Urteil

Jobcenter muss unter Umständen für Berufskleidung zahlen

Für manche Berufe ist spezielle Berufskleidung vorgeschrieben - wie etwa Kochmütze und Kochjacke. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa-tmn
+
Für manche Berufe ist spezielle Berufskleidung vorgeschrieben - wie etwa Kochmütze und Kochjacke. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Bei der Anschaffung von Berufskleidung kann es Unterstützung vom Jobcenter geben. Bei Schülern etwa sind die Kosten dafür nicht durch die Schulbedarfspauschale gedeckt.

Düsseldorf/Hannover (dpa/tmn) - Kosten für Berufskleidung muss das Jobcenter unter Umständen erstatten. Das zeigt ein Urteil des Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen (Az.: L 11 AS 793/18), auf das der DGB Rechtsschutz verweist.

Geklagt hatte ein 17-Jähriger, der eine Berufseinstiegschule zur Vorbereitung auf eine Koch-Ausbildung besuchte. Seine Familie bezieht Hartz-IV-Leistungen. Für den Unterricht benötigte der Schüler Berufskleidung wie etwa eine Kochmütze und eine Kochjacke im Wert von insgesamt etwa 115 Euro. Er beantragte eine Kostenübernahme beim Jobcenter. Der Antrag wurde abgelehnt.

Das Landessozialgericht gab der Klage aber statt. Die Anschaffungskosten für schulische Berufskleidung müsse der Schüler nicht von den monatlichen Regelleistungen begleichen, die er erhält. Die Kosten für die Berufskleidung ließen sich nach Ansicht der Richter davon nicht ansparen.

Auch sei Berufskleidung nicht von der sogenannten Schulbedarfspauschale erfasst. So hatte das Jobcenter argumentiert. Dazu gehören Gegenstände wie ein Schulranzen, Sportbeutel oder etwa Hefte, Stifte und andere Gebrauchsmaterialien, nicht aber Berufskleidung. Das LSG verurteilte das Jobcenter zur Übernahme der Kosten.

© dpa-infocom, dpa:200629-99-606902/2

Beitrag beim DGB Rechtsschutz

Zum Urteil

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bewerbungsgespräch: Frau verblüfft mit ungewöhnlichem Verhalten - „Du bist nicht nur unverschämt...“

Eine Mutter fragte auf Reddit um Rat, nachdem sie ein desaströses Bewerbungsgespräch hinter sich hatte. Viele Nutzer waren völlig empört über ihre Geschichte.
Bewerbungsgespräch: Frau verblüfft mit ungewöhnlichem Verhalten - „Du bist nicht nur unverschämt...“

Hätten Sie das gedacht? Das dürfen Sie trotz Krankschreibung machen

Darf ich zum Einkaufen oder ins Kino, wenn ich krankgeschrieben bin? Viele Mitarbeiter denken, sie müssten bei Krankheit das Bett hüten. Doch das Gegenteil ist der Fall.
Hätten Sie das gedacht? Das dürfen Sie trotz Krankschreibung machen

Bewerbung: An diesem Tag sollten Sie Ihren Lebenslauf auf keinen Fall verschicken

Wer hätte das gedacht? Laut einer Studie haben Bewerber eine bessere Chance auf einen Job, wenn sie ihre Unterlagen an einem bestimmten Tag nicht versenden.
Bewerbung: An diesem Tag sollten Sie Ihren Lebenslauf auf keinen Fall verschicken

Verrückt: Jeder zweite Japaner scheitert an dieser Mathe-Aufgabe für Fünftklässler

Kompliziertes Mathe-Rätsel: Angeblich löst es nur jeder Zweite richtig.
Verrückt: Jeder zweite Japaner scheitert an dieser Mathe-Aufgabe für Fünftklässler

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.