Sich helfen lassen

Für einen gesunden Rücken im Job sorgen

+
Zwischendurch aufstehen und sich dehnen: Wer im Büro regelmäßig Übungen macht, beugt Rückenschmerzen vor. Foto: Sven Appel

Immer wieder die gleiche Tätigkeit, stets die gleiche Körperhaltung: Wer damit in seinem Berufsalltag konfrontiert ist, sollte auf seine Rückengesundheit achten. Wie kann man vorsorgen?

Hamburg (dpa/tmn) - Um einen gesunden Rücken zu bewahren, ist es für Beschäftigte vor allem wichtig, dass sie die Risiken ihrer beruflichen Tätigkeiten kennen. Darauf weist die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege in ihrem Magazin "BGWmitteilungen" (Ausgabe 01/2019) hin.

Unter risikoreiche Tätigkeiten fallen insbesondere einseitige Belastungen. Also etwa, wenn man sich im Job kaum bewegt, oder aber dauerhaft Tätigkeiten ausführt, die viel Kraft erfordern. Auch häufige Wiederholungen, Heben und Tragen, Vibrationen, Schieben und Ziehen oder Zwangshaltungen können ein erhöhtes Risiko für Rückenprobleme bergen.

Daneben können Berufstätige sich selbst für die eigene Rückengesundheit einsetzen, indem sie ihr Wissen erweitern und herausfinden, was zu gesundheitlichen Beschwerden führen kann. Außerdem sollten sie versuchen, Warnsignale wahrzunehmen und deren Ursachen erkunden, so die Empfehlungen der BGW. Ebenfalls wichtig: Probleme, etwa zu den im Betrieb vorhandenen Arbeitsschutz-Maßnahmen, ansprechen und sich Unterstützung holen.

Handlungshilfen auf der Seite der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie

Das BGW-Magazin als PDF

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bahn muss Zehntausende einstellen

Die Deutsche Bahn trifft der demografische Wandel. Das Durchschnittsalter ihrer Mitarbeiter ist inzwischen sehr hoch. Nun will das Unternehmen gegensteuern und wirbt um …
Bahn muss Zehntausende einstellen

Unis basteln am autofreien Campus

Die Unis sollen autofrei werden. Möglichst. Emissionsfrei auf jeden Fall. Dafür erproben Wissenschaftler neue Formen der Fortbewegung. Der Campus Vaihingen der …
Unis basteln am autofreien Campus

Chefin findet monatelang keinen Mitarbeiter - bis dubiose Recruiting-Methode ans Licht kommt

Eine Abteilungsleiterin suchte einige Zeit nach einem neuen Mitarbeiter. Aus unerfindlichen Gründen fand jedoch kaum jemand den Weg ins Bewerbungsgespräch.
Chefin findet monatelang keinen Mitarbeiter - bis dubiose Recruiting-Methode ans Licht kommt

Dürfen Kollegen und der Arbeitgeber Sie in Ihrem Urlaub kontaktieren?

Der Urlaub ist dazu da, um abzuschalten und zu entspannen: Die Arbeit sollte da möglichst nicht dazwischenfunken - oder ist es erlaubt, dass Kollegen oder der Chef Sie …
Dürfen Kollegen und der Arbeitgeber Sie in Ihrem Urlaub kontaktieren?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.