Er hat offene Rechnungen

Nach Auszug: Warten nun die Gläubiger auf Malle-Jens?

+
Raus aus dem Camp, rein in die Schuldenfalle? Malle-Jens hat angeblich offene Rechnungen.

München - So schnell geht das: Kaum ist Malle-Jens aus dem Dschungelcamp ausgezogen, wartet nicht nur seine Familie auf ihn. Sondern auch einige Gläubiger. 

Update vom 18. November 2018: Er erlag einem Lungenkrebs-Leiden: Nach kurzer schwerer Krankheit ist Jens Büchner alias „Malle Jens“ gestorben. Schon im Dschungelcamp sprach er über die Schock-Diagnose.

Malle-Jens hat angeblich ein paar unbezahlte Rechnungen offen. Und weil er jetzt durch seine Teilnahme bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ ein ganz ordentliches Sümmchen erspielt hat, wartet offenbar nicht nur seine Familie auf Mallorca auf ihn. Angeblich haben sich auch schon Gläubiger in Position gebracht, kaum dass er aus dem Camp ausgezogen ist. 

75.000 Euro soll er für seinen Aufenthalt im Regenwald bekommen. Ob die schon wieder weg sind, noch bevor sie überhaupt auf seinem Konto eingegangen sind? Ein so genannter Insider sagte jedenfalls zur Bild-Zeitung: „Er schuldet noch vielen Leuten Geld. Damit die Gage nicht gepfändet wird, hat er kurz vor dem Dschungelcamp noch eine neue Firma gegründet.“

Dschungelcamp 2017: „Ich bezahle immer meine Schulden“

Diese Firma heißt „KB Future Entertainment“ und läuft auf den Namen von Jens Büchners Lebensgefährtin Daniela Karabas. Die Bild spekuliert, das Motiv dahinter sei, dass Büchner so das Geld vor seinen Gläubigern bewahren könnte. Malle-Jens jedoch stellte klar: „Das hat aber nichts damit zu tun, dass ich meinen Gläubigern entgehen will. Die Firma wird für andere nicht personengebundene Geschäfte verwendet. Ich bezahle immer meine Schulden.“

Die Bild-Zeitung hat allerdings sogar mit einem Mann gesprochen, bei dem Malle-Jens laut dessen Aussage Mietschulden hat. Offenbar mietete er mehrere Wohnungen und bezahlte seine Miete nie. Deswegen droht dieser nun: „Wenn Jens aus dem Camp kommt, warten schon die Gerichtsvollzieher.“ Doch auch hier sagte Jens Büchner zum Boulevardblatt: „Ich hatte noch nie im Leben zwei Wohnungen! Ich hatte in Deutschland mal ein Haus gemietet, aber da sind keine Zahlungen mehr offen.“

Dschungelcamp 2017: Alle Informationen zu Kandidaten und Sendezeiten

Sie wollen stets über das Dschungelcamp 2017 informiert sein? Klar, kein Problem: Hier lesen Sie alles über die Kandidaten von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ sowie über die Sendezeiten der Dschungelshow.

Im Video: Schwere Vorwürfe gegen Jens Büchner

pak/Glomex

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

ZDF-„heute journal“: So rührend hat sich Claus Kleber noch nie verabschiedet

Claus Kleber musste am Ostermontag die Nachricht verkünden, dass Winnetou-Komponist Martin Böttcher im Alter von 91 Jahren verstorben ist. Eine Nachricht, die ihn …
ZDF-„heute journal“: So rührend hat sich Claus Kleber noch nie verabschiedet

„Avengers Endgame“: Vorsicht Spoiler! Das ist schon durchgesickert

Am Mittwoch, 24. April  2019, startet "Avengers 4: Endgame". Schon vor dem Start sind einige Spoiler durchgesickert. Vorsicht Marvel-Fans, Spoiler-Warnung!
„Avengers Endgame“: Vorsicht Spoiler! Das ist schon durchgesickert

ZDF-Fernsehgarten: Zuschauer attackieren Andrea Kiewel - „Schweinkram“, „Ferkel“

Am Ostersonntag gastierte der „ZDF-Fernsehgarten“ auf Gran Canaria. Nach dem Auftritt von Estefania Wollny lachte Andrea Kiewel. Die Fans zeigen sich richtig irritiert.
ZDF-Fernsehgarten: Zuschauer attackieren Andrea Kiewel - „Schweinkram“, „Ferkel“

Bemerkenswerter TV-Sender kommt auch nach Deutschland - Sein Start gilt als „Paukenschlag“

Das wird viele Fernseh-Fans freuen: Ein neuer Free-TV-Sender kommt nach Deutschland - er ist empfangbar über alle Kabelnetze und über Satellit.
Bemerkenswerter TV-Sender kommt auch nach Deutschland - Sein Start gilt als „Paukenschlag“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.