Sternzeichen und Bewerbung

Ihr Geburtsdatum verrät Ihnen Ihren idealen Beruf: So geht's

+
Sollten Sie eher einen kommunikativen Job ergreifen oder doch lieber eigenständig arbeiten? Diese Frage könnte Ihr Geburtsdatum beantworten.

Sie sind sich noch unschlüssig, in welche berufliche Richtung Sie tatsächlich gehen wollen? Dann hilft Ihnen eventuell ein Blick auf Ihr Geburtsdatum.

Wie soll das Geburtsdatum etwas über den perfekten Job einer Person aussagen? Zum einen besteht die Möglichkeit, anhand von Sternzeichens zu erfahren, in welche berufliche Richtung es für Sie gehen könnte. Die Numerologie, eine Pseudowissenschaft über Zahlen, soll ebenfalls darüber Aufschluss geben. Demnach kommen einzelnen Nummern ganz bestimmte Bedeutungen zu.

Wer folgende Formel anwendet, kann sich aus dem eigenen Geburtsdatum eine Zahl errechnen, die auf Ihr ideales berufliches Feld verweisen soll. Ob Sie sich mit dem Ergebnis identifizieren können?

Ihre Lebenszahl: Das sagt Ihr Geburtsdatum über Ihren idealen Beruf aus

Sie lieben Astrologie und finden es spannend, was Ihr Sternzeichen über Ihre berufliche Zukunft aussagt? Dann können Sie mit folgender Spielerei sicherlich genauso viel anfangen. Falls Sie all das völlig abwegig finden, sei Ihnen gesagt, dass manche Firmen sehr genau auf das Geburtsdatum eines Bewerbers achten - und manchmal hilft Ihnen ein auf Ihr Sternzeichen abgestimmter Berufstipp vielleicht sogar weiter.

Auch interessant: Diese Sternzeichen sind die besten Kollegen - können Sie es bestätigen?

Was sagt nun das Geburtsdatum konkret über den perfekten Job? Wie die Zeitschrift Elle schreibt, müssen Sie zuerst mit folgender Formel eine Nummer errechnen:

Wenn Ihr Geburtsdatum beispielsweise der 28.06.1985 ist, müssen Sie alle Zahlen zusammenrechnen. Demnach ergibt 2+8+6+1+9+8+5 insgesamt 39. Anschließen dröseln Sie die 39 in Drei und Neun auf, addieren diese beiden Zahlen (3+9) und schließlich kommt die Zahl 12 raus. Rechnen Sie die Eins und die Zwei erneut zusammen und Sie kommen auf die Lebenszahl Drei. Kalkulieren Sie die Zahlen also stets so lange zusammen, bis Sie eine Nummer von eins bis neun erhalten - und dieses Ergebnis soll schließlich Aufschluss über ihr ideales berufliches Feld geben.

Lesen Sie auch: Das haben Sie noch nicht über Sternzeichen gewusst - manche können Milliardäre werden.

Kariere-Orakel - Alle Lebenszahlen auf einen Blick

Diese Bedeutungen haben die Lebenszahlen von eins bis neun:

Zahl

Ihr idealer Beruf

1

Freiberufliche Arbeit, Führungspositionen in sämtlichen Bereichen

2

Soziale Berufe

3

Künstlerische Berufe

4

Organisatorische Berufe

5

Kommunikative Berufe

6

Berufe, die Hilfsbereitschaft und Einsatz für andere erfordern

7

Berufe, die viel Reflexion, Einfühlungsvermögen und Tiefgang erfordern

8

Berufe, die viele Beförderungsmöglichkeiten bieten

9

Berufe, die Sie mit voller Leidenschaft und Herzblut ausführen

Erfahren Sie mehr: Bewerberin wird von Personalerin abgelehnt - wegen ihres Sternzeichens.

Video: Bewerbungsgespräch: Mit diesen Tipps kann nichts schief gehen

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

soa

In diesen Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Platz 10: Architekten und Krankenschwestern liegen gleichauf - immerhin 62 Prozent sind happy in ihrem Beruf.
Platz 10: Architekten und Krankenschwestern liegen gleichauf - immerhin 62 Prozent sind happy in ihrem Beruf. © Pixabay
Platz 9: Akten wälzen ist öde? Nicht doch: 64 Prozent der Anwälte und Juristen sind glücklich in ihrem Beruf.
Platz 9: Akten wälzen ist öde? Nicht doch: 64 Prozent der Anwälte und Juristen sind glücklich in ihrem Beruf. © Getty Images/iStockphoto
Platz 8: 65 Prozent der Ärzte lieben ihren Job und möchten keinen anderen haben.
Platz 8: 65 Prozent der Ärzte lieben ihren Job und möchten keinen anderen haben. © Pixabay
Platz 7: Anstrengend, aber offenbar erfüllend ist ein Job auf dem Bau: Zwei Drittel der Bauarbeiter sind zufrieden.
Platz 7: Anstrengend, aber offenbar erfüllend ist ein Job auf dem Bau: Zwei Drittel der Bauarbeiter sind zufrieden. © Pixabay
Platz 6: Arbeiten, wo andere Ferien machen - das macht 67 Prozent der Arbeitnehmer in der Tourismusbranche glücklich.
Platz 6: Arbeiten, wo andere Ferien machen - das macht 67 Prozent der Arbeitnehmer in der Tourismusbranche glücklich. © Getty Images/iStockphoto
Platz 5: Im Dienst der Forschung fühlen sich 69 Prozent der Wissenschaftler pudelwohl.
Platz 5: Im Dienst der Forschung fühlen sich 69 Prozent der Wissenschaftler pudelwohl. © Pixabay
Platz 4: Ob Schönfärberei sich positiv auf den eigenen Gemütszustand auswirkt? Es scheint so zu sein: In Werbung, Marketing und PR arbeiten zu 75% glückliche Angestellte.
Platz 4: Ob Schönfärberei sich positiv auf den eigenen Gemütszustand auswirkt? Es scheint so zu sein: In Werbung, Marketing und PR arbeiten zu 75% glückliche Angestellte. © Pixabay
Platz 3: Ein handfester Job, dankbare Kunden und  Selbständigkeit: 76 Prozent der Klempner sind zufrieden.
Platz 3: Ein handfester Job, dankbare Kunden und  Selbständigkeit: 76 Prozent der Klempner sind zufrieden. © Pixabay
Platz 2: Anderen etwas Gutes tun macht selbst glücklich - vielleicht ist das die Erklärung dafür, dass Friseure und Kosmetiker trotz mauer Bezahlung mit 79 Prozent zu den zweitglücklichsten Arbeitnehmern gehören.
Platz 2: Anderen etwas Gutes tun macht selbst glücklich - vielleicht ist das die Erklärung dafür, dass Friseure und Kosmetiker trotz mauer Bezahlung mit 79 Prozent zu den zweitglücklichsten Arbeitnehmern gehören. © Pixabay
Platz 1: Liegt es an der frischen Luft, am beruhigenden Grün oder an den glücklichen Kunden? Trotz bescheidener Gehälter geben 87 Prozent der Gärtner und Floristen an, dass sie so richtig happy mit ihrer Berufswahl sind.
Platz 1: Liegt es an der frischen Luft, am beruhigenden Grün oder an den glücklichen Kunden? Trotz bescheidener Gehälter geben 87 Prozent der Gärtner und Floristen an, dass sie so richtig happy mit ihrer Berufswahl sind. © Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ist es erlaubt, im Urlaub für einen anderen Arbeitgeber zu arbeiten?

Zusätzlich woanders Geld verdienen, wenn man als Arbeitnehmer eigentlich Urlaub hat - geht so etwas? So ist die Rechtslage.
Ist es erlaubt, im Urlaub für einen anderen Arbeitgeber zu arbeiten?

Kurzarbeiter können mit anderen Jobs hinzuverdienen

Während viele Beschäftigte wegen der Corona-Pandemie in Kurzarbeit gehen, fehlen in anderen Branchen jetzt viele Arbeitskräfte. Wer woanders mit anpacken will, darf …
Kurzarbeiter können mit anderen Jobs hinzuverdienen

Verdacht auf Infektion mit Coronavirus: Krankschreibung per Telefon auch länger als sieben Tage möglich

Menschen in Deutschland dürfen sich bei leichten Atemwegserkrankungen nun zwei Wochen am Telefon krankschreiben lassen.
Verdacht auf Infektion mit Coronavirus: Krankschreibung per Telefon auch länger als sieben Tage möglich

Home Office: Diese Fehler sollten Sie bei der Videokonferenz mit Kollegen vermeiden

Home Office wegen Coronavirus: Bei der Videokonferenz mit den Kollegen lauern Gefahren - nicht nur für Anfänger. Tipps, wie Sie Fehler vermeiden.
Home Office: Diese Fehler sollten Sie bei der Videokonferenz mit Kollegen vermeiden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.