Arbeitsrecht

Wie viele Urlaubstage stehen Mitarbeitern gesetzlich zu?

Ein Strand mit Urlaubern. Wie viele Urlaubstage Mitarbeitern mindestens zustehen, ist gesetzlich geregelt.
+
Wie viele Urlaubstage Mitarbeitern mindestens zustehen, um sich zu erholen, ist gesetzlich geregelt.

Das Bundesurlaubsgesetz regelt den gesetzlichen Urlaubsanspruch von Mitarbeitern. Wie viele Urlaubstage Ihnen mindestens zustehen – und für wen Ausnahmen gelten.

Urlaub ist zur Erholung da – und das ist auch gut so. Damit sich Beschäftigte von ihrem Job ausreichend erholen können, hat der Gesetzgeber einen Mindestanspruch an bezahlten Urlaubstagen festgelegt, an den sich alle Arbeitgeber halten müssen. Dieser ist im Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) geregelt.

Lesen Sie auch: Krank im Urlaub: So bekommen Sie Ihre Urlaubstage wieder zurück*.

Gesetzlicher Urlaubsanspruch - so viele Urlaubstage stehen Ihnen zu

Wie viele Urlaubstage Ihnen zustehen, hängt dabei von der Zahl der Werktage ab, an denen Sie zum Einsatz kommen. Laut §3 BUrlG stehen Arbeitnehmern grundsätzlich 24 Urlaubstage zu, ausgehend von einer 6-Tage-Woche. Bei einer 5-Tage Woche, wie sie heute üblich ist, kommen Arbeitnehmer auf 20 Urlaubstage. In Tarif- und Arbeitsverträgen können jedoch höhere Urlaubsansprüche vereinbart werden. Laut einem Bericht von BR.de liegt der bundesdeutsche Durchschnitt bei 28 Urlaubstagen.

Auch interessant: Corona: Was passiert mit den Urlaubstagen, wenn ich während meines Urlaubs in Quarantäne muss?

Ausnahmen vom gesetzlichen Urlaubsanspruch

Das Bundesurlaubsgesetz gilt für alle Arbeiter, Angestellte, Auszubildende sowie „arbeitnehmerähnliche“ Personen. Für bestimmte Personengruppen sind jedoch Ausnahmen festgelegt. So erhalten Jugendliche unter 18 Jahren etwa mehr bezahlte Mindesturlaubstage:

  • Unter 16 Jahren: 30 Urlaubstage
  • Unter 17 Jahren: 27 Urlaubstage
  • Unter 18 Jahren: 25 Urlaubstage

Wie es sich mit dem Urlaubsanspruch in Elternzeit verhält, ob etwa Resturlaub verfällt, lesen Sie hier*. (as) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Video: Beschäftige in Kurzarbeit: Darf man trotzdem in den Urlaub?

Mehr zum Thema: Urlaubsanspruch bei Kündigung: Wie viel steht Arbeitnehmern zu?

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Quelle: Arbeitsrechte.de, Br.de

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

In welchen Berufen dürfen sich Mitarbeiter über viele Urlaubstage freuen? In diesen Branchen haben die meisten Mitarbeiter satte 30 Tage im Jahr frei:
In welchen Berufen dürfen sich Mitarbeiter über viele Urlaubstage freuen? In diesen Branchen haben die meisten Mitarbeiter satte 30 Tage im Jahr frei: © pixabay
Platz 5: Halbleiter-Industrie (81 Prozent der Mitarbeiter haben 30 Tage Urlaub)
Platz 5: Halbleiter-Industrie (81 Prozent der Mitarbeiter haben 30 Tage Urlaub) © dpa
Platz 4: Chemie / Verfahrenstechnik (82 Prozent)
Platz 4: Chemie / Verfahrenstechnik (82 Prozent) © pixabay
Platz 3: Maschinenbau (85 Prozent)
Platz 3: Maschinenbau (85 Prozent) © dpa
Platz 2: Autoindustrie (86 Prozent)
Platz 2: Autoindustrie (86 Prozent) © dpa
Platz 1: Banken (87 Prozent)
Platz 1: Banken (87 Prozent) © dpa
In diesen Berufen bekommen dagegen viele Mitarbeiter nur die Mindestanzahl von 24 Tagen Urlaub:
In diesen Berufen bekommen dagegen viele Mitarbeiter nur die Mindestanzahl von 24 Tagen Urlaub: © pixabay
Hotel- und Gaststättengewerbe (23 Prozent)
Hotel- und Gaststättengewerbe (23 Prozent) © pixabay
Call-Center (21 Prozent)
Call-Center (21 Prozent) © iStock / Weavebreakmedia
Zeitarbeit (19 Prozent)
Zeitarbeit (19 Prozent) © dpa
e-Commerce (16 Prozent)
e-Commerce (16 Prozent) © pixabay
Werbung und PR (15 Prozent)
Werbung und PR (15 Prozent) © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.