1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Kino & TV

GNTM-Kandidatin Viola: Von Böhmermann eingeschleust? Jetzt äußert sie sich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jennifer Kuhn

Kommentare

GNTM-Kandidatin Viola wehrt sich gegen die Gerüchte von Entertainer Jan Böhmermann eingeschleust geworden zu sein. Die 21-Jährige bekam erst viel später von den Vorwürfen mit.

Los Angeles - Seit Beginn der 17. Staffel von „Germany‘s next Topmodel“ gehen die Gerüchte rum, dass GNTM-Kandidatin Viola heimlich von Entertainer und Moderator Jan Böhmermann eingeschleust wurde. Der Grund für diesen Verdacht sind ihr Look und ihre Art, wie sie sich vor der Kamera präsentiert. Während Designer Kilian Kerner großes Model-Potenzial in der 21-Jährigen sieht, gab es bei einigen TV-Zuschauern wohl Unstimmigkeiten, ob Viola wirklich Interesse an der Show hat oder sie heimlich von Böhmermann engagiert wurde. Nun äußerte sich die GNTM-Kandidatin zu den Vorwürfen. Es wäre schließlich nicht das erste Mal, dass Jan Böhmermann heimlich einen Kandidaten in eine Sendung einschleust. In der RTL-Show „Schwiegertochter gesucht“ offenbarte Böhmermann, dass er einen falschen Kandidaten dort angemeldet hatte. Er entpuppte sich als Schauspieler.

Einige TV-Zuschauer twitterten während der ersten und der zweiten GNTM-Folge - auch sie waren sich nicht ganz sicher, ob Viola wirklich ein Teil eines Böhmermanns-Experiments ist. „Wenn Jan Böhmermann wirklich Viola bei GNTM eingeschleust hat, breche ich das Abi ab“, twitterte eine Userin. „Ich hoffe so sehr, dass Viola eingeschleust wurde. Es wäre zu lustig #GNTM“, schrieb eine weitere Twitter-Nutzerin. Nachdem Viola aber auch immer mal wieder in der zweiten Folge zu sehen war - nutzte ein weiterer Twitter-Fan die Gelegenheit, um diese Meinung von sich zu geben:

GNTM 2022: Kandidatin Viola weist Böhmermann-Vorwürfe zurück

In der Topmodel-Show von Heidi Klum sagte Viola offen und ehrlich, dass sie sich schon für die Coolste hält. Ein Statement, was einige GNTM-Fans wohl zum Nachdenken gebracht hat. Gerüchte über ihre Person stellt die 21-Jährige allerdings nun klar zurück. Sie stellt klar, dass sie definitiv nicht von Jan Böhmermann eingeschleust wurde. „Bei der Theorie, dass Böhmermann mich eingeschleust hätte, handelt es sich nur um ein Gerücht!“, so die GNTM-Kandidatin im Interview mit Promiflash. Von den Vorwürfen und den Gerüchten wusste die GNTM-Kandidatin bislang nichts - sie bekam es erst viel später davon mit: „Da ich auf TikTok und Twitter nicht aktiv bin, habe ich von dem Ausmaß des Gerüchts zunächst nichts mitbekommen“. Sie wolle sich nun weiterhin auf die Show konzentrieren und ist selbst gespannt, wie sie die kommenden Shootings und Challenges meistern wird. Knapp 12.000 Follower hat sie bereits auf der Social-Media-Plattform Instagram.

GNTM 2022: Kandidatin Viola fuhr von Köln 300 Km nach Bremen

Wie spontan Viola ist, verriet die 21-Jährige bereits selbst im Interview mit ProSieben. „Ich bin so zwei oder drei Tage vor Weihnachten - war eine ganz spontane Idee - mit dem Fahrrad zu meiner Familie gefahren. Das waren so 300 Kilometer. Und ich habe jetzt auch nicht so ein krasses Fahrrad, eher ein normales Fahrrad“, erzählte die 21-Jährige. Zu diesem Zeitpunkt hat Viola noch in Köln gewohnt - ihre Eltern in Bremen. „Es hat 26 Stunden gedauert, ich bin die ganze Nacht durchgefahren. Es hat auch zwischendurch mal geregnet und war zwischendurch auch mal gruselig. Ich hatte zwischendurch auch sowas wie Halluzinationen“. Trotz der Umstände ist sie aber heile angekommen.

*tz.de ist ein Angebot von Ippen.Media

Auch interessant

Kommentare