwenderkenntnisse. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Die Arbeitswelt wird digitaler. Das bedeutet aber nicht, dass Programmierkenntnisse für Arbeitnehmer künftig unerlässlich sind - im Gegenteil. Wichtiger sind ganz andere, weichere Fähigkeiten.

Köln (dpa/tmn) - Die Digitalisierung verändert die Anforderungen, die Unternehmen künftig an ihre Mitarbeiter stellen. Dabei gewinnen vor allem sogenannte IT-Anwenderkenntnisse an Bedeutung - also die Fähikeit, moderne Technologie bedienen zu können.

Das zeigt eine Unternehmensbefragung des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) im Institut der Deutschen Wirtschaft (IW Köln).

Mehr als acht von zehn Unternehmen (83 Prozent) gaben in der Studie an, dass diese Anwenderkenntnisse in den kommenden fünf Jahren eine größere Rolle spielen werden. Das bedeutet aber nicht, dass die Mitarbeiter der Zukunft auch IT-Fachwissen oder Programmierkenntnisse haben müssen. Die Hälfte der befragten Unternehmen (54 Prozent) gab sogar an, dass die Bedeutung solcher Kompetenzen in den nächsten Jahren sinken werde.

Stattdessen setzen Unternehmen in der digitalen Arbeitswelt verstärkt auf sogenannte Soft Skills - Selbstständigkeit oder Planungs- und Organisationsfähigkeit ebenso wie Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit. Zwei Drittel der befragten Firmen (71 und 70 Prozent) diese Kompetenzen für zunehmend wichtiger.

Für die Erhebung hat das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) im Zeitraum von Mitte April bis Mitte Juni 2018 mehr als 1300 Unternehmen befragt.

Studie zum Download

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vorsicht: Mit diesen fiesen Methoden ekelt Sie der Chef aus dem Unternehmen

Arbeitgeber können nicht nach Lust und Laune Ihre Angestellten entlassen. Deshalb versuchen manche Chefs ihre Mitarbeiter mit fiesen Methoden loszuwerden.
Vorsicht: Mit diesen fiesen Methoden ekelt Sie der Chef aus dem Unternehmen

Coronavirus: Darf man aus Angst vor Ansteckung auf Homeoffice bestehen?

Das Coronavirus breitet sich mittlerweile auch in Deutschland aus. Welche Vorkehrungen können Sie selbst treffen, die Ihr Chef nicht ablehnen darf?
Coronavirus: Darf man aus Angst vor Ansteckung auf Homeoffice bestehen?

Gehalt: In diesen Berufen winkt Fachkräften das meiste Geld

Fachkräfte werden in vielen Branchen händeringend gesucht. Oft winkt Angestellten auch ein gutes Gehalt, während andere lediglich einen Niedriglohn erhalten.
Gehalt: In diesen Berufen winkt Fachkräften das meiste Geld

Kündigung: So lange ist die gesetzliche Kündigungsfrist

Ihnen droht die Kündigung? Oder Sie wollen endlich raus aus dem Job? Dann sollten Sie wissen, wie die Kündigungsfrist des Arbeitsvertrags gesetzlich geregelt ist.
Kündigung: So lange ist die gesetzliche Kündigungsfrist

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.