66 Prozent mehr

Zahl der FH-Studierenden angestiegen

+
Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU).

Berlin - Studierende in Deutschland hat es in den vergangenen Jahren verstärkt an die Fachhochschulen gezogen. Die Bildungsministerin will nun weitere Promotionsmöglichkeiten schaffen.

Zwischen den Wintersemestern 1999/2000 und 2010/2011 sei dort die Zahl der Studenten um 66 Prozent auf rund 684 000 gewachsen, sagte Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) am Mittwoch in Berlin. Ein Trend, der ihrer Meinung nach anhalten wird: „Der Zuwachs an Studierenden wird schwerpunktmäßig an Fachhochschulen und dualen Studiengängen stattfinden - davon bin ich fest überzeugt.“

Schavan kündigte an, bei Kooperationen zwischen Fachhochschulen und Universitäten weitere Promotionsmöglichkeiten zu schaffen. „Es soll künftig auch möglich sein, den Doktortitel tatsächlich dann auch an einer Fachhochschule zu erwerben“, sagte sie.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mitarbeiter kassiert 90.000 Dollar fürs Nichtstun – und keiner merkt es
Karriere

Mitarbeiter kassiert 90.000 Dollar fürs Nichtstun – und keiner merkt es

Ein gut bezahlter IT-Spezialist automatisiert im Homeoffice seinen Job. Sein Arbeitgeber ahnt nichts – und das schon seit über einem Jahr.
Mitarbeiter kassiert 90.000 Dollar fürs Nichtstun – und keiner merkt es

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.