Könnten Sie es knacken?

Lösung: An diesem Zahlen-Rätsel für Grundschüler scheitern selbst Eltern

+
Kennen Sie die richtige Lösung des Zahlen-Rätsels?

Sind Sie unserem heutigen Zahlen-Rätsel auf die Schliche gekommen? Die richtige Lösung erfahren Sie hier.

Dieses Zahlen-Rätsel sollen selbst Grundschüler spielend einfach lösen können - doch wie sieht es bei Ihnen aus? 

Zahlen-Rätsel: So lautet die richtige Lösung

Unser heutiges Rätsel (hier können Sie es nachlesen) dürfte so manchen Erwachsenen auf die Probe gestellt haben. War doch ganz leicht, denken Sie? Wenn Sie sich da mal nicht täuschen. 

Viele von Ihnen werden vielleicht auf die Lösung 9=72 gekommen sein, stimmt's? Das ist leider falsch - aber der Ansatz schon einmal richtig. Schließlich werden die Zahlen links vom Gleichheitszeichen immer mit der nächsthöheren Zahl multipliziert, also

2(x3)=6

3(x4)=12

4(x5)=20

5(x6)=30

6(x7)=42

Daraus folgt die richtige Lösung:

9(x10)=90

Die Schwierigkeit: Viele begehen hier den Denkfehler, in der "Tradition" der vorhergehenden Rechenaufgaben zu bleiben und die Zahl Neun mit dem nächsthöheren Multiplikand zu multiplizieren, der Acht wäre: 

9(x8)=72

Alternativer Lösungsweg des Zahlen-Rätsels

Ein weiterer Lösungsweg ergibt sich, wenn man folgendermaßen vorgeht:

2=6 (+6=12)

3=12 (+8=20)

4=20 (+10=30)

5=30 (+12=42)

6=42

An dieser Stelle machen viele Menschen dann den Fehler, dass sie auf die 42 die Zahl +14 draufrechnen. Das wäre aber bei der Ziffer 7 der Fall. Bei der 8 wären es +16, bei der 9 dann als +18. Es würde also so weitergehen:

6=42 (+14=56)

7=56 (+16=72)

8=72 (+18=90)

Auch bei diesem Lösungsweg lautet das Ergebnis also:

9=90

Die erstbeste Lösung ist also oft nicht die Richtige. Sie haben Lust weiterzurätseln? Viele weitere knifflige Denksportaufgaben finden Sie hier auf unserer Rätsel-Seite

Weitere Rätsel aus unserer Serie:

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Von Andrea Stettner

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Ausbildungen in Deutschland

Platz 10: Maurer verdienen in ihrer dreijährigen Lehrzeit zwischen 550 und 1.200 Euro. 
Platz 10: Maurer verdienen in ihrer dreijährigen Lehrzeit zwischen 550 und 1.200 Euro brutto.  © Lino Mirgeler / dpa
Platz 9: Verwaltungsfachangestellte bekommen 700 bis 800 Euro brutto. 
Platz 9: Angehende Verwaltungsfachangestellte bekommen 700 bis 800 Euro brutto.  © Peter Steffen / dpa
Platz 8: Fachinformatiker erhalten monatlich zwischen 700 und 900 Euro brutto.
Platz 8: Fachinformatiker erhalten in der Ausbildung monatlich zwischen 700 und 900 Euro brutto. © Jan Woitas / dpa
Platz 7: Dank Nacht- und Wochenendzuschlägen können angehende Polizisten bis zu 1.100 Euro verdienen.
Platz 7: Dank Nacht- und Wochenendzuschlägen können angehende Polizisten bis zu 1.100 Euro verdienen. © Stefan Sauer / dpa
Platz 6: Technische Zeichner (auch technische Produktdesigner oder technische Systemplaner) verdienen in der Lehrzeit 700 bis 1.000 Euro brutto.
Platz 6: Technische Zeichner (auch technische Produktdesigner oder technische Systemplaner) verdienen in der Lehrzeit 700 bis 1.000 Euro brutto. © pixabay / 422737
Platz 5: Ob in KfZ-Betrieben, in der Luft- und Raumfahrt oder im medizinischen Bereich: Mechatroniker dürfen sich in der Ausbildung über ein ordentliches Gehalt von 800 bis 1.000 Euro brutto freuen.
Platz 5: Ob in KfZ-Betrieben, in der Luft- und Raumfahrt oder im medizinischen Bereich: Mechatroniker dürfen sich in der Ausbildung über ein ordentliches Gehalt von 800 bis 1.000 Euro brutto freuen. © Oliver Berg / dpa
Platz 4: Bankkaufleute gehören seit jeher zu den Besserverdienenden. Azubis verdienen im Monat etwa 650 bis 1.000 Euro brutto.
Platz 4: Bankkaufleute gehören seit jeher zu den Besserverdienenden. Azubis verdienen im Monat etwa 650 bis 1.000 Euro brutto. © Matthias Balk / dpa
Platz 3: Ebenso gut ergeht es Azubis im Finanzbereich. Angehende Versicherungskaufleute verdienen etwa 650 bis 1.000 Euro brutto.
Platz 3: Ebenso gut ergeht es Azubis im Finanzbereich. Angehende Versicherungskaufleute verdienen etwa 650 bis 1.000 Euro brutto. © pixabay / Free-Photos
Platz 2: Binnenschiffer kann man zwar nicht überall werden, aber die Ausbildung lohnt sich: Hier sind zwischen 800 und 1.100 Euro brutto drin.
Platz 2: Binnenschiffer kann man zwar nicht überall werden, aber die Ausbildung lohnt sich: Hier sind zwischen 800 und 1.100 Euro brutto drin. © Philipp Schulze / dpa
Platz 1: Die Pole-Position geht mit großem Abstand an die Azubis der Fluglotsen. Im zweiten und dritten Lehrjahr sind Spitzengehälter von 3.000 bis 4.500 Euro brutto drin.
Platz 1: Die Pole-Position geht mit großem Abstand an die Azubis der Fluglotsen. Im zweiten und dritten Lehrjahr sind Spitzengehälter von 3.000 bis 4.500 Euro brutto drin. © Ingo Wagner / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lösung: IQ-Test für Schlaue - Wie viele Quadrate sehen Sie?

Haben Sie richtig gezählt? Auf wie viele Quadrate kommen Sie bei diesem Rätsel? Hier verraten wir die richtige Lösung.  
Lösung: IQ-Test für Schlaue - Wie viele Quadrate sehen Sie?

Einzelhandel sucht noch Azubis

Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz? Obwohl die Ausbildung im Einzelhandel sehr beliebt ist, sind hier noch einige Plätze frei. Wer daran Interesse hat, kann sich …
Einzelhandel sucht noch Azubis

IQ-Test für Schlaue: Wie viele Quadrate sehen Sie?

Es ist wieder Zeit für ein bisschen Gehirnjogging! Doch Vorsicht: Das Rätsel scheint einfacher, als es tatsächlich ist. Blicken Sie durch?
IQ-Test für Schlaue: Wie viele Quadrate sehen Sie?

Wann besteht Anspruch auf Weihnachtsgeld?

Am Ende des Jahres türmen sich Rechnungen und kostspielige Wünsche. Für Entspannung sorgt da ein schönes Weihnachtsgeld. Darauf kann aber nicht jeder Mitarbeiter hoffen.
Wann besteht Anspruch auf Weihnachtsgeld?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.