Umgang mit Gewalt

Pflegekräfte sollten Aggressionen nicht persönlich nehmen

+
Pflegekräfte sollten es nicht persönlich nehmen, wenn ihre Patienten aggressiv werden. Oft ist der Ärger der Situation geschuldet. Foto: Oliver Berg/dpa

Pflegekräfte haben es nicht immer leicht: Ihre Patienten schimpfen gelegentlich oder werden sogar aggressiv. Persönlich nehmen sollten die Betreuer das nicht. Denn der Grund für die Eskalation ist meistens ein anderer.

Hamburg (dpa/tmn) - Pflegekräfte in Heimen oder Krankenhäusern haben es bisweilen mit aggressiven Patienten zu tun. Wichtig ist in solchen Situationen vor allem, verbale oder körperliche Angriffe nicht auf sich als Person zu beziehen, rät die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW).

Grund für derartige Eskalationen ist meistens nicht die Pflegekraft, sondern die Situation. Um die Lage zu entschärfen, sollten Betroffene sie daher in Ruhe analysieren, nach möglichen Ursachen für die Aggression suchen und dann entsprechend handeln. Wichtig ist dabei, nichts erzwingen zu wollen - auch nicht unter Zeitdruck. Stattdessen kann es je nach Situation auch mal sinnvoll sein, zum Beispiel auf das Waschen zu verzichten, so die Experten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Junge bewirbt sich bei NASA und erhält diese Antwort

Einfach zu goldig: Ein Viertklässler bewirbt sich bei der NASA, um die Erde zu schützen. Womit er wohl nicht gerechnet hat: Er bekommt tatsächlich eine Antwort.
Junge bewirbt sich bei NASA und erhält diese Antwort

Mann langt Arbeitskollegin an Po - sie kontert geruchsintensiv

Eine Frau wird von ihrem Arbeitskollegen belästigt und angegrabscht. Irgendwann wird es ihr zu blöd - und sie wendet einen Trick an, den er so schnell nicht vergisst.
Mann langt Arbeitskollegin an Po - sie kontert geruchsintensiv

Ist das die vielleicht gemeinste Bewerbungsfrage?

Mit einer richtig fiesen Frage wurde ein Bewerber im Vorstellungsgespräch konfrontiert. Sie war scheinbar unlösbar und auch das Netz rätselte mit. Doch dann gab es …
Ist das die vielleicht gemeinste Bewerbungsfrage?

Diesen Google-Witz verstehen nur intelligente Menschen - Sie auch?

Die Google-Mutter Alphabet will Google-Aktien zurückkaufen - und zwar im Wert von genau 8.589.869.056 Dollar. Diesen Witz verstehen nur bestimmte Menschen.
Diesen Google-Witz verstehen nur intelligente Menschen - Sie auch?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.