Umgang mit Gewalt

Pflegekräfte sollten Aggressionen nicht persönlich nehmen

+
Pflegekräfte sollten es nicht persönlich nehmen, wenn ihre Patienten aggressiv werden. Oft ist der Ärger der Situation geschuldet. Foto: Oliver Berg/dpa

Pflegekräfte haben es nicht immer leicht: Ihre Patienten schimpfen gelegentlich oder werden sogar aggressiv. Persönlich nehmen sollten die Betreuer das nicht. Denn der Grund für die Eskalation ist meistens ein anderer.

Hamburg (dpa/tmn) - Pflegekräfte in Heimen oder Krankenhäusern haben es bisweilen mit aggressiven Patienten zu tun. Wichtig ist in solchen Situationen vor allem, verbale oder körperliche Angriffe nicht auf sich als Person zu beziehen, rät die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW).

Grund für derartige Eskalationen ist meistens nicht die Pflegekraft, sondern die Situation. Um die Lage zu entschärfen, sollten Betroffene sie daher in Ruhe analysieren, nach möglichen Ursachen für die Aggression suchen und dann entsprechend handeln. Wichtig ist dabei, nichts erzwingen zu wollen - auch nicht unter Zeitdruck. Stattdessen kann es je nach Situation auch mal sinnvoll sein, zum Beispiel auf das Waschen zu verzichten, so die Experten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Diese schräge Stellenanzeige eines Bestatters hat sich gewaschen

Dieser Bestatter hatte offensichtlich genug von unfähigen Bewerbern. Deshalb schaltete er eine Stellenanzeige, in der er mit deren miesen Angewohnheiten abrechnet.
Diese schräge Stellenanzeige eines Bestatters hat sich gewaschen

Konflikte im Büro managen: Bloß kein Öl ins Feuer gießen

Am Arbeitsplatz kann es schon einmal heiß hergehen. Kommt es zum heftigen Streit, ist Gelassenheit das beste Mittel. Sollte es jedoch nicht helfen, hilft eine andere …
Konflikte im Büro managen: Bloß kein Öl ins Feuer gießen

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Manchmal macht es zack und das Abi-Motto steht sofort. Für manche ist aber auch Gehirnschmalz gefragt. Hier eine Auswahl der besten Sprüche zum Durchklicken.
Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Unglaublich dreist: Über diese Bewerber lachen sich Personaler kaputt

Bei manchen Bewerbern läuft etwas gewaltig schief, wenn man den Erzählungen von Personalern glauben mag. Auf Jodel erzählen HR-Mitarbeiter von den größten …
Unglaublich dreist: Über diese Bewerber lachen sich Personaler kaputt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.