Große Vielfalt an den Unis

Über 20.000 Studiengänge zur Auswahl

+
Welcher Studiengang soll es sein? Die Auswahl in Deutschland war noch nie so groß. Foto: Robert Günther/dpa-tmn

Studierende in Deutschland haben die Qual der Wahl: Noch nie war die Auswahl an Studiengängen so groß. Das zeigt eine Analyse des Centrums für Hochschulentwicklung.

Gütersloh (dpa/tmn) - Studierende in Deutschland können derzeit unter mehr als 20.000 Studiengängen wählen. Das teilte das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) mit.

Demnach gab es innerhalb der letzten fünf Jahre eine Steigerung um rund 17 Prozent: Listete der Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) 2014 noch 17.154 Studiengänge auf, waren es im Mai dieses Jahres 20.123.

Die meisten neuen Studiengänge sind an Universitäten hinzugekommen, dicht gefolgt von Fachhochschulen bzw. Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Insgesamt sind zwei Drittel aller neuen Angebote weiterführende Studiengänge, vor allem mit Masterabschluss. Zahlenmäßig gibt es den größten Zuwachs im Lehramtsbereich, prozentual gesehen in Medizin und Gesundheitswissenschaften.

CHE: Hochschulen müssen Orientierung bieten

Nur jeder fünfte neue Studiengang trägt laut CHE noch klassische Bezeichnungen einer wissenschaftlichen Disziplin wie "Chemie" oder "Physik". Knapp ein Drittel der neuen Studiengänge hat einen komplett englischsprachigen Namen.

Eine größere Zahl und Vielfalt von Studierenden erfordere eine Vielfalt von Studienangeboten, so das CHE. Gerade Fachhochschulen öffneten sich dahingehend. Damit sich junge Leute und auch Arbeitgeber in dem großen Angebot zurechtfänden, müssten die Hochschulen die Fächerinhalte möglichst genau in Online-Orientierungshilfen wie dem Hochschulkompass darstellen.

Publikation des CHE zur Studiengangsvielfalt

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit diesem einen Wort führt Ihre E-Mail zum Erfolg - hätten Sie es erraten?

Haben Sie mal darüber nachgedacht, was ein einziges Wort in einer Mail bewirken kann? Das haben Sie nicht umsonst getan, denn es macht einen großen Unterschied.
Mit diesem einen Wort führt Ihre E-Mail zum Erfolg - hätten Sie es erraten?

Corona-Hilfe vom Staat: Wem steht was zu – und von wem?

Kinder zu Hause statt in der Kita, wegbrechende Aufträge, Kurzarbeit: Die Corona-Krise trifft Selbstständige, Unternehmer und Angestellte. Wer Anspruch auf was hat.
Corona-Hilfe vom Staat: Wem steht was zu – und von wem?

Kündigung wegen Krankheit: In diesen Fällen könnten Sie entlassen werden

Werde ich gekündigt, wenn ich lange oder oft krank bin? Diese Angst haben viele Arbeitnehmer. Tatsächlich droht eine Kündigung wegen Krankheit nur in bestimmten Fällen.
Kündigung wegen Krankheit: In diesen Fällen könnten Sie entlassen werden

"Top-Verdiener" 2020: In diesen Berufen gibt es das meiste Geld

Der "Gehaltsreport 2020" nennt die "Top-Verdiener" des Jahres. Das Bruttodurchschnittsgehalt in Deutschland gibt es zum Vergleich. Hier die neuen Zahlen.
"Top-Verdiener" 2020: In diesen Berufen gibt es das meiste Geld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.