Gehaltsabrechnung

Das bedeuten die Abkürzungen auf Ihrer Gehaltsabrechnung wirklich

Die Abkürzungen auf der Gehaltsabrechnung können ganz schön verwirrend sein.
+
Die Abkürzungen auf der Gehaltsabrechnung können ganz schön verwirrend sein.

Die Abkürzungen auf der Gehaltsabrechnung waren Ihnen bisher ein Rätsel? Wir erklären Ihnen schnell und einfach, was die kryptischen Kürzel wirklich bedeuten.

Wenn die Gehaltsabrechnung am Ende des Monats ins Haus flattert, verstehen viele nur Bahnhof: Was bedeuten um Himmels Willen die ganzen Abkürzungen?

Klar, im Grunde wissen wohl die meisten, welche Abzüge jeden Monat anstehen (falls nicht, erfahren Sie es hier). Trotzdem ist es immer gut zu wissen, welche Beträge abgezogen werden - allein schon, um Fehler bei der Gehaltsabrechnung schnell zu bemerken. Fehler bei der Gehaltsabrechnung können Sie schließlich bares Geld kosten.

Gehaltsabrechnung: Abkürzungen schnell erklärt

Um ein wenig Licht ins Dunkle Ihres Gehaltszettels zu bringen, haben wir Ihnen die wichtigsten Kürzel auf dem Lohnzettel zusammengestellt:

AbkürzungBedeutungErklärung
AAbfindung
AVArbeitslosenversicherung
BGRSBeitragsgruppenschlüssel
EEinmalbezugunregelmäßige Bezüge wie Weihnachts- oder Urlaubsgeld
GBGesamtbrutto
HHinzurechnungsbetragWird angewendet, wenn sich der Arbeitnehmer in mehr als einem Beschäftigungsverhältnis befindet. Anmeldung über das Lohnsteuer-Ermäßigungsverfahren beim Finanzamt erforderlich.
JBestandteil des GesamtbruttosBeträge, die zum Gesamtbrutto gezählt werden
Ki.Frbtr.KinderfreibetragDer Kinderfreibetrag wird vom zu versteuernden Einkommen abgezogen, mindert die Einkommenssteuerlast. 
KiStKirchensteuer
KKKrankenkasse
KK %Maßgeblicher Beitragssatz zur Krankenversicherung inkl. Zusatzbeitrag
KVKrankenversicherung
LLaufender BezugAlle regelmäßigen Zahlungen des Arbeitgebers, auch das Gehalt. Ebenfalls schwankende Bezüge wie Provisionen. 
LStLohnsteuer
MMehrjährige Versteuerung
NNachberechnungKommt vor, wenn in der Entgeltabrechnung für den Vormonat Fehler aufgetreten sind.
MFBMehrfachbeschäftigung
PGRSPersonengruppenschlüssel
PVPflegeversicherung
RVRentenversicherung
SSonstiger BezugWie Einmalbezug.
StSteuer-Brutto
Steuer-IDPersönliche Steuer-Identifikationsnummer
StKlSteuerklasse
SVSozialversicherung
UmUmlageverfahren
VVorjahr
VKZVerarbeitungskennzeichen
WWertguthaben
ZEinschlägiger Beitragszuschlag zur Pflegeversicherung für KinderloseBeitragszuschlag zur Pflegeversicherung für Kinderlose zusätzlich zu den regulären Pflegeversicherungsbeiträgen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wussten Sie schon? Das sind die bestbezahlten Berufe Deutschlands.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Von Andrea Stettner

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

In welchen Berufen kann ich gut verdienen, ohne Chef zu sein? Dieser Frage ist das Online-Portal gehalt.de nachgegangen und hat die bestbezahlten Berufe 2018 ohne Personalverantwortung ermittelt.
In welchen Berufen kann ich gut verdienen, ohne Chef zu sein? Dieser Frage ist das Online-Portal gehalt.de nachgegangen und hat die bestbezahlten Berufe 2018 ohne Personalverantwortung ermittelt. © pixabay / scronfinixio
Platz 10: Business Developer - 62.551 Euro brutto im Jahr
Platz 10: Business Developer verdienen 62.551 Euro brutto im Jahr (Median). © pixabay / rawpixel
Platz 9 sichern sich Wertpapierhändler. Sie streichen ein jährliches Gehalt von 64.784 Euro brutto ein.
Platz 9 sichern sich Wertpapierhändler. Sie streichen ein jährliches Gehalt von 64.784 Euro brutto ein. © Arne Dedert / dpa
Als Verkaufsleitung oder in der Vertriebssteuerung verdienen Mitarbeiter 67.699 Euro brutto im Jahr - und sichern sich den 8. Platz im Ranking.
Als Verkaufsleitung oder in der Vertriebssteuerung verdienen Mitarbeiter 67.699 Euro brutto im Jahr - und sichern sich den 8. Platz im Ranking. © pixabay / hectorgalarza
Platz 7 geht an die Versicherungsmathematiker. Sie dürfen sich über ein Gehalt von jährlich 71.042 Euro brutto freuen.
Platz 7 geht an die Versicherungsmathematiker. Sie dürfen sich über ein Gehalt von jährlich 71.042 Euro brutto freuen. © pixabay / stevepb
Platz 6: Als Regionalverkaufsleiter verdienen Angestellte  stolze 74.528 Euro brutto im Jahr.
Platz 6: Als Regionalverkaufsleiter verdienen Angestellte  stolze 74.528 Euro brutto im Jahr. © pixabay / Free-Photos
Key Account Manager betreuen die wichtigsten Geschäftspartner des Unternehmen. Dafür winkt ein Jahresgehalt von 75.671 Euro brutto - und Platz 5 im Ranking.
Key Account Manager betreuen die wichtigsten Geschäftspartner des Unternehmen. Dafür winkt ein Jahresgehalt von 75.671 Euro brutto - und Platz 5 im Ranking. © pixabay / SNCR_GROUP
Doch nicht nur im Finanzbereich lässt sich gut verdienen. Als Facharzt winken 80.722 Euro brutto im Jahr. Damit landen sie auf Platz 4 der bestbezahlten Berufe ohne Personalverantwortung.
Doch nicht nur im Finanzbereich lässt sich gut verdienen. Als Facharzt winken 80.722 Euro brutto im Jahr. Damit landen sie auf Platz 4 der bestbezahlten Berufe ohne Personalverantwortung. © Christian Dittrich / dpa
Jetzt wird es spannend: Platz 3 geht an Fondsmanager mit einem Gehalt von  83.641 brutto im Jahr.
Jetzt wird es spannend: Platz 3 geht an Fondsmanager mit einem Gehalt von  83.641 brutto im Jahr. © pixabay / 3844328
Platz 2: Als Mergers & Acquisitions Specialist kümmern sich Mitarbeiter um den Kauf und  Verkauf von Unternehmen oder um Fusionen. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe verdienen sie 99.635 Euro brutto im Jahr.
Platz 2: Als Mergers & Acquisitions Specialist kümmern sich Mitarbeiter um den Kauf und  Verkauf von Unternehmen oder um Fusionen. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe verdienen sie 99.635 Euro brutto im Jahr. © pixabay / Free-Photos
Platz 1: Oberärzte sichern sich den Spitzenplatz unter den Berufen ohne Personalverantwortung. Ihr Gehalt von 115.317 Euro brutto im Jahr kann sich wirklich sehen lassen.
Platz 1: Oberärzte sichern sich den Spitzenplatz unter den Berufen ohne Personalverantwortung. Ihr Gehalt von 115.317 Euro brutto im Jahr kann sich wirklich sehen lassen. © Rolf Vennenbernd / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Minijobber: So viel Geld kann ein 450-Euro-Job für Ihre Rente bedeuten

Wer einen Mini-Job ausübt, sollte wissen, was ihm zusteht. Nicht vergessen: Minijobber zahlen auch fürs Alter ein. So viel Geld ist drin.
Minijobber: So viel Geld kann ein 450-Euro-Job für Ihre Rente bedeuten

Chronische Erkrankung im Job erwähnen?

Nur in Ausnahmefällen sind Beschäftigte dazu verpflichtet, eine chronische Erkrankung oder Behinderung gegenüber ihrem Arbeitgeber offenzulegen. Sollte man es dennoch …
Chronische Erkrankung im Job erwähnen?

Corona-Testpflicht für Unternehmen: Müssen sich jetzt alle Arbeitnehmer testen lassen?

Die Bundesregierung hat eine Corona-Testpflicht für Unternehmen beschlossen. Welche Arbeitnehmer nun getestet werden sollen, und ob sie das Testangebot nutzen müssen, …
Corona-Testpflicht für Unternehmen: Müssen sich jetzt alle Arbeitnehmer testen lassen?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.