Appetizer: 40 Tage ohne

+

Bald beginnt die Fastenzeit. Für alle, die in dieser Zeit auf etwas verzichten wollen, bietet diese App eine gute Unterstützung.

Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. Die Zeit bis Ostern eignet sich, um Selbstbeherrschung zu üben, Freiheit von schlechten Angewohnheiten zu trainieren oder einfach nur das körperliche und geistige Wohlbefinden zu steigern.Individuelle Fastenzeiten können zu jeder Zeit helfen, sich auf neue Herausforderungen vorzubereiten, den Blick für das Wesentliche im Leben zu schärfen oder gute neue Gewohnheiten bewusst einzuüben."40 Tage ohne" will motivieren und helfen, die eigenen Ziele im Blick zu behalten und jedem Tag ein Lächeln zu entlocken.In der App zu "40 Tage ohne” können individuelle Fastenzeiten angelegt, eigene Bilder zur Motivation verwendet und  Ziele gesetzt werden. Sonntage können ausgenommen oder eingeschlossen werden.Man kann darin Fastenvorschläge für jede Fastenzeit anpassen, entfernen oder ergänzen,automatisch die verbleibenden Tage anzeigen lassen, abends in der Fastenzeit die erreichten Fastenziele des Tages bestätigen lassen und sich motivierende Animation zur Erinnerung an die eigenen Ziele ansehen.Die App von Marc Schomerus ist für 99 Cent im "App-Store” zu bekommen, belegt 10,7 MB und erfordert mindestens "IOS” 6.1. Weitere Informationen zu "40 Tage ohne” gibt es auch unter www.40tageohne. de im Internet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Die Bachelorette“ 2019: Hat Jan Böhmermann diesen Kandidaten eingeschleust?

Geht bei „Die Bachelorette“ alles mit rechten Dingen zu? Inzwischen vermuten manche Zuschauer, dass hinter Kandidat Harald der Satiriker Jan Böhmermann steckt.
„Die Bachelorette“ 2019: Hat Jan Böhmermann diesen Kandidaten eingeschleust?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.