Liebesbekundung bei Dschungel-Nachspiel

Kracher beim Dschungelcamp-Nachspiel: Ein Kandidat macht live im TV einen Heiratsantrag

+
Dschungelcamp-Kandidat Marco Cerullo fragte Christina Grass live im TV, ob sie seine Frau werden möchte.

Kürzlich war er noch bei „Bachelor in Paradise“ zu sehen, danach im RTL-Dschungelcamp 2020: Marco Cerullo. Jetzt machte er seiner Freundin Christina Grass live im TV einen Antrag.

  • Dschungelcamp-Kandidat Marco Cerullo suchte in Flirt-Shows wie „Bachelorette“ und „Bachelor in Paradise“ die große Liebe.
  • Er hatte bereits mehrere Auftritte in TV-Flirt-Shows.
  • Mit Christina Grass hat er nun die Richtige gefunden, er machte ihr live im TV einen Antrag.
  • Bis Mitte Dezember flirtete Marco noch bei „Bachelor in Paradise“. Doch im Januar war er im Dschungelcamp 2020 zu sehen. Egal ob bei „Bachelor in Paradise“ oder auch bei „Bachelorette“ - um einen Macho-Spruch ist der gebürtige Koblenzer nie verlegen. Mit seinen lockeren Witzen und Muskeln hätte er im Camp der Womanizer werden können - doch seine Gedanken kreisten nur um eine Frau: seine Freundin Christina Grass. Im Interview mit RTL gestand er auch, dass er wegen der Gage ins Dschungelcamp gegangen ist. „Man hat eine gute Summe bekommen. Jeder der sagt, er macht das einfach nur so, der lügt“, so Marco weiter.

    Dschungelcamp-Kandidat Marco Cerullo lernte bei „Bachelor in Paradise“ 2019 seine Traumfrau kennen

    Bekanntermaßen sind ja alle guten Dinge drei. Also ging nach Bachelorette und „Take me out“ Marco 2019 als drittes Flirt-Format zu „Bachelor in Paradise“. Und da ging es sehr vielversprechend aus. Seine Auserwählte: Christina Grass. Oder besser gesagt, der 31-Jährige wurde von der Miss Norddeutschland, die bei „Der Bachelor“ 2019 mit Andrej Mangold dabei war, ausgewählt. Christina lud ihn einfach spontan auf ein Einzeldate ein und von da an waren die beiden unzertrennlich und gaben sich Woche um Woche eine Rose. Bei Christina konnte sich Marco „so öffnen wie bei keinem anderen Menschen zuvor“.

    Dschungelcamp 2020: Marco macht Christina live im TV Heiratsantrag

    Bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Das Nachspiel“ machte Marco Cerullo seiner Christina schließlich den größten Liebesbeweis, den es gibt: Er führte die nichtsahnende 31-Jährige aus dem Publikum auf die Bühne.

    Marco führt Christina auf die Bühne des Live-Studios.

    In der Live-Sendung stellte er Christina schließlich - unter Klavierbegleitung seines Mitcampers Raul Richter - die Frage aller Fragen: „Willst du mich heiraten?“, schluchzte er mit tränenerstickter Stimme vor ihr kniend. Christina brach in Tränen aus und sagte natürlich: „Ja!“

    Marco und Christina fallen sich überglücklich in die Arme.

    Dschungelcamp-Kandidat Marco Cerullo kennt seine Christina schon länger

    Eigentlich kannten die beiden sich schon von früheren Miss-Wahlen, gefunkt hatte es aber nie zwischen ihnen. Marco sagte sogar in der ersten „Bachelor in Paradise“-Folge, dass sie so gar nicht sein Typ sei. Dank des Paradieses fanden die beiden aber zusammen und auch jetzt sind Marco und Christina immer noch ein Paar. Die beiden ließen sich sogar in Thailand ein gemeinsames Tattoo stechen, als Erinnerung an die Zeit im Paradies. Und nicht nur das: Marco schrieb sogar einen Song für seine Christina. 

    Marco macht schon länger Musik, hat auch bereits früher Songs, auch schon vor seiner Überraschungssingle für Christina, die er mit seinem Kumpel Marra Kesh aufgenommen hat, produziert.

    Marco schwärmt vor Dschungelcamp 2020 von Christina

    Obwohl die beiden noch nicht lange zusammen sind, schwärmte Marco von seiner Christina bereits im RTL-Interview: „Sie gibt mir einfach so eine Sicherheit, ich weiß nicht. Das habe ich beim Paradise auch so oft gesagt. Sie ist einfach so ein Ruhepol in mir. Sie beruhigt mich und nimmt mich oft runter. Ja, irgendwie gehören wir zusammen. Da sind jetzt zwei so Sachen, ich will gar nicht mehr ohne Christina.“ Deswegen fehlt sie ihm jetzt schon. 

    Und auch für Christina wird es nicht leicht zuschauen zu müssen und nicht eingreifen zu können, falls es Marco schlecht gehen könnte. Immerhin würden die paar Kilos zu viel, die durch Christinas gutes Essen entstanden sind, wieder runterkommen, so Marco. 

    Während des Dschungelcamps plagen Marco wiederum ganz andere Sorgen: In Folge drei fürchtete er, dass Christina in seinem Handy pikante Nachrichten entdecken könnte - und bricht in Tränen aus.

    Marco Cerullo hatte vor dem Dschungelcamp auch unschöne Szenen 

    Ein Unschuldslamm ist Marco, auch wenn er nun mit Christina glücklich ist, dennoch nicht. Denn im Paradies kam so einiges ans Licht. In der ersten Folge sorgten Marco und Meike, die man aus der „Bachelor“-Staffel 2018 mit Daniel Völz kennt, für Aufsehen. Die beiden vergnügten sich ein paar Mal miteinander bis Marco angeblich während dem Sex das Handy zückte. Was dann passierte - da sind sich beide nicht so einig. Laut Meike versuchte Marco Bilder von ihr zu machen. Geht es nach Marco, war er nur so auf Instagram unterwegs, da er keinen Bock mehr auf Meike hatte. Wie auch immer, man kann wohl festhalten, dass das Benutzen des Smartphones während des Sex nicht gerade die Beziehung fördert. 

    Video: Meike und Marco bei „Bachelor in Paradise“ - der Skandal

    Was lief zwischen Dschungelcamp-Kandidat Marco und Eva? 

    Eine Love-Story, die allerdings noch nicht öffentlich gemacht wurde, ist Marcos Liebelei, wenn auch eine sehr kurze, mit Evanthia. Sie war die Zweitplatzierte bei Bachelor Andrej Mangold und gab öffentlich zu, mit Andrej bei den Dreamdates Sex gehabt zu haben. 

    Angeblich sollen Eva und Marco sich bei der Dating-Party „Finder Live“, die von Ex-Bachelor-Kandidatin und Paradies-Bewohnerin Stefanie Gebhardt ausgerichtet wurde, kennengelernt haben. Das Ganze war jedoch von kurzer Dauer. Mehr ist bisher nicht dazu bekannt. Ob im Dschungel vielleicht nun das ein oder andere davon noch ans Licht kommen wird? 

    Fremd-Flirten ist für ihn auf jeden Fall ein No-Go, egal was vorher war: „Ich liebe eine Frau und das zu 100 Prozent, von daher können die ruhig flirten, aber ich flirte da nicht zurück.“ Christina begleitet ihn auch nach Australien. Im Camp darf auch Marcos Talisman, einer seiner beiden Luxusartikel, nicht fehlen

    Dschungelcamp-Kandidat Marco Cerullo: Bekannt durch „Die Bachelorette“

    Bekannt wurde Marco Cerullo vor allem durch „Die Bachelorette“ 2017 mit Jessica Paszka. Dort musste er nach der fünften Nacht der Rosen gehen, nicht auszuschließen, dass es an seiner Macho-Attitüde lag. So Sprüche wie: „Ich sag immer: Optisch wie ein Model, Charakter von 'ner Dicken“ sind bei Marco, der 2017 Mister Reinland-Pfalz wurde und an der Mister-Germany-Wahl teilnahm, keine Seltenheit.

    Die „Bachelorette“ blieb jedoch nicht das einzige Flirt-Format, bei dem er eine Frau finden wollte. 2018 versuchte er es bei der Dating Show „Take me out“ im Mister-Special. Aber auch hier fand er nicht sein Glück. Und sein Glück finden möchte Marco auf jeden Fall, da er sich, wie er RTL im Interview verrät, eine Familie wünscht.

    Dschungelcamp 2020: Womit verdient Marco Cerullo eigentlich sein Geld?

    Hauptberuflich ist Marco Cerullo Model und Serienschauspieler. Vor allem als René Müller aus der Scripted-Realtiy-Soap „Krass Schule – Die jungen Lehrer“, die am Nachmittag auf RTL 2 läuft, war er bekannt. Doch seine Filmfigur widmet sich dem Modeln und tritt mittlerweile nicht mehr auf. 

    Macht auch nichts, denn statt der Soap gibt es ja nun andere Fernsehauftritte für ihn, denn schon bald folgte das „Dschungelcamp“ 2020  gemeinsam mit anderen Promis wie Wendler-Ex Claudia Norberg und Box-Weltmeister Sven Ottke.

    So schlug sich Marco Cerullo im Dschungelcamp 2020

    Marco Cerullos Chancen sahen eigentlich gar nicht schlecht aus, denn unterhaltsame, lustige und zum Teil auch verpeilt wirkende Kandidaten kamen sehr weit, beziehungsweise haben sogar gewonnen. Wir erinnern uns da an die ehemaligen Dschungelkönige an einen Menderes Bağcı oder Joey Heindle zurück. Und in ein ähnliches Schema fällt auch definitiv Marco Cerullo. Und nicht nur das: Bei „Bachelor in Paradies“ und auch im Dschungelcamp zeigte Marco mit Tränen auch seine gefühlvolle Seite. Trotzdem kam er bei den Zuschauern nicht so gut an: Schon als erster musste er das Camp verlassen.

    Update vom 26. Januar 2020: Diese Zahlen überraschen. RTL hat nun alle Voting-Ergebnisse zum Dschungelcamp 2020 veröffentlicht.

    Video: Die Dschungelcamp-Kandidaten 2020

    SL

    Das könnte Sie auch interessieren

    Meistgelesene Artikel

    „Let‘s Dance“: Pikanter Fund in der Kabine von Tijan Nije - „Okay, ist euer Ding“

    Frauenschwarm Tijan Nice gilt nicht nur bei weiblichen Zuschauern als einer der „Let‘s Dance“-Favoriten. Ein Blick in seine Umkleidekabine gibt nun aber Skurriles Preis. 
    „Let‘s Dance“: Pikanter Fund in der Kabine von Tijan Nije - „Okay, ist euer Ding“

    „Let‘s Dance“: Luca Hänni zeigt Hammer-Tanz - doch Fans klagen: „Ganz furchtbar“

    Dass er zu Recht als einer der großen Favoriten bei „Let‘s Dance“ gilt, beweist Luca Hänni mit seinem Tanz in der ersten Live-Show. Eines fanden die Fans …
    „Let‘s Dance“: Luca Hänni zeigt Hammer-Tanz - doch Fans klagen: „Ganz furchtbar“

    „Let‘s Dance“: Aufregung vor erster Liveshow - Fans stänkern „Pfui RTL“

    Während die prominenten Tanzpaare für die neue „Let‘s Dance“-Staffel  bereits die Hüften lockern, macht das Publikum noch vor Showbeginn seinem Ärger Luft.
    „Let‘s Dance“: Aufregung vor erster Liveshow - Fans stänkern „Pfui RTL“

    ESC 2020: Barbara Schöneberger schockt mit Outfit bei TV-Show - „Warum sagt ihr das niemand?“

    Der deutsche ESC-Song 2020 war nicht das einzige Gesprächsthema bei der passenden TV-Show. Viele ließen sich über das Outfit von Barbara Schöneberger aus.
    ESC 2020: Barbara Schöneberger schockt mit Outfit bei TV-Show - „Warum sagt ihr das niemand?“

    Kommentare

    Hinweise für das Kommentieren

    Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
    Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.