Kandidatin bei RTL

Dschungelcamp 2019: Doreen Dietel ist raus - Katzenberger-Mutter tritt böse nach

+
Schauspielerin Doreen Dietel war Kandidatin im Dschungelcamp 2019. An Tag 13 musste sie gehen.

Doreen Dietel musste an Tag 13 das Dschungelcamp 2019 verlassen. Mehrere Promis haben eine böse Vermutung, warum die Schauspielerin gehen musste.

Update vom 24. Januar 2019: Doreen Dietel musste an Tag 13 den australischen Dschungel verlassen. Im RTL-Dschungeltalk, der immer direkt nach dem Dschungelcamp auf RTLplus zu sehen ist, zeigten sich die geladenen Promi-Gäste nicht gerade traurig darüber. 

Iris Klein, die 2013 selbst im australischen Busch war, äußerte bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Die Stunde danach" eine Vermutung, warum Doreen von den Fans rausgewählt wurde: „Die hat einfach die Gisela abgelöst!“ Mit „Gisela“ meint Iris Klein natürlich Dschungel-Heulsuse Gisele Oppermann, die von Doreen Dietel selbst diesen Namen verliehen bekam. Doch damit nicht genug, sie stänkerte weiter: „Die eine Heulsuse war weg, jetzt kam die nächste dran! Und ich glaub, da waren die Leute ein bisschen genervt, irgendwann ist‘s auch mal gut!“

Mit dieser Meinung scheint die Mutter von Daniela Katzenberger nicht alleine dazustehen. Doch ein anderer Talkgast drückte ihre Vermutungen für den Grund von Doreens Rauswurf diplomatischer aus. Sarah ist der Meinung: „Ich glaub, zum Schluss war ihr das einfach ein Stück zu viel.“ 

Geschadet hat Doreen der Dschungelaufenthalt auf alle Fälle nicht - zumindest wenn man ihre Follower bei Instagram ansieht, denn die sind fleißig gewachsen.

Wer sich die Dschungelkrone angelt, lesen Sie in unserem Dschungelcamp-Live-Ticker nach.

Lesen Sie auch: Doreen Dietel im Dschungelcamp 2019: „Ganzes Leben versaut“ durch aufgespritzte Lippen

Doreen Dietel war raus bei „Dahoam is Dahoam“ - dann kam das Dschungelcamp

„Die muss doch aus Bayern kommen“, denkt sich so mancher Dschungelcamp-Zuschauer sicherlich, wenn Doreen Dietel im Intro der 13. Staffel von „Ich bin ein Star - holt mich hier raus!“ in Lederhosen zu sehen ist. Schon mal richtig. Sie kommt aus München. Und weiter? Was macht sie sonst so?

Doreen Dietel war zehn Jahre lang in der BR-Serie „Dahoam is Dahoam“ zu sehen, in der sie die Rolle der Trixi Preissinger spielte. Weil diese Serie außerhalb von Bayern nicht unbedingt zu den Quoten-Rennern gehört, wird in diesem Artikel erklärt, wer die Dschungelcamp-Kandidatin eigentlich ist. Und übrigens: „Dahoam is Dahoam“ bedeutet auf Hochdeutsch: „Zuhause ist zuhause“ oder „Daheim ist daheim“.

Doreen Dietel verlor nach zehn Jahren ihre Rolle im TV

Update vom 14. Januar 2019: Das Lagerfeuer im Dschungelcamp lockt jedes Jahr aufs Neue Geheimnisse und intime Geständnisse aus den Kandidaten heraus. An Tag drei überrascht Doreen Dietel bei der Nachtwache ausgerechnet mit einem Einblick in ihr Leben als Schauspielerin und Mutter. Von Camp-Mitbewohner Tommi Piper auf ihr Serien-Aus bei „Dahoam is Dahoam“ angesprochen, packt die 44-Jährige über ihre Zeit bei der TV-Serie aus. Dabei verrät Doreen: „Den Grund weiß ich nicht. Wir haben jedes Jahr eine Vertragsverlängerung bekommen. Dann hieß es irgendwann: ´Doreen, dein Vertrag wird nicht mehr verlängert. Die Geschichte deiner Rolle ist auserzählt.‘“ 

Eine Tatsache, die für Doreen Dietel noch immer unbegreiflich scheint: „Zehn Jahre war ich dabei, seit der ersten Stunde. Ich hab keinen Tag gefehlt wegen Krankheit, sogar in der Schwangerschaft.“ Obwohl sich die 44-Jährige vor Konkurrent Tommi Piper gefasst zeigt, kullern im Dschungel-Telefon dann die Tränen. „Ich hab mich für die Arbeit entschieden und mein Kind Zuhause gelassen. Und das ist dann der Dank? Das macht mich traurig“, zeigt sich Doreen Dietel von ihrem Serien-Ende verletzt.

Im Nachhinein bereut die Schauspielerin, nicht öfter bei ihrem Sohn daheim geblieben zu sein. „Ich hatte immer Angst, wenn ich das tue, dann schmeißen sie mich raus. Ich war immer da und sie haben mich trotzdem rausgeschmissen“, so Dietel. 

Doreen Dietel will die Dschungel-Krone für Sohn und Playboy!

Teamchefin Doreen kriegt im Dschungelcamp richtig Stress

Update vom 13. Januar 2019: Doreen Dietel (44) hat am Lagerfeuer im Dschungelcamp die Aufgabe als Teamchefin übernommen. Doch schon beim Frühstück geht der Führungsstil der Schauspielerin einem gegen den Strich. Domenico de Cicco ist stinksauer auf Doreen Dietel. Der Grund: Der Ex-“Bachelorette“-Kandidat fühlt sich bei seiner Reisration übergangen. Der Reis von allen kocht nämlich schon am Feuer und Domenico hat davon nichts mitbekommen.           

„Doreen ist so eine typische Mama. Die versucht jedem Kommando zu geben und wie die sich verhalten“, beschwert sich Domenico de Cicco über die Teamchefin Doreen Dietel im Buschtelefon. 

Auch bei der 44-Jährigen hat der Frühstücks-Zoff am Lagerfeuer Spuren hinterlassen. Im Buschtelefon kullern bei der Teamchefin später die Tränen. Mehr Infos über den Reis-Zoff am Tag 2 im Dschungelcamp 2019 finden Sie auf der RTL Webseite.     

Was Doreen im Dschungelcamp sonst noch so passiert, lesen Sie in unserem Dschungelcamp-Live-Ticker-Tag-3 nach. 

Dschungelcamp 2019: Video zeigt Doreen Dietel in „Dahoam is Dahoam“

Doreen Dietel zeigt sich voller Vorfreude auf das Dschungelcamp

Update vom 08. Januar 2019: Nicht nur im Interview mit uns zeigt Doreen Dietel, dass sie ganz schön taff sein kann und ihr die bevorstehenden Prüfungen wenig ausmachen. Auch gegenüber bild.de sagt die Schauspielerin, dass ihr das wenige Essen nichts ausmacht: „Ich bin belastbar, kann ohne viel Essen gut auskommen. Ich traue mir einiges zu.“ Und das gilt auch in Sachen Dschungelprüfung: „Ich freue mich auf das extreme Essen dort. Maden und Hoden sind für mich kein Problem. Ich war als kleines Kind öfter bei Tier-Schlachtungen dabei. Ich habe sogar Schweineblut getrunken und Hühnerfüße gegessen!“

Außerdem ist die Teilnahme auch eine Form der Anerkennung für sie, da sie immer Probleme und Differenzen mit ihrer Mutter hatte. Sie tat alles um die Liebe ihrer Mutter zu gewinnen. „Bei meiner Mutter stand eher Zucht und Ordnung auf der Tagesordnung“, so die 44-Jährige. Die volle Zuneigung und Zuspruch bekam sie nie, weshalb sie Probleme mit dem Selbstbewusstsein bekam. „Ich habe zwar Selbstbewusstsein, aber kein Selbstwertgefühl,“ so Doreen.

Doreen ist defintiv hart im Nehmen und wird bestimmt um keinen Spruch verlegen sein. Aber ob das bei ihren Mitstreitern so gut ankommt? Ihre Kindheitsprobleme könnten allerdings auch zum Lagerfeuer-Thema werden. Ob Doreen darüber redet oder nicht, lesen Sie ab 11. Januar in unserm Dschungelcamp-2019-Live-Ticker nach.

Egal, ob es um das Essen oder um Storys am Lagerfeuer geht: Mit ein paar Tricks lenkt RTL das Dschungelcamp 2019 sicher in eine Richtung, die den Zuschauer unterhalten wird.

Schauspielerin Doreen Dietel ist eine Kandidatin im Dschungelcamp 2019.

Vor dem Dschungelcamp 2019 gibt sich Doreen stark: „Stierhoden sind nur Proteine“

Update vom 04. Januar 2019: Doreen Dietel ist bereit für den Dschungel. Heute Friseurtermin, morgen Abschiedstag mit ihrem Sohn Marlow – und um 5 Uhr am Sonntag geht der Flug ins Duschungelcamp. Ob sie sich vorbereitet hat? „Ach was, neun Monate Dürnbecker waren Vorbereitung genug.“ Dietel hat ein Jahr rund um die Uhr für ihr Café in Gmund am Tegernsee gearbeitet. Bedient, gemanagt, Klos geputzt „Das Dschungelcamp wird für mich im Vergleich dazu bezahlter Urlaub.“ Überhaupt freue sie sich wahnsinnig darauf,„wie auf Flitterwochen“.

Dschungelcamp und Flitterwochen? Schon ein steiler Vergleich, wenn man an das Camp-Gezicke in Jogginghose denkt, das nur von den wunderbaren Prüfungen mit Stierhoden, Kakerlaken und sonstigen Quälereien unterbrochen wird. Auch damit scheint Dietel so gar kein Problem zu haben. „Das sind alles Proteine“, sagt sie, „ich schalte einfach den Geruchssinn aus und stelle mir vor, die Hoden wären Litschis. Die drei Wochen werden die beste Entgiftung, die ich jemals hatte.“

Dafür verrät sie uns auch ihr Kryptonit: „Wasser ist nicht so mein Element und Ratten sind nicht meine Freunde.“ Mit letzteren gab es ein Kindheitserlebnis als die kleine Doreen den Stall am elterlichen Hof saubermachte. Da kam eine Ratte aus der Gülle geschossen und sprang sie an. Na, daraus kann RTL sicher eine schöne Prüfung extra für die Gmunder Bistro-Chefin zaubern. Bleibt die wichtigste Herausforderung fürs Dschungelcamp: Das Publikum bei Laune halten, damit es einen nicht sofort rauswählt. Aber auch dafür wird Dietel ein paar Asse im Schlafsack haben. Schließlich sagt sie: „Ich will unbedingt diese Krone.“

Und während Dietel im Dschungel kämpft, bleiben im Dürnbecker die Lichter an. Zwar ist geschlossen wegen Betriebsurlaub im Januar. Allerdings wird fleißig umgebaut. Mehr Lounge, mehr Bar. Und da Dietel mutmaßlich nach dem Dschungel viele Termine hat, soll sich auch das Dürnbecker-Team vergrößern. Ab Februar wird ein zusätzlicher Koch gesucht.

Vorbericht: Besuch bei Doreen Dietel mehrere Wochen vor dem Dschungelcamp 2019

Fans von Doreen Dietel haben es derzeit leicht. Wer sie sehen will, fährt in den Gmunder Ortsteil Dürnbach und geht in ihr Café. Denn Dietel ist immer da. Der Dürnbecker, das ist ihr Kind, sagt sie.

Dietel bedient, serviert, kassiert und hat trotzdem immer für ein Schwätzchen Zeit. Als ihre Putzfrau krank wurde, putzte sie nach Veranstaltungen auch selber – von den Klos bis zu den Fenstern – und schlief die wenigen verbliebenen Stunden vor dem Frühstücks-Geschäft allein auf einer Matratze auf der Galerie. „Ich bin mir für nichts zu schade“, sagt der ehemalige TV-Star.

Was macht Doreen Dietel im Dschungelcamp? „Bin mir für nichts zu schade“

Das kann man mehrdeutig verstehen. Denn nach Informationen von merkur.de* wird Doreen Dietel im Januar ins RTL-Dschungelcamp ziehen. Insidern zufolge ist 44-Jährige fix gesetzt. Kommentieren will sie die Info derzeit nicht.

Doch wie wurde Doreen Dietel so berühmt, um ins Dschungelcamp einziehen zu können? Die 44-Jährige ist bereits seit 23 Jahren im TV zu sehen, aber zunächst schlug sie sich mit kleineren Rollen in bayrischen Fernsehserien durch. Traurige Berühmtheit erlangte sie 1999, als sie sich bei einer Party die Lippen mit Silikon aufspritzen ließ. Der Eingriff ging furchtbar schief, Schwellungen und Verknotungen bildeten sich, wie Dietel bei RTL erzählt. Rollenangebote blieben deshalb aus. „Ich habe mir mein ganzes Leben versaut“, gibt sie gegenüber des Senders zu und erzählt weiter: „Ich hatte was getrunken, war alleine zuhause und habe mir dann die Pulsadern aufgeschnitten.“

Doreen Dietel wollte sich schon einmal das Leben nehmen. Schuld war offenbar der missglückte Beauty-Eingriff und das darauffolgende Karriere-Tief. 

Der Selbstmordversuch ging jedoch schief und sie kämpfte sich wieder zurück ins Leben. 2007 ergatterte sie die Rolle ihres Lebens, zehn Jahre lang verkörperte sie „Trixi“ in der BR-Serie „Dahoam is Dahoam“. In der Zwischenzeit bekam sie sogar einen Sohn (Link zu Merkur.de*), doch mit seinem Vater Tobias Guttenberg ist Dietel mittlerweile nicht mehr zusammen. Nach ihrem TV-Aus bei „Dahoam is Dahoam“ war die Schauspielerin nicht mehr im Fernsehen zu sehen. Dafür eröffnete sie Anfang des Jahres 2018 ein Café. Wird sie trotzdem ins Dschungelcamp gehen? Noch schweigt sie dazu. 

Ob Dschungelcamp oder nicht: Doreen Dietel arbeitet an ihrem Café

Dafür erzählt Dietel im Interview mit uns gerne von ihrem Dürnbecker. Vor allem, wie gut die Gmunder ihr Café annehmen. „Du bist die junge Pina“, habe jemand neulich zu ihr gesagt. Darauf ist Dietel stolz. Pina war die frühere Betreiberin der Eisdiele und im ganzen Ort bekannt und beliebt. Ein großes Lob für die Zugereiste.

Ihre Freundlichkeit wirkt nicht aufgesetzt. Dietel sitzt entspannt auf einer der rustikalen Holzbänke im Almstil in ihrem Dürnbecker. Dass sie beinahe rund um die Uhr arbeitet, sieht man der Schauspielerin nicht an. „Ich bin das Arbeiten gewohnt“, sagt sie. „Das hält jung.“

Böse Gerüchte am Tegernsee: Café bald geschlossen?

Dietel sieht auch so gar nicht aus, wie sie Gerüchteköche im Tal gerne zeichnen: Allein, überfordert, pleite. Mit der offiziellen Trennung von ihrem Lebensgefährten Tobias Guttenberg wurden die Gerüchte noch lauter. Die hat das nicht im Kreuz, erzählt man sich genüsslich, den Winter überlebt die nicht. Sie sei überteuert, mache auf Schickeria, habe keine Ahnung.

Doreen Dietel und ihr Café Dürnbecker in Gmund: Das waren zur Eröffnung ihre Pläne (Merkur.de*).

Doreen Dietel lächelt, zuckt mit den Schultern, öffnet die Speisekarte. „Ist das überteuert?“, fragt sie. Der Spritz (0,4 Liter) kostet 6,80, die Halbe Bier 3,30 Euro. Die Hauptgerichte liegen zwischen zehn und 15 Euro. Die Zutaten sind dafür fast ausschließlich von regionalen Produzenten.

Im Begrüßungstext auf der ersten Seite bedankt sich Doreen Dietel ausführlich bei ihrem „Tobi“ für die Unterstützung. „Der Dürnbecker ist auch sein Kind. Das ist wichtig.“ Genauso wichtig, wie das gemeinsame Sorgerecht für ihr Kind und ihr Verhältnis zueinander, das seit der offiziellen Trennung nur besser geworden sei. Tobias Guttenberg sei ihr eine große Stütze. Mit seiner Münchner Firma „Teamunique“ sei er maßgeblich an der Entstehung des Cafés beteiligt gewesen.

Dietel kommentiert „Dahoam is dahoam“-Aus - und gibt vielleicht Hinweis aufs Dschungelcamp 2019

„Ich bleibe“, sagt Dietel fest. Das ist eine Kampfansage. An all die, die sie nach ihrem Rauswurf bei „Dahom is dahoam“ schon abgeschrieben haben. Und an ihren Ex-Arbeitgeber, auf den sie nicht gut zu sprechen ist. Sie sei noch Jahre gesetzt, habe man ihr beim BR damals versprochen. Vier Monate später wurde ihr Vertrag nicht verlängert. Begründung: „Deine Rolle ist auserzählt.“

Auf ihrer Dürnbacher Bühne will Dietel zeigen, dass sie noch lange nicht auserzählt ist. Nicht nur als Café-Betreiberin, auch wieder im Fernsehen. Ihr großer Traum: Dürnbecker TV. Eine Mischung zwischen Talk und Late Night à la „Inas Nacht“. Das ganze live aus Dürnbach. Das Setting würde schon mal passen. Ihr Dürnbecker ist wie ein Studio eingerichtet. Fehlt noch der Sendeplatz. Etwas nationale Aufmerksamkeit in einem bekannten TV-Format könnte da nicht schaden.

Im Winter werden die Öffnungszeiten übrigens ein bisschen reduziert. Montag ist jetzt Ruhetag. Und im Januar macht Dietel drei Wochen Betriebsferien. Ein Hinweis auf ihre Teilnahme beim Dschungelcamp 2019? Zumindest wissen wir, dass sie sich ein TV-Comeback wünscht. Da wäre der RTL-Dschungel doch die perfekte Gelegenheit ...

Dschungelcamp 2019: Das sind alle Promi-Kandidaten

Dschungelcamp-Kandidat(in)

Bekannt als

Bastian Yotta

Protz-Millionär, „Adam sucht Eva“, „Die Yottas! Mit Vollgas durch Amerika“

Tommi Piper

Sprecher von „Alf“, Synchronsprecher, Sänger, Schauspieler

Chris Töpperwien

„Currywurst König“ in der der Vox-Sendung „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“

Domenico de Cicco

Reality-TV-Kandidat („Bachelor in Paradise“, „Bachelorette“)

Evelyn Burdecki

Reality-TV-Kandidatin („Bachelor in Paradise“, „Promi Big Brother“, „Bachelor“)

Gisele Oppermann

„Heul-Kandidatin“ bei „Germany’s Next Topmodel“

Sibylle Rauch

Schauspielerin und Erotik-Star („Eis am Stil“, Porno-Filme)

Doreen Dietel

Schauspielerin (“Mädchen, Mädchen 2“, „Dahoam is Dahoam“)

Sandra Kiriasis

Bob-Olympiasiegerin (Gold 2006 in Turin)

Felix van Deventer

Schauspieler (GZSZ)

Peter Orloff

Schlagersänger

Leila Lowfire

Busenwunder und Sex-Expertin

Tobias Wegener (Ersatzkandidat für Bastian Yotta)

Reality-TV-Kandidat („Love Island“)

Video: Dschungelcamp 2019: Sind das die neuen Kandidaten?

Alle News, Gerüchte und Infos zu den möglichen Kandidaten zum Dschungelcamp lesen Sie auf tz.de*.

kmm/mef

Ebenfalls eine interessante Gastro-Geschichte vom Tegernsee auf Merkur.de*: Wie die Gastro-Szene am Tegernsee wirklich ist: Ex-Bräustüberl-Bedienung packt aus

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Lesen Sie auch: Dschungelcamp 2019: Der Start und die Sendetermine bei RTL 

Dschungelcamp 2019: Ab wann werden die Kandidaten rausgewählt?

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

GNTM im Ticker: Prügel-Skandal um Jasmin - Andere Kandidatin steigt aus kuriosem Grund aus

Nächste Runde im GNTM-Kosmos - und es wurde eine, bei der es richtig heiß herging. Denn es stand nicht nur das Nackt-Shooting an. Nein, es kam zum Mega-Eklat um Jasmin. …
GNTM im Ticker: Prügel-Skandal um Jasmin - Andere Kandidatin steigt aus kuriosem Grund aus

GNTM 2019: Wer ist raus? Welche Kandidatinnen sind noch dabei?

Wer ist raus bei GNTM 2019? Wer ist noch dabei und hat noch Chancen auf den Sieg? Hier finden Sie den Überblick zu „Germany‘s next Topmodel“.
GNTM 2019: Wer ist raus? Welche Kandidatinnen sind noch dabei?

GNTM 2019: Prügel-Attacke um Jasmin - Kandidatin schildert dramatische Szenen

Sie war die Aufmüpfige bei GNTM 2019 und hat in jeder Folge polarisiert: Kandidatin Jasmin. Doch jetzt ist die 18-Jährige einen Schritt zu weit gegangen. 
GNTM 2019: Prügel-Attacke um Jasmin - Kandidatin schildert dramatische Szenen

Guido Maria Kretschmer bekommt eine neue Sendung auf VOX

Endlich ein neues Format mit Guido Maria Kretschmer: Ab 29. April ist der Star-Designer auf VOX bei „Guidos Masterclass“ zu sehen. 
Guido Maria Kretschmer bekommt eine neue Sendung auf VOX

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.