Studie

Gehalt ist für Nicht-Akademiker wichtiger als Ansehen

+
Beschäftigte ohne Hochschulabschluss legen oft weniger Wert auf das Ansehen eines Jobs. Ein guter Verdienst ist wichtiger. Foto: Kai Remmers/dpa

Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie, sinnvolle Aufgaben, Spaß mit den Kollegen: Viele Studien zeigen, dass manchen Arbeitnehmern bestimmte Dinge wichtiger sind als das Gehalt. Doch es gibt auch Untersuchungen, die ein anderes Bild zeichnen.

Berlin (dpa/tmn) - Auf dem außerakademischen Arbeitsmarkt geht es vor allem ums Gehalt - und weniger um weiche Faktoren wie die Work-Life-Balance oder das Ansehen eines Jobs. Das ist das Ergebnis einer Studie von Trendence im Auftrag des Arbeitsvermittlers MobileJob.

Dafür haben die Marktforscher 2971 Beschäftigte ohne Hochschulabschluss befragt. Für 82 Prozent von ihnen ist das Gehalt bei einem Job wichtig. Was Freunde und Familie über einen Arbeitgeber denken, interessiert dagegen nur 19 Prozent - 81 Prozent der Teilnehmer ist es egal oder unwichtig.

Auch sonst zählen bei der Bewertung eines Jobs vor allem finanzielle Faktoren, wie die Studie zeigt: Viele legen zum Beispiel Wert auf Urlaubs- und Weihnachtsgeld (71 beziehungsweise 72 Prozen). Knapp zwei Drittel (64 Prozent) halten eine betriebliche Altersvorsorge für wichtig.

Zusätzliche Urlaubstage stuft dagegen nur gut die Hälfte der Befragten (52 Prozent) als eher wichtig ein - 41 Prozent der Studienteilnehmer sind sie egal. Und nur 37 Prozent der Teilnehmer würden einen Tag weniger arbeiten, dafür aber auf einen Teil ihres Gehalts verzichten.

Auch die Beschäftigten, die mit ihrem Job unglücklich sind, ärgern sich vor allem über Geld: Für knapp zwei von drei Befragten (65 Prozent) ist zu kleines Gehalt ein Grund für Unzufriedenheit. Über zu viele Überstunden ärgert sich nur ein Drittel (35 Prozent), genau wie über langweilige Aufgaben. Und Ärger mit dem Vorgesetzten ist sogar nur für ein Viertel der Teilnehmer (25 Prozent) ein Problem.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ist die Probezeit gesetzlich vorgeschrieben - oder kann sie entfallen?

Wenn der Arbeitsvertrag unterschrieben ist, beginnt für die meisten schon bald die Probezeit. Doch ist sie überhaupt gesetzlich vorgeschrieben? Experten klären auf.
Ist die Probezeit gesetzlich vorgeschrieben - oder kann sie entfallen?

Wenn Sie auf diese Art sprechen, klingen Sie intelligenter

Egal ob vor Publikum oder seinen Kollegen: Wer gute Sprechgewohnheiten hat, wirkt intelligent und glaubwürdig. Wie Ihnen das gelingt, erfahren Sie hier.
Wenn Sie auf diese Art sprechen, klingen Sie intelligenter

Zahlen-Rätsel für Grundschüler stellt selbst Eltern auf die Probe

Ihr Gehirn ist noch nicht richtig in Schwung? Dann versuchen Sie doch dieses Zahlen-Rätsel zu lösen, das nur auf den ersten Blick einfach erscheint.
Zahlen-Rätsel für Grundschüler stellt selbst Eltern auf die Probe

Lösung: Zahlen-Rätsel für Grundschüler stellt selbst Eltern auf die Probe

Sind Sie unserem heutigen Zahlen-Rätsel auf die Schliche gekommen? Die richtige Lösung erfahren Sie hier.
Lösung: Zahlen-Rätsel für Grundschüler stellt selbst Eltern auf die Probe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.