Außergewöhnlicher Nebenjob

Ein Nikolaus packt aus: So viel verdient man dabei

+
Nikoläuse arbeiten für einen guten Zweck - und gönnen sich danach auch eine wohlverdiente Pause.

Manche Kinder freuen sich darauf - andere eher nicht so sehr - wenn der Nikolaus kommt. Einer verrät, wie es dabei mit dem Geldsäckchen aussieht.

Wenn es am Abend des 6. Dezember an der Tür pocht und ein großer Mann mit weißem Rauschebart und rotem Mantel hereinstapft, fangen viele Kinderaugen zu leuchten an. Schließlich wissen sie, dass der mysteriöse Mann Geschenke in seinem Sack dabei hat. Manchen wird vielleicht auch etwas mulmig, wenn sie daran denken, was sie über das Jahr hinweg alles ausgefressen haben. Denn der Nikolaus weiß Bescheid über die Taten der Kinder, die in seinem allwissenden Buch stehen.

Was die Kinder jedoch nicht wissen - und viele Erwachsene auch nicht - ist die Tatsache, wieviel ein Nikolaus bei seiner Tätigkeit verdient. Der 29-jährige Sebastian aus München muss es jedoch wissen, da er in einem Gastbeitrag auf jetzt.de über seinen außergewöhnlichen Nebenjob als weißbärtiger Geschenkeüberbringer berichtet. Dabei kommt ihm jedenfalls sein Engagement im Theaterverein zu Gute, um seiner Rolle auch eine würdevolle Ausstrahlung zu verleihen.

Ehrenamt auf Spendenbasis: Nebenjob als Nikolaus

Dabei verrät er auch, wieviel man als Nikolaus verdient. Da es sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit handelt, die oft von der Gemeinde organisiert wird, arbeiten Nikoläuse auf Spendenbasis. Sogar für die Spritkosten kommt das "Nikolaus-Team" selbst auf.

Auch interessant: Darf mein Chef verlangen, dass ich während der Weihnachtsfeiertage arbeite?

Das gesammelte Geld kommt Einrichtungen zu Gute, die sich um die Bedürfnisse von Kindern kümmern, zum Beispiel eine Krebsstation an einer Kinderklinik. Insgesamt kommen für das Team, das am 5. und 6. Dezember von Haus zu Haus fährt und rund sieben Haushalte pro Abend besucht, zwischen 3.500 und 4.500 Euro zusammen. Die Summe richtet sich natürlich stark nach der Großzügigkeit der Eltern, die den Nikolaus beauftragt haben. Im Gastbeitrag schreibt Nikolaus Sebastian, dass die Eltern zwischen zehn und fünfzig Euro für den hohen Besuch springen lassen.

Lesen Sie hier weiter: Unmoralischer Nebenjob - so verdienen Studentinnen nebenher Geld.

Kurios: Die lustigsten Büro-Aushänge aus dem Netz

Der klassische Klo-Aushang als Checkliste...
Der klassische Klo-Aushang als Checkliste... © reddit
Auch Kollegen mit Alkoholproblem trifft man in jedem Büro. 
Auch Kollegen mit Alkoholproblem trifft man in jedem Büro.  © reddit
Merke: Wenn&#39s gut läuft - bloß nicht versemmeln!
Merke: Wenn's gut läuft - bloß nicht versemmeln! © reddit
Wenn man auf dem Klo sitzt, merkt man gar nicht, wie die Zeit vergeht.
Wenn man auf dem Klo sitzt, merkt man gar nicht, wie die Zeit vergeht. © reddit
Echter Kaffeegenuss - frisch aufgebrüht.
Echter Kaffeegenuss - frisch aufgebrüht. © reddit
Bitte nicht stören - sensible Programmierer!
Bitte nicht stören - sensible Programmierer! © reddit
Wozu Zwiebeln alles gut sind...
Wozu Zwiebeln alles gut sind... © reddit

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gehalt: Wie viel verdienen Lehrer in Deutschland?

In ganz Deutschland werden dringend mehr Lehrer an Schulen benötigt. Aber können Lehrer von ihrem Gehalt überhaupt gut leben? Wie viel verdienen sie wirklich? 
Gehalt: Wie viel verdienen Lehrer in Deutschland?

Arbeitsschutzgesetz: An diese Regeln muss sich Ihr Chef halten

Das Arbeitsschutzgesetz soll Mitarbeiter vor Gesundheitsgefahren bewahren. Doch welche Regeln müssen Arbeitgeber hier einhalten? 
Arbeitsschutzgesetz: An diese Regeln muss sich Ihr Chef halten

Facebook bringt seine Jobbörse nach Deutschland

Das soziale Netzwerk Facebook betreibt eine eigene Jobbörse. Diese kommt jetzt auch nach Deutschland, wo sie Jobsuchende an regionale Arbeitgeber vermitteln soll. Dafür …
Facebook bringt seine Jobbörse nach Deutschland

Angehende Informatiker zieht es zu den Dienstleistern

Egal ob Bank, Autoindustrie oder Behörde - Informatiker werden inzwischen fast überall gebraucht. Die meisten Informatikstudenten streben es jedoch an, bei einem …
Angehende Informatiker zieht es zu den Dienstleistern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.