1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Kino & TV

Blu-ray-Tipps: Amazonas und Superfish

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

Seit Jahren ist die polyband Medien GmbH Produzent und Vermarkter von Entertainment-programmen. Das Lizenz-Portfolio umfasst hierbei Veröffentlichung

Seit Jahren ist die polyband Medien GmbH Produzent und Vermarkter von Entertainment-programmen. Das Lizenz-Portfolio umfasst hierbei Veröffentlichung im Kino, auf DVD und auf Blu-ray im deutschsprachigen Raum. polyband verfügt zudem über umfangreiche Filmrechte insbesondere aus den Bereichen Dokumentationen, Special Interest, Kinder- bzw. Animationsfilme sowie TV-Serien. Ganz besonders bekannt und erfolgreich ist polyband durch das besonders hochwertige Publishing diverser Natur- und Tierdokumentationen, von denen wir Ihnen, liebe Leser, heute zwei brandaktuelle Blu-ray-Filme vorstellen.

Superfish - Sprinter der Ozeane

Schwertfische sind die größten und schnellsten Fische der Weltmeere. Ihr Markenzeichen sind Rückenflossen, groß wie Segel, und verlängerte Schnauzen, die an Speere erinnern. Ihre silbern glänzenden, muskulösen Körper sind geschaffen für die Jagd und weite Wanderungen durch die Ozeane. Einige von ihnen sind Giganten – werden bis zu 5 Meter lang und über 400 Kilo schwer. Der offene Ozean ist ihr Lebensraum, sie dort zu finden, gleicht der Suche nach einer Stecknadel im Heuhaufen. Vielleicht wissen wir genau deshalb immer noch so wenig über das Leben der imposanten Marline, Schwert-, Speer- und Segelfische. Rick Rosenthal hat das Unmögliche möglich gemacht und ist den vom Aussterben bedrohten Jägern mit seiner Kamera bis in die entlegensten Winkel der Ozeane gefolgt. Seine Reise führte ihn zu unterseeischen Canyons nach Costa Rica, an die Küste von Peru, in die Gewässer von Florida und auch in die lichtdurchfluteten tropischen Riffe des Great Barrier Reefs in Australien! Entstanden sind dabei sensationelle Aufnahmen von einer Tierart, über die wir wenig wissen.

Fazit: Ein mutiger Schritt von polyband, eine nur 52 Minuten dauernde Dokumentation auf Blu-ray zu veröffentlichen. Bevor wir uns den Film angeschaut haben, stellten wir uns nämlich die Frage, wer bereit sein wird, für weniger als eine Stunde Filmmaterial den Vollpreis einer BR-Disc zu zahlen. Wir haben die Antwort: Es sind Naturfreunde, Tauchsportbegeisterte, Fans von modernen HD-Equipment oder einfach nur Tierfilmfreunde, die einer stark bedrohten Tierart Aufmerksamkeit zukommen lassen wollen.  Der von "Emmy-Award"-Gewinner Rick Rosenthal ("Planet Erde") produzierte und mit der BBC sowie Naturfilm-Legende Sir David Attenborough unterstützte Film "Superfish" ist eine Augenweide, atemberaubend schön, mystisch und in komprimierten 52 Minuten mehr als unterhaltsam.

Mythos Amazonas

Der Regenwald Amazonien – riesig, mächtig, mystisch und faszinierend. Nirgends auf unserer Erde gibt es eine solche Artenvielfalt und so wunderschöne, von der Natur geschaffene Orte. Zugleich ist aber auch kein natürlicher Lebensraum derart lebensbedrohlich und gefährlich wie  diese "Grüne Hölle".Die dreiteilige Doku-Serie entführt den Zuschauer in die Welt des größten Regenwaldes der Erde. In eine Region, die den ersten Europäern, die sie betraten, Furcht einflößte. Für sie war der Amazonas ein unheilvoller Ort voller giftiger Pflanzen und gefährlicher Tiere. Heute weiß man, wie einmalig das Gebiet ist, welch wichtige Rolle es für das Weltklima spielt und dass sich viele bislang unentdeckte Rohstoffe - z.B. für Arzneien - in den Pflanzen verbergen. Drei Jahre verbrachte das Produktionsteam am Amazonas. Auf einer Fläche, etwa 20-mal so groß wie Deutschland, legten sie tausende Kilometer zu Fuß, in Booten, in Flugzeugen oder Helikoptern zurück. Sie wagten sich in weit entlegene Regionen, erklommen die Wipfel von Urwaldriesen und tauchten zwischen überfluteten Baumkronen.

Fazit: Aufwändige Zeitlupen, stabilisierte Flugaufnahmen, Unterwasser- und Makroshots sowie Kranfahrten in HD Qualität, darunter einzigartige Aufnahmen und spektakuläres, nie zuvor gefilmtes Tierverhalten. Besonders in den ersten beiden Folgen des Dreiteilers bekommt der Zuschauer außerordentlich faszinierendes Filmmaterial auf allerhöchstem HD-Niveau geboten, das leider mit der dritten Folge etwas an Faszination verliert weil diese mit erhobenen Zeigefinger auf die Zerstörung des Paradies durch den Menschen hinweist und einige bereits aus Teil 1 und 2 verwendete Szenen verwendet. Insgesamt bekommen Sie aber eine der nachhaltig beeindruckendsten und schönsten Naturdokus unserer Zeit.

Auch interessant

Kommentare