Aufsehen um Schauspielerin

TV-Nonne strippt auf Parkplatz vor Polizisten: Das steckt dahinter

Antje Mönning stand wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses vor Gericht.
+
Antje Mönning stand wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses vor Gericht.

Auf einem Parkplatz tänzelte Antje Mönning umher und hob ihren Rock - unter dem sie keine Unterwäsche trug. Doch was die ehemalige TV-Nonne nicht wusste: Polizisten beobachteten und filmten die Einlage.

Kaufbeuren - Eigentlich kontrollierten die Zivilpolizisten auf einem Parkplatz im Allgäu gerade einen Lastwagen - doch dann fiel ihnen die tänzerische Einlage der Schauspielerin Antje Mönning ins Auge, berichtet Merkur.de*. Die ehemalige TV-Nonne aus der Fernsehserie „Um Himmels Willen“ tanzte in einem durchsichtigen Shirt und hob immer wieder ihren Rock, ohne Unterwäsche zu tragen. 

Der Fall landete wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses vor dem Amtsgericht Kaufbeuren. Was die Polizisten sowie der kontrollierte Lastwagenfahrer im Prozess aussagten, lesen Sie auf Merkur.de*.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.