Azubi- & Studientage 2010

+

Wie geht es nach der Schule weiter? Eine Ausbildung beginnen oder doch studieren? Um diese Frage leichter beabtworten zu können, sind Kontakt- und Informationsbörsen wie die Azubi- & Studientage eine willkommene Hilfe.

Chemnitz, 12. und 13. März, Messe Chemnitz - Die Messe für Ausbildung und Studium in Sachsen

München, 19. und 20. März, M,O,C München - Die Messe für Ausbildung und Studium in Bayern

Koblenz, 23. und 24. April, Sporthalle Oberwerth - Die Messe für Ausbildung und Studium für die Region Koblenz

Stuttgart, 7. und 8. Mai, Neue Messe Stuttgart - Die Messe für Ausbildung und Studium in Baden-Würtemberg

Magdeburg, 4. und 5. September, Kongress und Kulturwerk Fichte - Die Messe für Ausbildung und Studium in Sachsen-Anhalt

Hannover, 10. und 11. September, Messegelände Hannover - Die Messe für Ausbildung und Studium in Niedersachsen

Nürnberg, 16. und 17. Oktober, Nürnberg/Messe - Die Messe für Studium und Berufsausbildung in Bayern

Kassel, 29. und 30. Oktober, Messe Kassel - Die Messe für Ausbildung und Studium in Nordhessen

Leipzig, 5. und 6. November, Leipziger Messe - Die Messe für Ausbildung und Studium in Sachsen

Essen, 12. und 13. November, Messe Essen - Die Messe für Ausbildung und Studium in Nordrhein-Westfalen

Frankfurt, 19. und 20. November, Messegelände Frankfurt - Die Messe für Ausbildung und Studium in Hessen

Weitere Informationen unter www.azubitage.de (nh)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wie Sie an eine Vier-Tage-Woche kommen

Ein Wochenende, das drei Tage lang andauert. Und das jede Woche. Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer träumen von der Vier-Tage-Woche. Warum machen wir das …
Wie Sie an eine Vier-Tage-Woche kommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.