Wachstumsbranche

Kreuzfahrt-Reeder suchen neue Crews - in Berlin

+
Nicht nur Kapitäne sind bei den Kreuzfahrt-Reedern gefragt. Etwa auch IT-Experten oder Frisöre werden oft für die Crew gesucht. Foto: Lukas Schulze

Ob Fitness-Profi, IT-Experte oder Frisör - auf einem Kreuzfahrt-Schiff kommen viele Berufsgruppen zum Einsatz. Und die Nachfrage nach Arbeitskräften ist groß in der Branche. Auf einer Jobmesse in Berlin können sich Interessierte informieren.

Berlin (dpa/bb) - Die wachsende Kreuzfahrtbranche wirft bei der Suche nach neuen Crews auch ein Auge auf Berlin. 20 Reedereien wollen nächste Woche in der Hauptstadt um Bewerber buhlen. Bei der Jobmesse am 17. Oktober in Moabit sollen Stellen auf mehr als 300 Hochsee- und Flusskreuzfahrtschiffen sowie in Hotels angeboten werden, wie die Veranstalter mitteilten.

Gesucht würden Frauen und Männer mit Berufserfahrung in Hotels und Gaststätten, aber auch Sport- und IT-Experten, Frisöre und Floristen. Die Branche benötige in den nächsten fünf Jahren 100 000 zusätzliche Besatzungsmitglieder für 75 neue Schiffe, hieß es. Angaben zu Verdienstmöglichkeiten machten die Veranstalter der "Cruise Jobs & Hotel Career Lounge" zunächst nicht.

Website Jobmesse

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Was mit Müttern passiert, wenn die Kita kostenlos ist

Gehen mehr Mütter arbeiten, wenn die Kita kostenlos ist? Mit dieser Frage hat sich eine neue Studie beschäftigt. Das Ergebnis überrascht - in vielerlei Hinsicht.
Was mit Müttern passiert, wenn die Kita kostenlos ist

Junge bewirbt sich bei NASA und erhält diese Antwort

Einfach zu goldig: Ein Viertklässler bewirbt sich bei der NASA, um die Erde zu schützen. Womit er wohl nicht gerechnet hat: Er bekommt tatsächlich eine Antwort.
Junge bewirbt sich bei NASA und erhält diese Antwort

Mann langt Arbeitskollegin an Po - sie kontert geruchsintensiv

Eine Frau wird von ihrem Arbeitskollegen belästigt und angegrabscht. Irgendwann wird es ihr zu blöd - und sie wendet einen Trick an, den er so schnell nicht vergisst.
Mann langt Arbeitskollegin an Po - sie kontert geruchsintensiv

Ist das die vielleicht gemeinste Bewerbungsfrage?

Mit einer richtig fiesen Frage wurde ein Bewerber im Vorstellungsgespräch konfrontiert. Sie war scheinbar unlösbar und auch das Netz rätselte mit. Doch dann gab es …
Ist das die vielleicht gemeinste Bewerbungsfrage?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.