Video verrät Ende

Achtung! Super-Spoiler zu „Games of Thrones“ aufgetaucht

Die achte und damit letzte Staffel der beliebten Fantasy-Serie wird in Deutschland erst 2019 ausgestrahlt. Doch der erste Spoiler lässt nicht lange auf sich warten. Wer nicht sehen möchte wie die Serie ausgeht, klickt besser nicht.

Los Angeles - Alle Fans der beliebten Fantasy-Serie „Games of Thrones“ müssen jetzt stark sein: Es sind Videos aufgetaucht, die zeigen was in der achten Staffel passieren wird. Und die haben es in sich!

Denn: Die Burg der Adelsfamilie Stark wird brennen - und fallen!

Das beweisen die Handy-Videos verschiedener User aus Nordirland. Dort wird die Fantasy-Serie nämlich gedreht. So zeigt ein Video aus der Nähe von Belfast brennende Mauer-Kulissen. Weiter sollen weit über 200 Komparsen im Einsatz sein und den Sitz der Familie Stark belagern.

Dazu veröffentlichte Bild mehrere Theorien, wie es zu dem Feuer-Video auf sich hat:

Ihre erste Theorie: Die Untoten, genannt White Walker, die am Ende der siebten Staffel mithilfe des Drachen Viserion die Mauer überqueren und in den Norden der Königslande ankommen, zerstören die Burg und legen alles in Schutt und Asche. Das wäre es dann gewesen für Winterfell - und für die beiden Turtelnden, Jon Schnee und Daenerys Targaryen.

Die zweite Theorie: Die Westeros-Herrscher machen sich gegenseitig platt. Sie fürchten allesamt die Gefahren der White Walker und ihre eigenen Konflikte sind damit in den Hintergrund geraten. Was bedeuten würde: Die Kampftruppen von Drachen-Mama Daernerys steht vor der Festung ihres eigenen Neffen.

Ihre dritte Theorie: Wie es sich gehört in einer mittelalterlichen Fantasy-Serie: Es gibt eine Intrige und einer der kleinen Lords möchte mit einem Überraschungsangriff Winterfell erobern und gleichzeitig Jon Schnee - den König des Nordens - zu Fall bringen.

Wie dem auch sein mag: Nächstes Jahr wissen wir es dann ganz gewiss. Übrigens: Zu den Drehorten von „GOT“ kann man auch reisen - wie hier beispielsweise ins wunderschöne Island. In Finnland gibt es sogar ein Eishotel - ganz nach „Games of Thrones“-Manier.

nm

Rubriklistenbild: © picture alliance / Robin Utrecht

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

GNTM im Couchticker: Eine Kandidatin muss gehen - Klum plaudert Persönliches aus

Hurra, es war wieder Donnerstag gewesen! Einmal mehr passierte etwas total Neues bei GNTM. Am Ende musste eine Kandidatin gehen - und Heidi Klum verriet Persönliches. …
GNTM im Couchticker: Eine Kandidatin muss gehen - Klum plaudert Persönliches aus

GNTM 2018: Wer ist schon raus? Wer ist noch beim Model-Casting dabei?

Das gab‘s noch nie bei GNTM: 50 Möchtegern-Models durften diesmal zu Beginn der 13. Staffel darauf hoffen, Deutschlands nächstes Topmodel zu werden. Wer beim Casting …
GNTM 2018: Wer ist schon raus? Wer ist noch beim Model-Casting dabei?

Insiderin verrät: Darum schmiss GNTM-Zoe die Schule

Sie war die Skandalnudel der aktuellen „Germanys Next Topmodel Staffel“. Kaum eine Folge ohne Zickenzoff und tränenreiche Auftritte der österreichischen Dramaqueen. 
Insiderin verrät: Darum schmiss GNTM-Zoe die Schule
Video

Zurück in die 60er: Scheitern die GNTM-Kandidatinnen am Hausfrauen-Shooting? 

In der 13. Staffel von „Germany‘s next Topmodel“ müssen die Kandidatinnen sich in dieser Woche einem ganz besonders schwierigem Shooting stellen. 
Zurück in die 60er: Scheitern die GNTM-Kandidatinnen am Hausfrauen-Shooting? 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.