Schauspieler und OB auf ein Bier

"Lecker Pilsken"! Nach Tatort-Zoff entwickeln Dortmunds Oberbürgermeister und Kommissar Faber diese neuen Ideen

Ullrich Sierau, Oberbürgermeister von Dortmund, und Tatort-Kommissar Jörg Hartmann haben sich auf ein Bier getroffen. Ist ihr Zoff damit beigelegt?

  • Nach dem Streit zwischen den Machern des Dortmund-Tatort und dem Oberbürgermeister der Stadt gab es ein entscheidendes Treffen.
  • OB Ullrich Sierau und Tatort-Darsteller Jörg Hartmann tranken zusammen ein Bier.
  • Ullrich Sierau verrät jetzt, welche Neuerungen es rund um den Dortmund-Tatort geben wird. 

Dortmund - War's das mit dem Zoff um den Tatort in Dortmund? Die Fotos, die die Stadt Dortmund und der WDR nun an ihren Presseverteiler gesandt haben, sehen jedenfalls nach Friede, Freude, Eierkuchen aus. Dortmunds Oberbürgermeister Sierau mit breitem Grinsen und frischt gezapften Pils prostet Schauspieler Jörg Hartmann (Kommissar Faber) zu, als seien die zweite gute Freunde.

Tatort aus Dortmund sorgte für Verärgerung bei Oberbürgermeister Sierau

Zur Erinnerung: Einen Tag nach Ausstrahlung des Dortmund-Tatort "Zorn" meldete sich Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau Anfang des Jahres zu Wort und zeigte sich bitter enttäuscht - nicht nur von jener Folge. 

In einem Brief an den Intendanten des WDR, Tom Buhrow, hatte Sierau Verärgerung darüber zum Ausdruck gebracht. Der Vorwurf Sieraus: Der Dortmund-Tatort sei "Mobbing gegenüber einer Stadt, einer Region sowie den dort lebenden Menschen", wie RUHR24.de* berichtete.

Es folgte ein Briefwechsel mit dem WDR-Intendanten. Danach äußerten sich die Tatort-Darsteller der Dortmund-Ausgabe am Set kritisch zu den Worten Sieraus. Dann schaltete sich TV-Kommissar Jörg Hartmann nochmal ein. Die Kritik Sieraus sei "ein Schlag in die Fresse". Daraufhin lud er Dortmunds Oberbürgermeister auf ein Bier ein, um die Sache zu klären. Denn Tatort-Kenner wissen: Ein "lecker Pilsken" ist das Lieblingsgetränk des Tatort-Kommissars.

OB von Dortmund und Tatort-Kommissar trinken gemeinsam ein Bier

Und tatsächlich: Das Treffen zwischen Hartmann und Sierau hat stattgefunden. Vor der Kulisse der Industrieruine auf dem Gelände Phoenix-West in Dortmund ließen sich die Zwei mit einem frisch gezapften Bier fotografieren.

Gesprächsthema war, natürlich, der Dortmund-Tatort. Dabei tauschten sie sich unter anderem darüber aus, welche Facetten Dortmunds und der Region in den Folgen des Tatorts bereits zu sehen waren und welche es möglicherweise künftig noch sein könnten.

Der Oberbürgermeister von Dortmund - Ullrich Sierau - trank mit Tatort Kommissar Peter Faber (Jörg Hartmann) ein Bier.

Sowohl Sierau als auch Hartmann, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Dortmund, seien "begeisterte Kenner und Bekenner der Region und ihrer Vorzüge". Bei dem Treffen auf Phoenix West seien daher schnell viele interessante Ideen zusammen gekommen, auf die es sich lohne, anzustoßen. Welche genau, wollen die beiden allerdings noch nicht verraten. Schließlich soll den Tatort-Fans nichts gespoilert werden.

Tatort: OB von Dortmund gibt Neuigkeiten bekannt

Ein paar Facetten lässt OB Sierau dann aber doch durchscheinen. Jedenfalls freue er sich in Zukunft auf viele Originaldrehorte. Die fertigen Folgen sollen laut Sierau in Zukunft wieder bei einem großen Rudelgucken gezeigt werden. Und: "Es sind ‚Faber-Touren‘ in Dortmund geplant, die Fans der Krimiserie zu den unterschiedlichen Drehorten im Stadtgebiet führen werden“, kündigt Sierau an.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Im Dezember 2018 ist mit Prosper-Haniel in Bottrop das letzte Steinkohlebergwerk im Ruhrgebiet geschlossen worden, und Jürgen Werner, Schöpfer des Dortmunder Ensembles, erzählt die passende Geschichte dazu. Ein großer Teil des Films spielt in einer Zechensiedlung, die doppelt betroffen ist: Die Menschen haben nicht nur keine Arbeit mehr, auch ihre Eigenheime sind bedroht, denn wegen diverser Schächte unter den Straßen droht akute Einsturzgefahr. Die Einheimischen können sich nicht einigen, ob sie das Angebot des Zechenbetreibers annehmen sollen, jeden Hausbesitzer pauschal mit 20000 Euro zu entschädigen, oder ob sie für eine höhere Summe kämpfen sollen. Mitten in die aggressive Stimmung platzt die Nachricht, dass der Wortführer des Widerstands erschossen worden ist. #tatort #osnabrück #dortmund #tatortdortmund #genießen

Ein Beitrag geteilt von Tatort Deutschland (@tatortd) am

Nicht nur Sierau scheint mit dem klärenden Gespräch bei einem "lecker Pilsken" zufrieden zu sein. Auch Jörg Hartmann zeigt sich erleichtert. „Aus dem Kessel ist jetzt jeglicher Dampf raus", kommentiert der Schauspieler, der im Dortmund-Tatort Kommissar Peter Faber spielt. Das Pils und "eine gemeinsame Sprache" hätten die letzten Meinungsunterschiede beseitigt. Hartmann: "Das Treffen mit Herrn Sierau hat großen Spaß gemacht." Der Schauspieler freue sich jetzt auf das gemeinsame Tatort-Schauen, auf Tatort-Touren durch die Stadt und "auf viele neue Drehorte."

Spezialfolge wartet auf Tatort-Fans - aus Münster und Dortmund

Nicht nur darauf dürfen Hartmann und Co. sich freuen, sondern auf eine neue Spezialfolge, die an Neujahr auf die Fans wartet. Dann ermitteln die Tatort-Kommissare aus Dortmund und Münster gemeinsam - und bekommen aus ganz Nordrhein-Westfalen dabei Unterstützung.
*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © WDR/Willi Weber

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Generation Helikopter-Eltern: Die Folgen kindlicher Überbehütung

In der ebenso informativen wie kurzweiligen Dokumentation „Generation Helikopter-Eltern?“ bei ZDF Neo befasst sich Collien Ulmen-Fernandes mit den Folgen kindlicher …
Generation Helikopter-Eltern: Die Folgen kindlicher Überbehütung

RTL-Dschungelcamp 2020: Zieht Daniela Büchner ein? Emotionale Botschaft auf Instagram

Sie wäre wohl die Dschungelcamp-Kandidatin, die in der kommenden Staffel das meiste öffentliche Interesse wecken würde. Zieht die Witwe von „Malle-Jens“ Daniela Büchner …
RTL-Dschungelcamp 2020: Zieht Daniela Büchner ein? Emotionale Botschaft auf Instagram

Dschungelcamp 2020: Kandidaten enthüllt - Danni Büchner und Bundesminister dabei

Wer zieht ins Dschungelcamp 2020? Das sind alle Kandidaten für die neue Staffel von „Ich bin ein Star - holt mich hier raus!“ bei RTL.
Dschungelcamp 2020: Kandidaten enthüllt - Danni Büchner und Bundesminister dabei

Überraschend schön: Woody Allens Amazon-Produktion „A Rainy Day in New York“

Woody Allens unglücklicher Deal mit Amazon hat einen überraschend schönen Film hervorgebracht: „A Rainy Day in New York“ – zu sehen nur im Kino.
Überraschend schön: Woody Allens Amazon-Produktion „A Rainy Day in New York“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.