Neu dabei in Staffel 20

„Dahoam is Dahoam“-Star Lucas Bauer steigt bei „Rote Rosen“ ein

Der Schauspieler Lucas Bauer im Wirtshaus im Schlachthof beim Fototermin zu 10 Jahre „Dahoam is Dahoam – Die Jubiläumsshow“.
+
Nach sieben Jahren „Dahoam is Dahoam“ startet Lucas Bauer 2022 bei „Rote Rosen“ durch.

Als Patrick Westenrieder begeisterte Lucas Bauer die Fans von „Dahoam is Dahoam“, jetzt steht der Schauspieler in Lüneburg für „Rote Rosen“ vor der Kamera.

Lüneburg – Am 31. Mai 2022 startet im Ersten die 20. Staffel der Telenovela „Rote Rosen“. Neu dabei ist dann auch Ex-GNTM-Kandidatin und Transgender-Model Lucy Hellenbrecht als Nici Reichard. Bei „Rote Rosen“ verliebt sich Nici in Finn Schmidt, der vom gebürtigen Münchner Lucas Bauer gespielt wird.
Was bisher über den neuen „Rote Rosen“-Darsteller Lucas Bauer bekannt ist, verrät Ihnen 24hamburg.de.

In Folge 3586 von „Rote Rosen“, die laut ARD voraussichtlich am 22. Juni 2022 ausgestrahlt wird, hat Lucas Bauer seinen ersten Auftritt als Finn. Nach einem Auslandssemester kommt er zurück nach Lüneburg und verliebt sich dort in Nici. Finns Vater Bernd, gespielt von Tim Olrik Stöneberg, ist jedoch gegen die Beziehung, da Nici trans ist. Ob die Liebe zwischen Finn und Nici trotz aller Widerstände Bestand hat, wird die neue Staffel von „Rote Rosen“ zeigen.

„Riecht schon etwas älter”: Stefan Mross darf bei „Immer wieder sonntags“ echtes Flippers-Sakko anprobieren
Kino & TV

„Riecht schon etwas älter”: Stefan Mross darf bei „Immer wieder sonntags“ echtes Flippers-Sakko anprobieren

Bei „Immer wieder sonntags“ wurde Stefan Mross eine große Ehre zuteil: Der Schlagerstar begrüßte Olaf Malolepski und durfte dessen originales Flippers-Sakko anprobieren. …
„Riecht schon etwas älter”: Stefan Mross darf bei „Immer wieder sonntags“ echtes Flippers-Sakko anprobieren

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.