Bitkom-Umfrage

Gute Jobaussichten für Datenschutzexperten

+
Datenschutzexperten sind aktuell und zukünftig auf dem Jobmarkt sehr gefragt. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa

Neue Gesetzesgrundlagen und die voranschreitende Digitalisierung machen Spezialisten für Datenschutz auf dem Jobmarkt begehrt. Experten prognostizieren, dass der Bedarf von Unternehmen an diesen Fachkräften in Zukunft weiter ansteigen wird.

Berlin (dpa/tmn) - Experten für Datenschutz können sich in naher Zukunft über gute Jobaussichten freuen. Zurzeit haben zwar erst 44 Prozent der Unternehmen ab 20 Mitarbeitern eine oder mehr volle Stellen für entsprechende Kräfte.

Das zeigt eine Umfrage von Bitkom Research. Der IT-Verband geht aber davon aus, dass der Bedarf in Zukunft wächst - und Datenschutz-Experten dann heiß begehrt sind. Dafür sorgt unter anderem die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die Ende Mai in Kraft tritt und zahlreiche neue Anforderungen für Unternehmen mitbringt.

Bitkom Research hat im September 2017 in Unternehmen ab 20 Angestellten gut 500 Mitarbeiter befragt, die sich in ihrem Arbeitgeber mit Datenschutz befassen. Die Ergebnisse sind repräsentativ.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bestatter schaltet schräge Stellenanzeige, die sich gewaschen hat 

Dieser Bestatter hatte offensichtlich genug von unfähigen Bewerbern. Deshalb schaltete er eine Stellenanzeige, in der er mit deren miesen Angewohnheiten abrechnet.
Bestatter schaltet schräge Stellenanzeige, die sich gewaschen hat 

Konflikte im Büro managen: Bloß kein Öl ins Feuer gießen

Am Arbeitsplatz kann es schon einmal heiß hergehen. Kommt es zum heftigen Streit, ist Gelassenheit das beste Mittel. Sollte es jedoch nicht helfen, hilft eine andere …
Konflikte im Büro managen: Bloß kein Öl ins Feuer gießen

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Manchmal macht es zack und das Abi-Motto steht sofort. Für manche ist aber auch Gehirnschmalz gefragt. Hier eine Auswahl der besten Sprüche zum Durchklicken.
Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Unglaublich dreist: Über diese Bewerber lachen sich Personaler kaputt

Bei manchen Bewerbern läuft etwas gewaltig schief, wenn man den Erzählungen von Personalern glauben mag. Auf Jodel erzählen HR-Mitarbeiter von den größten …
Unglaublich dreist: Über diese Bewerber lachen sich Personaler kaputt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.