Ganz schön frech

Student bewirbt sich als Rektor - die  Antwort seiner Uni überrascht

Eine Universität in Aachen sucht einen neuen Rektor. Das bringt einen Studenten auf eine kuriose Idee: Er bewirbt sich kurzerhand selbst auf die freie Stelle.

Damit hat wohl niemand gerechnet: Die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) in Aachen sucht ab 2018 einen neuen Rektor. Das wäre an sich nicht kurios. Allerdings erhielt die Uni eine eher ungewöhnliche Bewerbung - von einem ihrer Studenten. 

Student bewirbt sich als Rektor mit zweifelhaftem Witz

In der Bewerbung, die er selbst ins Internet stellte und nun in den sozialen Medien zum Clickhit avanciert, versucht der Student sein Glück mit halbstarken Witzen, dürftigem Charme und gnadenloser Ehrlichkeit. Er s tudiere seit 2013 Maschinenbau und sei mittlerweile im 8. Semester, wie er schreibt. Zwar habe er noch keinen Bachelor in der Tasche, "aber hey, den hatte Steve Jobs auch nicht, right?" 

"Mein Auftreten kommt dem von Arnold Schwarzenegger gleich, in öffentlichen Ämtern fühle ich mich wohl und meine Verhandlungspartner bekommen schwitzige Hände, wenn sie mich sehen", versucht er das Personalbüro zu überzeugen. 

Seine Qualifikation? "Ich werde diesen Herbst schon zum dritten mal Ersti-Tutor sein". Allerdings erinnere er sich daran nur bruchstückhaft, "was wohl am Konsum von zu viel vergorenem Apfelsaft liegen muss". 

Beim Thema Geld versteht er allerdings keinen Spaß: "Gehaltsmäßig sind wir la leider an dem vom Land NRW festgelegten Tarif gebunden, allerdings steht nirgends ein festes Arbeitspensum." Und genau hier wittert er seine Chance auf einen lockeren Job: Er schlage deshalb "großzügig" eine 30-Stunden-Woche vor - natürlich nach unten offen, "denn der Boss braucht ja auch mal ne Pause, ne?"

Erfahren Sie im neusten Hochschulranking, welches Deutschlands beste Universitäten und Fachhochschulen sind.

Uni reagiert auf freche Bewerbung mit überraschender Antwort

Diese Bewerbung schickte er ganz dreist (samt Lebenslauf und Zeugnis versteht sich) an das Sekretariat des Rektors. Womit der einfallsreiche Maschinenbaustudent wohl nicht gerechnet hat: Die Uni nahm es mit Humor und ließ ihm prompt eine Antwort zukommen. Natürlich eine Absage - aber doch umfassend begründet: 

Die Uni bedankte sich zunächst höflich für seine Bewerbung, "Wir haben uns köstlich amüsiert." Leider müsse man ihm aber trotzdem absagen, schließlich mangele es ihm an Erfahrung in leitender Position und an Expertise in sozialen Belangen - zumal er sich ja nur noch "bruchstückhaft" an diese erinnere. 

Außerdem habe er mit den vorgeschlagenen 30 Stunden eine "vollkommen utopische Vorstellung davon, was dieser Posten an Arbeitsaufwand erfordert." Schade für den Student - aber mit Sicherheit eine gute Entscheidung für die Uni.

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Netz tauchen immer wieder lustige Fundstücke auf, etwa die kuriose Stellenanzeige eines Chefs, der harte Jungs "zum Schulden eintreiben" sucht

In einem anderen Fall suchte ein Café eine neue Bedienung - mit Eigenschaften, die bei der heutigen Jugend wohl nicht mehr selbstverständlich sind.

In diesen Berufen verdienen Sie auch ohne Abitur viel Geld

Keine Lust mehr auf Schule? Es gibt so einige Jobs, bei denen Sie auch mit Hauptschulabschluss gut verdienen. Nämlich bis zu 47.000 Euro im Jahr! Manch ein Uni-Absolvent kann von solch einem Gehalt nur träumen. Alle Infos dazu gibt es im Video.

Von Andrea Stettner/ Video: Glomex

Elf Dinge, die erfolgreiche Menschen jeden Morgen im Büro machen

Rubriklistenbild: © facebook / Jodel

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Echt jetzt? Diskriminierung in Stellenanzeigen nicht immer verboten

Nicht immer verstoßen Stellenanzeigen, in der Mitarbeiter eines bestimmten Geschlechts gesucht werden, gegen die Gleichstellung. Das haben Richter entschieden.
Echt jetzt? Diskriminierung in Stellenanzeigen nicht immer verboten

Fünf Fehler, die Arbeitgeber im Vorstellungsgespräch ständig machen

Nicht nur Bewerber fallen bei Vorstellungsgesprächen negativ auf. Auch Arbeitgeber leisten sich gerne einen Fauxpas - und das kann unangenehme Folgen haben.
Fünf Fehler, die Arbeitgeber im Vorstellungsgespräch ständig machen

Drei Firmen, in denen Mitarbeiter regeln, was sonst der Chef macht

Sie wollen in Ihrer Firma mehr mitbestimmen? Dann sehen Sie sich einmal diese Unternehmen an. Hier haben Mitarbeiter in vielen Bereichen das Sagen.
Drei Firmen, in denen Mitarbeiter regeln, was sonst der Chef macht

Berufliches nicht unterm Weihnachtsbaum erledigen

Mit Smartphone und Laptop ist das Büro immer dabei - sogar im Urlaub. Viele Menschen nehmen Arbeit mit in die Freizeit. Psychologen warnen: Das raubt Energie und schadet …
Berufliches nicht unterm Weihnachtsbaum erledigen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.