1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Kino & TV

„Eisprinzessin“: Dieter Bohlen legt im DSDS-Streit gegen Shirin David nach

Erstellt:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Dieter Bohlen und Shirin David
Dieter Bohlen holt zum Rundumschlag aus und wütet gegen Shirin David © Instagram/shirindavid & Instagram/dieterbohlen

Shirin David veröffentlichte am 27. August den privaten Chatverlauf mit Dieter Bohlen. Damit wollte sie die Gerüchte um ihre DSDS-Absage aufräumen. Diese Aktion ging dem PopTitan aber mächtig gegen den Strich, weshalb er nun zum Rundumschlag ausholt.

Köln - Eigentlich wollte Dieter Bohlen (68) Shirin David (26)unbedingt als Jurorin in der allerletzten „Deutschland sucht den Superstar“-Staffel haben. Doch nachdem die Rapperin dem PopTitan eine fette Absage verpasst hatte, nahm der DSDS-Streit an Fahrt auf. Die neue Jury würde nicht den Vorstellungen der 26-Jährigen entsprechen und um alle Gerüchte aufzuräumen, teilte sie Screenshots des privaten Chatverlaufes mit Dieter Bohlen.

Shirin David teilt privaten Chatverlauf mit Dieter Bohlen auf Instagram

Über Wochen steht Shirin David als mögliche DSDS-Jurorin in den Schlagzeilen. Doch die Gerüchte räumte die Deutschrapperin auf, indem sie den privaten Chatverlauf mit Dieter Bohlen in ihrer Instagramstory veröffentlichte. „RTL hat allen meinen Forderungen zugestimmt, bis auf eine: dass diese Jury diverser wird. Vier weiße Menschen an einem Jurypult entsprechen nicht meinen Vorstellungen von einem neuen DSDS“, erklärte sie dem PopTitan unter anderem im Chat.

Diese Aktion scheint Dieter Bohlen mächtig gegen den Strich zu gehen. Denn auch er postet kurz daraufhin ein Video, indem er ein Statement zum DSDS-Zoff mit Shirin David abgibt. „Nummer 1: Ja, ich wollte Shirin in der Jury haben. Nummer 2: Als ich die Vertragsverhandlungen so am Rande mitgekriegt habe, habe ich gesagt: Also das macht einfach keinen Sinn. RTL hat dann wirklich alles versucht, um das noch hinzukriegen – und es hat nicht geklappt“, so Dieter Bohlen im Instagramvideo.

Shirin David rappt über DSDS in ihrem Song „Bramfeld Storys“

In ihrem Song „Bramfeld Storys“, macht Shirin David kein Geheimnis aus ihrer damaligen Zeit bei Dieter Bohlen: „Sitz bei DSDS und beurteil in den Castings. Aber die reden mir rein in die Frisur: ‚Änder dein‘ Haarschnitt‘. Scheinbar war ich zu blond für Michelle und H.P. Baxxter. Bisschen Beef mit Dieter, nur weil RTL gehetzt hat“, heißt es unter anderem in ihrem Song „Bramfeld Storys“. Ihre Meinung hierzu wird sich nach dem Eklat sicherlich bestätigen.

Dieter Bohlen kontert Shirin Davids veröffentlichte Chats

„Dass Shirin private Messages veröffentlicht – auch als Eisprinzessin darf man so was nicht!“, wütet er weiter. Weil die Jury nicht divers genug ist, sagte Shirin David das Angebot von RTL ab. „Ich habe vielleicht nichts Diverses für euch, aber was Kontroverses“, verspricht Dieter Bohlen und spielt auf die Jury an. Wer noch am Jurypult Platz nehmen wird, bleibt noch unklar. Lange müssen sich Fans aber nicht mehr warten: „Den werde ich bald bekanntgeben“, verspricht der PopTitan.

Newcomerin Leony und Ex-DSDS-Sieger Pietro Lombardi sitzen aber ganz sicher in der DSDS-Jury. Das Gehalt des „Phänomenal“-Sängers liegt im sechsstelligen Bereich. So soll Pietro Lombardi 400.000 Euro für seine Teilnahme an der RTL-Castingshow bekommen. Verwendete Quellen: Instagram/dieterbohlen, Instagram/shirindavid

Auch interessant

Kommentare