Umfrage

Nach der Elternzeit: Viele fürchten unflexible Arbeitgeber

+
Viele junge Eltern fürchten, nach der Elternzeit in den Job zurück zu kehren. Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/dpa

Nach der Elternzeit wieder zu arbeiten, ist für viele junge Eltern nicht einfach. Viele Arbeitnehmer fürchten, keine flexiblen Arbeitszeiten haben zu können oder das Kind im Notfall nicht mit ins Büro nehmen zu können.

Berlin (dpa/tmn) - Bei der Rückkehr aus der Elternzeit sehen Menschen in Deutschland noch viele Probleme. Das geht aus einer Yougov-Umfrage im Auftrag der Jobbörse Monster hervor.

Insgesamt glauben demnach nur 28 Prozent der Teilnehmer, dass Arbeitgeber Eltern beim Wiedereinstieg genug unterstützen. Gut die Hälfte (51 Prozent) fürchtet, dass Unternehmen keine flexiblen Arbeitszeiten für Eltern bieten. Und knapp zwei von fünf glauben, dass Eltern Kinder nicht kurzfristig mit ins Büro bringen dürfen (39 Prozent).

Weitere mögliche Hindernisse sind die Kollegen und die direkten Vorgesetzten: 38 Prozent der Teilnehmer halten es zum Beispiel für denkbar, dass die Kollegen sich ausgenutzt fühlen, weil sie im Notfall mehr arbeiten müssen. Und jeder Vierte (26 Prozent) sieht Druck vom Chef als Problem - etwa, weil der den Eindruck vermittelt, dass Mütter und Väter nach der Elternzeit nicht mehr so belastbar sind wie vorher.

Für die Studie hat Yougov Ende Juni rund 2000 Menschen ab 18 Jahren befragt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Arbeitsschutzgesetz: An diese Regeln muss sich Ihr Chef halten

Das Arbeitsschutzgesetz soll Mitarbeiter vor Gesundheitsgefahren bewahren. Doch welche Regeln müssen Arbeitgeber hier einhalten? 
Arbeitsschutzgesetz: An diese Regeln muss sich Ihr Chef halten

Facebook bringt seine Jobbörse nach Deutschland

Das soziale Netzwerk Facebook betreibt eine eigene Jobbörse. Diese kommt jetzt auch nach Deutschland, wo sie Jobsuchende an regionale Arbeitgeber vermitteln soll. Dafür …
Facebook bringt seine Jobbörse nach Deutschland

Angehende Informatiker zieht es zu den Dienstleistern

Egal ob Bank, Autoindustrie oder Behörde - Informatiker werden inzwischen fast überall gebraucht. Die meisten Informatikstudenten streben es jedoch an, bei einem …
Angehende Informatiker zieht es zu den Dienstleistern

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Im Job wollen wir stets selbstsicher und professionell wirken. Doch mit der falschen Körpersprache kann das gehörig schief gehen, wie unsere Fotostrecke zeigt.
Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.