Verlängerung um ein weiteres Jahr üblich

Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

+
Der Intendant des Bayerischen Rundfunks (BR), Ulrich Wilhelm, steht während eines Fotoshootings vor einem BR-Logo in der BR-Zentrale in München.

Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.

Köln/München - Der Bayerische Rundfunk (BR) übernimmt im kommenden Jahr den Vorsitz der ARD. Das wurde bei der ARD-Hauptversammlung am Mittwoch in Köln einstimmig beschlossen, wie der Senderverbund mitteilte. 

Der BR wird somit ein Jahr lang die federführende Anstalt der Landesrundfunkanstalten sein, eine Verlängerung um ein weiteres Jahr ist üblich. 

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) führt die Geschäfte des Senderverbunds noch bis Ende 2017. MDR-Intendantin Karola Wille wird dann turnusmäßig zur Stellvertreterin des neuen ARD-Vorsitzenden, des BR-Intendanten Ulrich Wilhelm. Zuletzt hatte der BR 2005/2006 den ARD-Vorsitz.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vox wirft TV-Reihe abrupt aus dem Programm - zum für Fans denkbar schlechten Zeitpunkt

Vox wirft eine Serie abrupt aus dem Programm. Das kommt zum für Fans denkbar schlechten Zeitpunkt.
Vox wirft TV-Reihe abrupt aus dem Programm - zum für Fans denkbar schlechten Zeitpunkt

 Arbeitsloser soll bei „Frauentausch“ Bewerbung schreiben - das Ergebnis schockiert

Bei „Frauentausch“ auf RTL2 war nun zu sehen, wie man auf keinen Fall eine Bewerbung schreiben sollte. Dieses Anschreiben würde jeden Empfänger erstaunen.
 Arbeitsloser soll bei „Frauentausch“ Bewerbung schreiben - das Ergebnis schockiert

Bastian Yotta: Zieht der Protz-Millionär ins Dschungelcamp 2019 ein?

Ist Bastian Yotta nach seinem Knast-Aufenhalt im Dschungelcamp 2019 mit dabei? Darum kalkuliert RTL weiter mit dem „Selfmade Millionär“-Kandidaten.
Bastian Yotta: Zieht der Protz-Millionär ins Dschungelcamp 2019 ein?

„Schlag den Star“ geht den Bach runter: ProSieben-Zuschauer entsetzt

„Schlag den Star“-Fiasko: Die Sendung „Schlag den Star“ ist seit über zehn Jahren auf ProSieben zu sehen. Zur Eröffnung der 11. Staffel erlebte sie einen persönlichen …
„Schlag den Star“ geht den Bach runter: ProSieben-Zuschauer entsetzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.