Upskilling per App

Mit Online-Tools beruflich am Ball bleiben

+
Lernapps können dabei helfen, die beruflichen Fähigkeiten zu erweitern. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Wer schon lange in einem bestimmten Beruf arbeitet, sollte seine Skills von Zeit zu Zeit etwas auffrischen. Das geht auch digital. Mit Apps lässt sich das Lernen optimal in den Alltag integrieren.

Hamburg (dpa/tmn) - Um im Berufsleben fachlich nicht abgehängt zu werden, lohnt es sich, den eigenen Wissensstand immer wieder zu prüfen und zu erweitern. Dazu lassen sich zum Beispiel Stellenanzeigen nutzen.

Berufstätige können anhand der Anforderungen abgleichen, wo sie eventuell Nachholbedarf haben, heißt es in der Zeitschrift "Emotion" (Ausgabe 05/2019). Wer dann nachbessert und zum Beispiel sein Englisch auffrischt, erhöht die Chancen auf den Traumjob. Und mit dem sogenannten Upskilling kommt man auch in einer neuen Anstellung schneller zurecht.

Doch wie lässt sich in den Alltag integrieren? Simone Ashoff, die Führungskräfte und Unternehmen bei der Digitalisierung berät, empfiehlt in der Zeitschrift, etwa Online-Tools zu nutzen. Apps zum Sprachenlernen oder entsprechende Spiele seien oftmals als kurze Lerneinheiten für zwischendurch angelegt. Sie lassen sich einfach in einen geschäftigen Berufsalltag einbauen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aus Angst vor Coronavirus: Krankenhaus-Pflegerin wird aus Supermarkt geworfen

Eine Intensivpflegerin schildert, wie sie im Alltag von Mitmenschen diskriminiert wird - und wie sogar die Nachbarn ihr plötzlich aus dem Weg gehen.
Aus Angst vor Coronavirus: Krankenhaus-Pflegerin wird aus Supermarkt geworfen

Alleinerziehende Mutter wegen Corona-Krise nach nur zwei Wochen einfach entlassen

Der Bericht über eine alleinerziehende Mutter (38) ist ein Beispiel dafür, wie es Beschäftigten in der Coronakrise ergehen kann.
Alleinerziehende Mutter wegen Corona-Krise nach nur zwei Wochen einfach entlassen

Mehr Pakete an der Haustür wegen Coronakrise - aber Ostern kommt erst noch

Weil mehr Menschen wegen des Coronavirus daheim sind, steigt der Bedarf an Paketlieferungen bis zur Haustür. Was die Krise für die Kuriere noch bedeutet.
Mehr Pakete an der Haustür wegen Coronakrise - aber Ostern kommt erst noch

Helden der Corona-Krise: Das sind die Gehälter der Beschäftigten in systemrelevanten Berufen

In der Corona-Krise sind wir alle auf sie angewiesen: Diese Liste gibt Aufschluss darüber, was Supermarktangestellte, Krankenpfleger, Erzieher und Co. verdienen.
Helden der Corona-Krise: Das sind die Gehälter der Beschäftigten in systemrelevanten Berufen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.